135816

2. Inhalte einer Website mit Meta-Tags beschreiben

Den Inhalt Ihrer Website beschreiben Sie mit , wobei Sie anstelle des Platzhalters "Text" die wichtigsten Informationen einfügen. Dabei dürfen Sie maximal drei Sätze und nicht mehr als 200 Zeichen verwenden. Da der Text bei der Abfrage einer Suchmaschine als Kurzzusammenfassung für den jeweiligen Treffer erscheint, sollte die Beschreibung prägnant und für den Suchenden so interessant sein, dass er auf den Link zu Ihrer Website klickt. Wenig sinnvoll ist hier etwa die persönliche Vita des Website-Betreibers oder ein allgemein gehaltener Hinweis wie "Auf dieser Homepage finden Sie Windows-Tipps und -Software". Reizvoller ist hingegen die Beschreibung "Großes deutschsprachiges Windows-XP-Archiv mit geheimen Tipps, kostenloser Software für Windows-Tuning und -Komfort, tagesaktuellen Diskussionsforen, Hersteller-Links und aufgeschlüsselten Windows-Fehlermeldungen". Die Schlüsselworte (Keywords) im Tag dienen dazu, Ihre Inhalte zu identifizieren. Anstelle des Platzhalters "Begriff" setzen Sie alle Schlüsselwörter ein, die Ihre Site beschreiben. In unserem Beispiel sind das etwa "Windows XP", "Bluescreen", "Tuning", "Freeware", "Geheim", "Registry", "Forum", "Fehlermeldung". Die einzelnen Begriffe trennen Sie mit einem Komma und einem Leerschritt danach. Achten Sie darauf, dass nur am Anfang und Ende des Content-Befehls An- und Abführungszeichen stehen. Für die Angabe des Contents stehen Ihnen bis zu 1000 Zeichen zur Verfügung. Allerdings ist es wenig sinnvoll, sie auch tatsächlich zu benutzen. Beschränken Sie sich auf die Highlights, und stellen Sie die wichtigen Begriffe an den Anfang. Verzichten Sie auf die Nennung von Programmnamen, und geben Sie wesentliche Inhalte und Begriffe an. Zur weiteren Beschreibung können Sie die Themen Ihrer Seiten mit Schlagwörtern eingrenzen, die in Suchverzeichnissen zur Katalogisierung dienen. Der passende Tag lautet dann etwa . Zusätzlich sollten Sie mit den Dokumententyp kennzeichnen.

PC-WELT Marktplatz

135816