33704

13. Ist Windows 2000 Spieletauglich?

Was dahinter steckt: Das ist nur die halbe Wahrheit - zwar hat Microsoft Direct X 7.0 voll implementiert, aber dennoch werden Sie nur einen Teil der erhältlichen Spiele und Direct-X-Anwendungen wirklich nutzen können. Das liegt daran, dass ein großer Teil der Win-2000-Treiber für Grafikkarten mit 3D-Beschleunigung immer noch nicht fertig ist. Im Internet kursieren Beta- und NT-4-Treiber, die mit der einen oder anderen Karte funktionieren sollen. Wenn Sie Wert auf die volle 3D-Unterstützung legen, sollten Sie mit dem Umstieg auf Win 2000 noch warten, bis alle notwendigen Treiber verfügbar sind - am besten vergewissern Sie sich vor dem Update auf den Web-Seiten des Hardware-Herstellers.

Außerdem werden Sie viele ältere Spiele nicht nutzen können, weil diese entweder ältere Direct-X-Versionen verlangen oder weil das Installationsprogramm abbricht. Einige Setup-Programme prüfen nämlich die Betriebssystem-Version und brechen ab, wenn sie eine Version von Windows NT finden - und Win 2000 meldet sich intern als NT 5.0. Nicht alle Installationsroutinen lassen sich mit APCOMPAT.EXE (siehe Punkt 10) austricksen. Und dann gibt es noch eine Hand voll brandneuer Spiele, die explizit die Version 7.0a von Direct X verlangen - auch mit diesen werden Sie unter Windows 2000 kein Glück haben.

Wenige Tage nach dem offiziellen Erstverkaufstag von Windows 2000 legte Microsoft einen Patch nach, der mehreren Spielen auf die Sprünge helfen sollte. Im Wesentlichen gaukelt der Patch bekannten Setup-Programmen eine Windows-9x-Version vor und übersetzt einige API-Aufrufe, deren Antworten unter Windows NT vollkommen anders aussehen. Doch auch mit diesem Patch - und allen möglichen weiteren Tricks - wird sich etwa ein Viertel der derzeit verfügbaren Spiele unter Windows 2000 verweigern. Wenn es klappt, können Sie allerdings erwarten, dass die Spiele besser laufen als unter Windows 9x.

Microsoft hat sich bis dato noch nicht dazu geäußert, ob Direct X 8.0 auch für Windows 2000 zu haben sein wird - vermutlich wird das aber der Fall sein. Ohnehin wird Version 8 kein besonders wichtiges Update: Sie wird nur unwesentliche Verbesserungen bringen; vor allem beim Sound und für Eingabegeräte sind Änderungen vorgesehen.

Fazit: Microsoft hat die grundlegenden Funktionen fürs Spielen bereitgestellt. Jetzt fehlen nur noch Treiber für einige Grafikkarten.

PC-WELT Marktplatz

33704