2135296

Die besten Kamera-Apps für Android

16.04.2017 | 10:26 Uhr |

Smartphone-Kameras werden immer leistungsfähiger, die klassische Kamera-Branche freut das wenig. Besonders die Umsätze mit Digitalkameras sind rückläufig. Kein Wunder: Mit einem aktuellen Android-Gerät haben die meisten Nutzer eine für Laien-Bedürfnisse mehr als ausreichende Foto-Kamera griffbereit in der Hosentasche.

Was viele nicht wissen: Die vorinstallierten Kamera-Apps der Hersteller legen oft nicht das ganze Potential der Technik frei. Wir stellen Ihnen einige Kamera-Apps vor, mit denen Sie nicht nur schönere Fotos und Selfies schießen können, oft haben die Tools auch Echtzeit-Filter und ausgereifte Nachbearbeitungs-Funktionen an Bord.

Während die Bordkamera zuverlässig scharfe, ordentlich belichtete, aber meistens auch irgendwie langweilige Bilder knippst, bietet Ihnen unsere Auswahl wesentlich mehr: Virtuelle Objektive für alle Einsatzzwecke, Filter und Verfremdungen, Mehrfachbelichtungen oder Trickaufnahmen sind einige Beispiele. Auch Fotogeschichten und Collagen erstellen Sie hier mit nur einer App. Kein Suchen, Verschieben oder Dateien-Chaos mehr.

Neben den beliebten Spitzenreitern im Store haben wir auch Newcomern eine Chance gegeben. Auf Facebook, Instagram und Co. setzen Sie Ihre Motive damit erst richtig in Szene.

YouCam Perfect - Selfie Kamera

Bei YouCam Perfect – Selfie Kamera dreht sich alles um schöne Selfies: Fotos lassen sich damit im Handumdrehen retuschieren und verschönern.

Die vielleicht beste Selfie-App im Store: Ob Gruppen-Foto („Groufie“) oder Selbstportrait: Mit diesem kostenlosen Foto-Assistenten für Android lassen sich Fotos nachträglich verschönern, die Werkzeuge sind dabei besonders auf Selfies abgestimmt: Unebenheiten oder Flecken verschwinden hier ohne viel Aufwand, Effekte lassen sich pauschal anwenden oder individuell nur auf bestimmte Gesichtspartien wie Nase, Mund oder Augen. Mit der App YouCam Perfect - Selfie Kamera lassen sich auch bei Gruppenfotos gleich mehrere Gesichter markieren und retuschieren oder in ihren Dimensionen bearbeiten: Die Werkzeuge erlauben es, Gesichtsformen mit intuitiven Wischgesten der eigenen Wunschvorstellung anzupassen. Auch Tonwerte dürfen Sie angleichen, Tränensäcke können gezielt entfernt werden und Körpergrößen sowie Oberkörper-Maße sind vor der App ebenfalls nicht sicher. Wenn Sie auf Ihren Selfies bei Facebook und Co anschließend niemand mehr erkennt, dürfen Sie sich aber nicht wundern.

Fazit zum Test der Android-App YouCam Perfect - Selfie Kamera

Die ideale App für das Facebook-Zeitalter: Einzel- und Gruppenfotos lassen sich damit schnell und umfangreich bearbeiten - und so jedem beliebigen Schönheitsideal unterwerfen.

Deutschsprachig, kostenlos

Bestie - Kamera für selfies

Beliebt, gelobt und ausgezeichnet: Die kostenlose App Bestie - Kamera für selfies zählt mit einer langen Feature-Liste zu den beliebtesten Selfie-Apps für Android.

Im Rosa-Design, ausgestattet mit „Lady“- und „Girl“-Kameras sowie einer Betonung auf Selfies, richtet sich diese App Bestie - Kamera für selfies bevorzugt an die Damen unter uns. Dank Gesichtserkennung und Retusche-Funktionen lässt sich (Gesichts-)Haut mit der App einfach glätten, Falten und Unregelmäßigkeiten können Sie somit sehr einfach aus den Bildern verbannen. Die App geht sogar noch ein Stück weiter: Augenfarben dürfen Sie beliebig ändern und Konturen für Nase Mund und Augen können angepasst werden. Besonders bei der Augenpartie gestattet die App viele Veränderungen. Wenn Sie sich nach dem ganzen Aufpolieren, Anpassen und den vermeintlichen Verschönerungen plötzlich auf Ihren Bildern selbst nicht mehr erkennen, sollten Sie sich aber nicht wundern. Auch Umgebungseffekte haben die Entwickler eingepackt: Aufhellungen, Fluoreszenz und Glitzer geben Bildern einen individuellen Touch. Mit Stickern und Etiketten für alberne Fotos und Ausfransungen sowie Lichtstreuungs-Effekten können Sie sich auch hier kreativ austoben.

Fazit zum Test der Android-App Bestie - Kamera für selfies

Einfache Bedienung, satte Effekt-Auswahl und Selfie-Schwerpunkt: Die Kreuzung aus Kamera-App und Foto-Editor kann hier schnell überzeugen.

Deutschsprachig, kostenlos

Cymera - Foto und Beauty Editor

Mehr machen aus den Schnappschüssen: Cymera - Foto und Beauty Editor bietet virtuelle Kameraobjektive und abwechslungsreiche Filter.

Gratis-App mit mächtig vielen Funktionen: Cymera - Foto und Beauty Editor bietet Filter, Bearbeitungsoptionen, Retusche und virtuelle Kameraobjektive. Mit der Zeit wird damit auch das gruseligste Selfie irgendwie ansehnlich - wir haben‘s ausprobiert. Mit einer „Fünf-Schritte-Kur“ polieren wir Schnappschüsse und Selfies, für die modischen Selbst-Portraits gibt es dabei jede Menge Extra-Filter und einen separaten Aufnahmemodus. Per Timer lassen sich auch schöne Gruppenfotos machen und ein optionaler Bild-Stabilisator hilft bei wackeligen Händen. Bilder dürfen Sie auch schon bei der Aufnahme vertikal spiegeln. Ansprechend atmosphärisch werden Aufnahmen bei der App dank Unschärfefilter, Hintergründen verpassen Sie so mühelos einen filmischen Look. Per Bluetooth kommuniziert das Tool mit Selfie-Sticks und verschiedene virtuelle Objektive wie Fischauge oder LOMO laden zum Experimentieren ein. Per-Widget starten Sie die App-Kamera flott vom Homescreen aus und „Body-Shaping“ erlaubt die App ebenfalls. Bilder können unkompliziert mit Texten oder Rahmen versehen werden und Schnittstellen zu sozialen Netzwerken sind auch an Bord.

Fazit zum Test der Android-App Cymera - Foto und Beauty Editor

Eine der stärksten Gratis-Apps für Selfies, zur Bildbearbeitung und zum Teilen Ihrer Kunstwerke.

Deutschsprachig, kostenlos

Retrica

Starke Foto-Funktionen, reihenweise Filter und viele Extras laden bei der kostenlosen Kamera-App Retrica zum Download ein.

Fotos schießen kann im Smartphone-Zeitalter jeder. Wenn Sie sich aber noch wundern, warum Selfies, Schnappschüsse oder der Starbucks-Frappuccino Ihrer Freunde bei Facebook und Co schicker und schöner aussehen als das, was Sie so ablichten, dann liegt es vielleicht nur an der App: Mit Retrica können Sie die eigenen Bilder in echte Hingucker verwandeln. Das kostenlose Kamera-Tool bietet mehr als 100 Filter, die Sie zum Teil noch vor dem Auslösen aktivieren können. Auch fertige Fotos lassen sich damit nachträglich verschönern. Dazu gehören Verzierungen, alternative Layouts und diverse Foto-Modi. Auch Videos, Collagen oder animierte Bilder (so genannte Gifs) können Sie mit „Retrica“ erstellen und mit einem individuellen Touch versehen. Die App bietet registrierten Nutzern ein Cloud-Konto, auf dem Sie Bilder zentral abspeichern können. Das ist besonders bequem, wenn Sie mehrere Android-Geräte verwenden und dient gleichzeitig als Backup.

Fazit zum Test der Android-App Retrica

Mit Retrica lassen sich schöne Momente besonders ansprechend einfangen. Die zahlreichen Filter und Bearbeitungsmöglichkeiten versprechen abwechslungsreiche und individuelle Ergebnisse.

Deutschsprachig, kostenlos

Fotor Photo Editor

Fotor Photo Editor bietet diverse Kamera-Funktionen und ausgereifte Nachbearbeitungs- und Effektfunktionen.

Nutzer der kostenlosen Android-App Fotor Photo Editor werden von den Entwicklern regelmäßig zu Wettbewerben eingeladen. Dabei geht es natürlich darum, geschossene Bilder mit der App möglichst ansprechend in Szene zu setzen. Dafür bietet das ausgefeilte Kamera-Tool schon beim Fotografieren allerhand Funktionen samt Drittelrasterung oder Steuerung des Kameralichts. Über den Editor lassen sich dann neben klassischen Fehlerkorrekturen auch kreative Verfremdungen auf die Fotos anwenden. Die Handhabung ist trotz Funktionsreichtum einfach: Sie wählen einen Effekt aus, regeln die Intensität und können sich dabei gleich die Auswirkung Ihrer Wahl ansehen. Wer will, kann auch mehrere Effekte miteinander kombinieren. Kleines Manko der großen Vielfalt: Erst die Übung macht den Meister, anfangs stehen unerfahrene Nutzer noch etwas ratlos vor dem umfangreichen virtuellen Werkzeugkasten. Immerhin: Beim ersten Aufruf einer Funktion blendet die App per Overlay knappe Erläuterungen ein. Optisch muss sich die App nicht verstecken, das Design ist ansprechend.

Fazit zum Test der Android-App Fotor Photo Editor

Eine solide Kamera-App, die umfangreiche Bearbeitungsfunktionen mit hochwertigen Effekten kombiniert.

Deutschsprachig, kostenlos

Camera360 - Photo Editor

Filter, Effekte, Selfie-Cam: Camera360 - Photo Editor kommt mit überzeugenden Funktionen und reichlich Extras kostenlos aufs Android-Smartphone.

Selfies schießen ist nicht schwer. Dabei schick auszusehen und eine gute Figur zu machen, ist schon schwieriger und manchmal einfach Glückssache. Mit Camera360 - Photo Editor überlassen Sie Ihren Look nicht dem Zufall, die App bietet reichlich Möglichkeiten, Fotos jeder Art zu bearbeiten und elegant in Szene zu setzen. Speziell für Selfies gibt es dabei extra Aufnahme-Modi und „Beauty-Fitler“. Damit lassen sich Hautunebenheiten entfernen, Augen vergrößern, die Nase verkleinern und Lippen besonders betonen. Ob das dann noch Selfies oder eher „Fakies“ sind, muss jeder selbst entscheiden. Auch in der Nachbearbeitung gibt das Programm einiges her: Mit Konturenglättung und einer „Facelift“-Funktion bemüht sich die App als virtueller Schönheits-Chirurg. Auch Style-Filter sind an Bord: Damit lassen sich etwa HDR-Effekte erzeugen, Hintergründe umwandeln oder Cartoon-Effekte einsetzen. Auch Collagen und Serienfotos erzeugen Sie mit dem Tool im Handumdrehen.

Fazit zum Test der Android-App Camera360 - Photo Editor

Eine flexible Foto-App, bei der Sie sich mit zahlreichen Filtern und Effekten richtig austoben können.

Deutschsprachig, kostenlos

Open Camera

Ein Bildstabilisator, viele Effekte und ein HD-Video-Rekorder sind einige der vielversprechenden Funktionen von Open Camera.

Wer kennt das nicht: Auf Facebook wollen Freunde Sie mit schicken Selfies beeindrucken, vor lauter Gewackel sind die dann aber kaum zu erkennen. Während das dem einen oder anderen sicher zum Vorteil gereicht, muss es so nicht sein: Kamera-Apps wie Open Camera bieten einen verlässlichen Bildstabilisator, der auch in hektischen Momenten noch schöne Fotos macht. Mit Farbeffekten, szenischen Modi und einem variablen Bildfokus lassen sich ansprechende Bilder knipsen, das gilt natürlich auch für Nicht-Selfies. Mit Auto-Auslöser, automatischen Serienbildern und einer cleveren Geräusch-Aktivierung machen Sie schöne Gruppen- oder Familienfotos. Der Portrait- und Landschafts-Modus lässt sich erzwingen, Bilder können mit Texten, GPS-Daten und Zeitstempel versehen werden und ein Widget ist ebenfalls an Bord. Auch Videos lassen sich mit der kostenlosen App aufnehmen, dabei verzichten die Anbieter sogar auf nervige Werbung. Ab Android 5.0 haben Sie auch Zugriff auf erweiterte Funktionen wie ISO, Belichtungszeit oder Tiefenschärfe.

Fazit zum Test der Android-App Open Camera

Open Camera ist gratis, verzichtet auf Werbung und führt viele starke Funktionen übersichtlich zusammen.

Deutschsprachig, kostenlos

Z Camera

Z Camera bietet neben herkömmlichen Kamerafunktionen auch Echtzeitfilter, eine Nachbearbeitung und einen speziellen Beauty-Modus.

Mit Z Camera können Sie ganz normale Fotos schießen - aber wer gibt sich mit so etwas schon zufrieden? Die App kann noch wesentlich mehr, das offenbart sich nach einer einfachen Wischgeste über das Kamerabild. So wechseln Sie Sie zwischen Foto- und Video-Modus sowie der speziellen „Beauty-Camera“. Die extra für Selfies implementierte Funktion startet standardmäßig die Frontkamera, lässt sich aber auch mit der Hauptkamera verwenden. Dabei lassen sich schon vor der Aufnahme diverse Echtzeit-Effekte auf die Fotos anwenden. Per Vorschau sehen Sie so schon vor dem Auslösen, was Sie auf dem Foto anschließend erwartet und Filter erlauben es, Farbe oder Helligkeit der Aufnahme zu regeln. Nach dem ersten Durchlauf verknüpft die App eine eigene Gallerie auf dem Homescreen, in der Sie Ihre Kunstwerke schnell wieder finden und per Editor weiter bearbeiten können. Das Design der App wirkt ansprechend und bringt Funktionen übersichtlich unter.

Fazit zum Test der Android-App Z Camera

Neben vielen Standard-Funktionen bietet Z Camera starke Echtzeit-Filter und Editor-Funktionen.

Deutschsprachig, kostenlos

HyperBooth: Photo Booth + More

Einzelne Fotos oder ganze Collagen: Mit HyperBooth: Photo Booth + More können Sie schon während der Aufnahme Echtzeit-Effekte anwenden.

Mit einfachen Kamera-Funktionen aber starken Bearbeitungseffekten bietet sich HyperBooth: Photo Booth + More all jenen an, die gerne ungeniert in Bildkompositionen eingreifen. Die Stärke des Kamera-Tools sind zahlreiche Echtzeit-Effekte, die Sie schon beim Knipsen einsetzen dürfen. Farbverfremdungen, die Foto-Umwandlung in den Stil einer Zeichnung oder eines Gemäldes sowie viele weitere Effekte stehen zur Verfügung. Auch für eine Collage können Sie alle nötigen Bilder hier einfach in Serie aufnehmen, die App baut daraus dann die virtuelle Bilderwand zusammen. Per Zauberstab-Werkzeug können Sie besonders auffällige Effekte aktivieren, Farbverfremdungen lassen sich vielseitig anwenden und über ein Zahnrad dürfen Sie Umrandung und Vignetten einfügen oder weitere Bildeigenschaften anpassen. Die App umfasst eine eigene Galerie, in der nur Bilder auftauchen, die Sie mit der App geschossen oder bearbeitet haben. Das Design ist simpel, funktional und erlaubt mit etwas Übung eine reibungslose Bedienung.

Fazit zum Test der Android-App HyperBooth: Photo Booth + More

Mit den vielseitigen Echtzeit-Effekten sparen Sie sich bei HyperBooth oft die Nachbearbeitung. Die Kamera-Funktionen sind dafür eher einfach.

Deutschsprachig, kostenlos

Camera ZOOM FX - FREE

Mit Profi-Funktionen und intuitiver Handhabung macht Camera ZOOM FX - FREE schnell einen guten Eindruck. Einige Funktionen gibt’s leider erst in der Pro-Version.

Wenn Sie von der vorinstallierten Kamera-App auf Ihrem Smartphone so enttäuscht sind wie wir, dann ist die App Camera ZOOM FX vielleicht die Rettung. Das kostenlose Tool kommt mit einem Timer, Bildstabilisator und einem Serien-Modus daher. Auch Collagen und Zeitraffer sind möglich, per Sprachaktivierung lassen sich prima Gruppenfotos machen, auf denen garantiert jeder lacht. Ab Android 5.0 (Lollipop) haben Sie mit der App auch Zugriff auf die erweiterten Funktionen Ihrer Kamera: ISO-Regelung, Tiefenschärfe und die Belichtungszeit lassen sich mit der App endlich manuell regeln. Auch bei der Nachbearbeitung zeigt die App Stärken: Neben vielen albernen Effekten dürfen Sie etwa Farben nachträglich anpassen. Dank verschiedener Voreinstellungen klappt das selbst in Eile auf Knopfdruck. Szenische Aufnahmemodi etwa für verschiedene Tageszeiten, Sport oder ein Kerzenscheindinner sind ebenfalls verfügbar. Für Kalenderereignisse wie Weihnachten oder Ostern lassen sich per App virtuelle Grußkarten herunterladen (Paketpreis zum Testzeitpunkt: 99 Cent), die Sie mit eigenen Fotos schön personalisieren können.

Fazit zum Test der Android-App Camera ZOOM FX - FREE

Eine starke Kamera-App, die viele individuelle Einstellungen bietet aber erst in der Bezahlversion ihr volles Potential entfaltet.

Deutschsprachig, kostenlos

Multi Photo Camera

Mit Multi Photo Camera können Sie die gleiche Person auf verschiedenen Hintergründen mehrmals einfügen.

Wenn Sie schon immer einmal wissen wollten wie es ist, ein Zwilling, Drilling oder Vierling zu sein, dann sind Sie bei der App Multi Photo Camera genau richtig. Mit dem Kamera-Tool können Sie zwei bis vier Fotos aufnehmen und dabei ein zusätzliches Motiv auf jedem Foto an einer anderen Stelle einfügen. Die App kombiniert so Einzelaufnahmen (die sich an einem Punkt überlappen müssen) zu einem Gesamtbild. Dabei wird bei der ersten Aufnahme ein Teil des Kamerabildes abgedunkelt, diese „freie“ Stelle dient dann als Overlay, um die Einzelaufnahmen nahtlos miteinander zu verbinden. Auf ausreichenden Abstand müssen Sie dabei selbst achten. Sind die Motive zu nahe an der Linse, versagt die App - eine Mindestdistanz von zwei Metern ist notwendig. Die Fotos stehen anschließend über eine eigene Galerie zur Verfügung. Die Handhabung ist vergleichsweise einfach, um alle Zweifel auszuräumen haben die Entwickler eine bebilderte Hilfe untergebracht. Weitere nennenswerte Funktionen hat die App jedoch nicht an Bord, Filter oder eine erweiterte Bildbearbeitung gibt es nicht.

Fazit zum Test der Android-App Multi Photo Camera

Foto-App mit Spaß-Faktor: Auf Ihren Bildern lassen Sie hier die gleiche Person mehrmals auftauchen.

Deutschsprachig, kostenlos

LINE Camera: Animierter Sticker

Mit LINE Camera: Animierter Sticker machen Sie mehr aus Selfies. Auch Collagen sind damit möglich und Bilder lassen sich mit Stickern oder Zeichen-Filtern ansprechend bearbeiten.

Die kostenlose Kamera-App LINE Camera: Animierter Sticker bietet gleich eine ganze Reihe praktischer Funktionen. Dazu gehört ein Zeitauslöser, die Steuerung des Kameralichts und diverse Aufnahmemodi. Texte können beschreibend oder verzierend eingefügt werden, Malfilter verwandeln Fotos in Kunstwerke und Farbeinstellungen lassen auch schwierige Motive (etwa dampfendes Mittagessen) auf Ihren Bildern attraktiv aussehen. Mit mehr als 20.000 Stickern können Sie damit auch albern sein, Scherzbilder basteln und Kollegen veräppeln. Fertige Kunstwerke können Sie direkt per App auf Instagram oder Facebook teilen, Serienfotos aus dem Urlaub oder von einem feucht-fröhlichen Abend mit Freunden verpassen Sie mit den Collagen-Vorlagen einen logischen Zusammenhang und die gewisse Extravaganz. Die Handhabung der App ist für den Touchscreen optimal ausgelegt: Mit einer großen Bildvorschau und kompakten Bedienelementen geht das Fotografieren und Bearbeiten hier spielend von der Hand.

Fazit zum Test der Android-App LINE Camera: Animierter Sticker

Mit soliden Kamera-Funktionen und Editor-Werkzeugen verpassen Sie Ihren Bildern mit dieser App einen individuellen Touch.

Deutschsprachig, kostenlos

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2135296