• Wichtige Daten sind weg! Sie defragmentieren die Festplatte.

  • Die Festplatte produziert nie gehörte Geräusche. Sie starten alle möglichen Reparaturoptionen mit der Ihnen verfügbaren Software.

  • Der PC startet nicht. Ein Kollege gibt Ihnen seine Bootdiskette mit einer anderen Windows-Version, mit deren Hilfe Sie das System wieder startfähig machen.

  • Sie verschieben Dateien im Explorer. Die lästige Anfrage, ob Sie bereits vorhandene, gleichnamige Dateien überschreiben wollen, beantworten Sie aus Bequemlichkeit mit "Alle ersetzen".

  • Sie speichern eigene Dateien in Programm- oder Systemverzeichnissen. Beim Verschieben oder Löschen von Benutzerdaten kommt schon mal die eine oder andere Programmkomponente mit.

  • Das System war auf Ihrem PC vorinstalliert. Wo Sie im Pannenfall die Hardware-Treiber finden, wissen Sie nicht.

  • Sie sind PlugundPlay-gl;äubig und brauchen keine (Rückver-)Sicherung: Installation neuer Hardware wird Windows schon richten.

  • Sie haben Vertrauen in Undo-Funktionen: Wenn etwas schief geht, können Sie ja immer noch auf "Rückgängig" klicken.

  • Ihre Datensicherung besorgen Sie in unregelmäßigen Abständen, indem Sie sich durch einige Ordner klicken und Dateien kopieren, die Ihnen spontan wertvoll erscheinen.

  • Sie starten Mail-Attachments ungeprüft direkt aus dem Mailprogramm.

PC-WELT Marktplatz

252643