230731

10. Schritt: Wichtige Extra-Programme und Treiber

03.02.2010 | 11:14 Uhr |

Windows-Update nutzen

Nach der Installation von Windows 7 sollten Sie unbedingt die Windows-Update-Funktion nutzen. Hier erhalten Sie nicht nur Updates für Windows 7, sondern es werden gegebenenfalls auch Updates für Treiber angezeigt.

Wichtige Gratis-Programme für Windows 7

Windows EasyTransfer listet die unter Windows XP gefundenen Programme auf. Einige Programme, die unter Windows XP noch standardmäßig mitgeliefert wurden, suchen Sie in Windows 7 vergebens. Dazu gehören beispielsweise Outlook Express, Windows Movie Maker, Windows Fotogalerie und Windows Live Messenger.

Microsoft hat diese Programme aus Windows entfernt und bietet sie getrennt unter der Bezeichnung "Windows Live Essentials 2009" zum Download an. Sie finden Sie diese Programme auf dieser Seite bei Microsoft .

Die einzelnen Programme im Überblick:

* Windows Live Messenger
* Windows Mail (ehemals Outlook Express)
* Windows Live Writer
* Windows Live Fotogalerie
* Windows Live Movie Maker
* Family Safety
* Toolbar

Grafikkarten-Treiber

Sowohl AMD/ATI als auch Nvidia haben bereits Grafikkarten-Treiber für die finale Version von Windows 7 veröffentlicht. Die Treiber werden natürlich auch monatlich von beiden Herstellern aktualisiert.

Nvidia
Die Treiber sind für alle Grafikkarten geeignet, die über einen Grafikchip der Geforce-Reihe 6, 7, 8, 9 oder 200 verfügen. Die Treiber sind von Microsoft zertifiziert (WHQL).

Download: Geforce-Treiber 191.07 für Windows 7 (32-Bit)
Download: Geforce-Treiber 191.07 für Windows 7 (64-Bit)

AMD/ATI

Die Treiber sind für alle Grafikkarten mit einem Radeon-Grafikchip geeignet.

Download: Catalyst-Treiber 9.10 für Windows 7 (32-Bit)
Download: Catalyst-Treiber 9.10 für Windows 7 (64-Bit)

Windows.old-Ordner löschen

Wenn Sie Windows 7 auf der ehemaligen Windows-XP-Partition neu installieren, wird der "Windows"-Ordner, in dem sich bisher Windows XP befand in "windows.old" umbenannt. Wenn Windows 7 nach einiger Zeit zufriedenstellend läuft und Sie absolut sicher sind, dass im ehemaligen Windows-XP-Ordner keinerlei wichtige Dateien enthalten sind, dann können Sie den Ordner "windows.old" löschen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
230731