Eine HTML-Seite besteht aus Text und Marken (englisch "tags"). Die HTML-Tags kennzeichnen einzelne Textabschnitte als gewöhnlichen Fließtext, Überschriften, Tabellen oder Verweise auf Bilder und andere Seiten im Web. Ein Tag wird in die spitzen Klammern "" und "" (ohne Anführungszeichen) eingeschlossen und tritt meist paarweise als Start- und End-Tag auf, wobei man den End-Tag am vorangestellten Schrägstrich erkennt. So erzeugen Sie beispielsweise einen Absatz, indem Sie einen Text in die Tags "p" und "/p" (jeweils ohne Anführungszeichen) einschließen:

p Dies ist ein Absatz /p

Einige wenige Tags kommen ohne End-Tag aus, etwa "br", das ein Zeilenende erzeugt. Da in XHTML, dem HTML-Standard der Zukunft, solche einzelnen Tags nicht mehr erlaubt sind, sollten Sie sie schon heute mit nachgestelltem Schrägstrich schreiben - also etwa "br /": Der Tag ist dann gleichzeitig Start- und End-Tag.

Viele Tags haben Attribute, die zwischen den spitzen Klammern stehen und die Bedeutung des Tags näher beschreiben. So bestimmen Sie mit dem Attribut "align" die Ausrichtung der Zeilen eines Absatzes:

p align="center" Dies ist ein zentrierter Absatz. /p

Jedes Attribut besteht aus einem Schlüsselwort wie "align", dem ein in Anführungszeichen eingeschlossener Wert zugewiesen wird. Jeder Start-Tag kann mehrere solcher Attribute haben.

PC-WELT Marktplatz

125500