187127

1. Schließen Sie unbenutzte Apps

Eine schnelle und einfache Art, um die Auslastung Ihres BlackBerry-Smartphones zu reduzieren, besteht darin, nur die Applikationen, die Sie gerade verwenden, geöffnet und aktiv zu lassen. Das BlackBerry ist grundsätzlich Multi-Tasking fähig, das heißt es können mehrere Programme gleichzeitig geöffnet sein, anders als beispielsweise bei Apple iPhone OS bis Version 3. Also geht es in Ordnung mehr als eine App zur gleichen Zeit geöffnet zu haben. Aber es ist eine gute Angewohnheit, wenn Sie die Apps, die Sie gerade nicht nutzen, sofort schließen. Auf diese Art und Weise überlasten Sie Ihr BlackBerry nicht, wenn Sie eine andere App öffnen.

Research in Motion
Vergrößern Research in Motion
© 2014

Mit BlackBerry Application Switcher können Sie ganz einfach und effizient herausfinden, welche Applikationen auf Ihrem Gerät noch geöffnet sind. Um auf App Switcher zu zugreifen drücken Sie mehrere Sekunden lang auf Ihre BlackBerry Menü- Taste, welche sich direkt links neben Ihrem Trackball oder Trackpad befindet. Dann erscheint die App direkt auf Ihrem Bildschirm. Wenn Sie den App Switcher sehen, scollen Sie nach links oder rechts um zu sehen, welche Apps gerade auf Ihrem Gerät laufen. Klicken Sie auf eine beliebige App um diese zu öffnen, anschließend drücken Sie abermals auf Menü um das gerade ausgewählte Programm über die "Exit" oder "Close"-Funktion zu verlassen.

Wenn Sie eine App in Ihrem BlackBerry Application Switcher sehen, so läuft das Programm. Eine Gruppe von Grundprogrammen des BlackBerrys, wie beispielsweise RIMs BlackBerry Browser, Telefon, BlackBerry Messenger und die Message Inbox können nicht geschlossen werden und somit werden diese Programme immer im App Switcher zu sehen sein.

Manche Drittherstellerprogramme sind so konzipiert, dass diese die ganze Zeit über laufen sollten, da sonst Ihre Funktionalität eingeschränkt wird. Zum Beispiel Googles " Google Voice "-App für das BlackBerry muss die ganze Zeit über geöffnet sein um dem Nutzer den Zugriff zu allen Features zu bieten. Und eine Twitter-App wie " TweetGenius " sollte auch die ganze Zeit über geöffnet sein, zumindest wenn der Nutzer die aktuellsten Twitter-Nachrichten empfangen will. Die Entscheidung ob Sie die App geöffnet lassen und Ihr Gerät somit etwas stärker ausgelastet ist, liegt bei Ihnen. Sie sollten Ihr Urteil über die geöffneten Programme fällen, indem Sie bei jeder App abwägen, welche Vorteile Ihnen diese bringt und wie sehr dies die Performance einschränkt.

Generell ist es eine gute Idee jede App zu schließen, welche Sie nicht die ganze Zeit über verwenden. Und es ist ganz einfach alle geöffneten Apps zu finden und diese Programme danach zu schließen, in dem Sie eben den BlackBerry Application Switcher verwenden.

PC-WELT Marktplatz

187127