Channel Header
255365

1. PC-WELT-Bluebar: Longhorns Leisten für alle (I)

20.01.2005 | 11:06 Uhr | Hermann Apfelböck, Thorsten Eggeling, David Wolski

Das geht schon heute: In Windows Longhorn bekommt die Sidebar nur diesen neuen Namen und ein Komponentenmodell, sprich: Bausteine, die Sie auswählen können. In ihrer Funktion unterscheidet sie sich nicht sehr von den Symbolleisten bisheriger Windows-Systeme. Mit einigen Tricks zeigen sich auch die gewöhnlichen Leisten als wahre Verwandlungskünstler und lassen sich zu vielseitigen Info-Elementen umfunktionieren. Generell sind großzügige Leisten freilich nur bei hohen Bildschirmauflösungen (1024 x 768 Pixel) sinnvoll - oder bei zwei Monitoren.

Der Internet Explorer brachte bereits in Version 5 eine Erweiterung der üblichen Symbolleisten, die Browser-Bands. Mit deren Hilfe lässt sich beliebiger HTML-Inhalt in Symbolleisten am Desktop oder in der Taskleiste einblenden. Eine so gebaute Symbolleiste ist wie ein Minifenster des Internet Explorers. Alles, was der Browser darstellen kann, fühlt sich auch in der Leiste wohl.

Außer den HTML-Dokumenten ist keine weitere Zusatz-Software nötig, um selbst gebauten Leisten Leben einzuhauchen. Die gewünschten Inhalte kommen allein mit Hilfe von einigen Einträgen in der Windows-Registry als neue Punkte in das Kontextmenü "Symbolleisten" der Taskleiste.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
255365