149840

1. Datensicherung: Backup-Programm nachträglich installieren

05.02.2004 | 10:46 Uhr |

Ein Datensicherungsprogramm gehörte bei allen bisherigen Windows-Versionen zum Lieferumfang. Und wer das Tool später nachträglich installieren möchte, sucht vergeblich nach einer Möglichkeit: Im Dialog "Windows-Komponenten hinzufügen / entfernen", den Sie in der "Systemsteuerung" über das Icon "Software" erreichen, fehlt die Option nämlich.

Des Rätsels Lösung: Sie müssen die Installation des Tools manuell starten, da Microsoft die Dreingabe auf der Setup-CD gut versteckt hat. Legen Sie die Windows-XP-Home-CD ins Laufwerk, und starten Sie den Windows-Explorer über "Start, Alle Programme, Zubehör" oder die Tastenkombination <Win>-<E>. Wechseln Sie über die linke Laufwerk-Leiste auf das CD-Laufwerk, und gehen Sie ins Verzeichnis Valueadd/Msft/Ntbackup. Mit einem Doppelklick auf die Datei NTBACKUP. MSI starten Sie den Installationsvorgang. Das Backup-Programm rufen Sie dann über "Start, Alle Programme, Zubehör, Systemprogramme, Sicherung" auf.

PC-WELT Marktplatz

149840