2656312

Logitech G432 im Test: Bestseller unter den Gaming-Headset für günstige 45 Euro

02.05.2022 | 09:46 Uhr |

Das Gaming-Headset Logitech G432 ist seit 2019 ein Verkaufsschlager. Doch lohnt sich der Kauf in 2022?

Mit dem Logitech G432 haben wir ein Gaming-Headset im Test, das zwar schon seit 2019 auf dem Markt ist, sich aber nach wie vor großer Beliebtheit erfreut - obwohl es schon Nachfolger gibt. Aber was macht dieses Modell so besonders? Wir haben es uns genauer angesehen.

Das Logitech G432 ist ein recht erschwingliches Gaming-Headset, das aktuell nur rund 45 Euro kostet. Dennoch hat es einiges zu bieten: Beispielsweise setzt der Hersteller stellenweise auf recht hochwertige Materialen, denn das Bügel im Kopfband besteht aus Metall. Abgerundet wird das Ganze durch eine saubere Verarbeitung, wie wir am Kunststoff und den Ohrpolsterbezügen feststellen können. Dennoch wirkt das Gaming-Headset nicht gerade edel, sondern eher funktional.

Der Herstellersetzt stellenweise auf recht hochwertige Materialen, denn das Bügel im Kopfband besteht aus Metall.
Vergrößern Der Herstellersetzt stellenweise auf recht hochwertige Materialen, denn das Bügel im Kopfband besteht aus Metall.
© Logitech

Der Kunstlederüberzug schirmt gut vor Außengeräuschen ab, allerdings erwärmen sich die Ohren nach einer gewissen Zeit spürbar. Dennoch ist der Tragekomfort insgesamt recht hoch - weder zu straff, noch zu locker, noch zu schwer - dank eines Gewichts von nur 280 Gramm. Das Design richtet sich eindeutig an Gamer, fürs seriöse Homeoffice ist das Logitech G432 also eher weniger geeignet.

7.1-Surround-Sound nur via USB

Das Logitech G432 wird mit einem USB-Adapter ausgeliefert, um alternativ zum reinen Stereoklang einen virtuellen 7.1-Raumklang mittels der Technik DTS Headphone:X 2.0 am PC oder auch Mac zu generieren. Über die Software „G Hub“ besteht dann auch die Möglichkeit, den Klang an seine Bedürfnisse anzupassen. Konsolenspieler oder Smartphone-Nutzer kommen allerdings nicht in den Genuss des Raumklangs, da sie sich auf den analogen Klinkenanschluss beschränken müssen. Der warm abgestimmte Klang wird über 50 Millimeter große Audiotreiber wiedergegeben und kann mit satten Bässen sowie ausgewogenen Höhen und Mitten überzeugen - ideal fürs Zocken also!

Die Lautstärkeregelung befindet sich in Form eines Rädchens an der Rückseite der linken Ohrmuschel und erlaubt eine schnelle und intuitive Anpassung.
Vergrößern Die Lautstärkeregelung befindet sich in Form eines Rädchens an der Rückseite der linken Ohrmuschel und erlaubt eine schnelle und intuitive Anpassung.
© Logitech

Mikrofon zum Hochklappen

Das Mikrofon des Logitech G432 befindet sich an einem flexibel einstellbaren Bügel und lässt sich stummschalten, indem Sie ihn hochklappen. Die Qualität der Sprachübertragung geht in Ordnung, allerdings können wir einen leichten Hall hören. Die Lautstärkeregelung befindet sich in Form eines Rädchens an der Rückseite der linken Ohrmuschel und erlaubt eine schnelle und intuitive Anpassung.

Das Mikrofon des Logitech G432 befindet sich an einem flexibel einstellbaren Bügel und lässt sich stummschalten, indem es der Gamer hochklappt.
Vergrößern Das Mikrofon des Logitech G432 befindet sich an einem flexibel einstellbaren Bügel und lässt sich stummschalten, indem es der Gamer hochklappt.
© Logitech

PC-WELT Marktplatz

2656312