2628895

Komfortables Gaming-Headset im Test: AOC GH200 für nur 35 Euro

16.12.2021 | 11:20 Uhr |

Das AOC GH200 ist eines der ersten Gaming-Headsets des bekannten Monitor-Herstellers. Ob die Portfolio-Erweiterung in Sachen Audio klappt, verraten wir im Test.

Mit dem AOC GH200 haben wir eines der ersten Gaming-Headsets des eigentlich für Monitore bekannten Herstellers im Test. Zeitgleich veröffentlichte AOC auch das teurere GH300, das aber per USB betrieben wird und einige Features mehr bietet. Zu was sollten Sie also greifen?

Die besten Gaming-Headsets im Test: 30 Modelle im direkten Vergleich

AOC GH200: Bekanntes, aber bewährtes Design

Wenn Sie sich ein Gaming-Headset vorstellen sollen, dann werden Sie wahrscheinlich etwas vor Ihrem geistigen Auge haben, das dem AOC GH200 nicht ganz unähnlich ist. Ein mattes Schwarz überzieht das gesamte Design, vom Lederband an der Oberseite bis zu den voluminösen Ohrmuscheln, die perfekt rund sind und nicht die ovale Form haben, die man oft bei Gaming-Kopfhörern findet. Wenn Sie aber etwas größere Ohren haben, dann müssen Sie leider damit rechnen, dass Ihre Lauscher nicht komplett in die Polster passen.

Ein mattes Schwarz überzieht das gesamte Design, vom Lederband an der Oberseite bis zu den voluminösen Ohrmuscheln, die perfekt rund sind.
Vergrößern Ein mattes Schwarz überzieht das gesamte Design, vom Lederband an der Oberseite bis zu den voluminösen Ohrmuscheln, die perfekt rund sind.
© AOC

Analoge Anbindung eignet sich auch für Konsolen

Das AOC GH200 verfügt über einen herkömmlichen, analogen 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss. Damit eignet es sich als preisgünstiges Gaming-Headset nicht nur für PC-Spieler, sondern auch für diejenigen, die nach einer unkomplizierten Lösung für Ihre PS5 oder Xbox Series X suchen.

Das AOC GH200 verfügt über einen herkömmlichen, analogen 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss.
Vergrößern Das AOC GH200 verfügt über einen herkömmlichen, analogen 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss.
© AOC

Hoher Tragekomfort

Was den Tragekomfort des AOC GH200 angeht, so gibt es keinen Grund zur Beschwerde, selbst nach mehreren Stunden Nutzung. Die Kopfhörer sind mit 326 Gramm relativ leicht. Das Kabel ist optimal bemessen – nicht zu kurz, aber auch nicht zu lang, damit es sich nicht ständig irgendwo verfängt.

Was den Tragekomfort angeht, so gibt es keinen Grund zur Beschwerde.
Vergrößern Was den Tragekomfort angeht, so gibt es keinen Grund zur Beschwerde.
© AOC

Stereo-Wiedergabe ohne Wow-Effekt

Für den ein oder anderen könnte es ein Nachteil sein, dass das AOC GH200 nur die Stereo-Wiedergabe beherrscht. Davon abgesehen ist der Klang aber schön klar und detailreich mit scharfen Schüssen in Shootern, donnernden Explosionen sowie verständlichen Dialogen, ohne dabei zu übersteuern. Ein richtiger Wow-Effekt setzt bei uns aber einfach nicht ein, da das Gaming-Headset zwar eine solide Leistung bietet, aber mehr eben auch nicht.

Der Klang ist schön klar und detailreich mit scharfen Schüssen in Shootern, donnernden Explosionen sowie verständlichen Dialogen, ohne dabei zu übersteuern.
Vergrößern Der Klang ist schön klar und detailreich mit scharfen Schüssen in Shootern, donnernden Explosionen sowie verständlichen Dialogen, ohne dabei zu übersteuern.
© AOC

PC-WELT Marktplatz

2628895