2683312

AOC AGON AGK700 im Test: Gaming-Tastatur mit Cherry-Switches und vielen Extra-Tasten

21.09.2022 | 10:20 Uhr |

Die Agon by AOC AGK700 ist die erste mechanische Tastatur des Monitor-Profis. Ob die Premiere gelungen ist, verraten wir im Test

Mit der AOC AGON AGK700 haben wir die erste mechanische Gaming-Tastatur von AOCs Gaming-Linie im Test. Ausgestattet ist sie mit den Cherry-Schaltern MX Red, dedizierten Makro-Tasten, einer Multimediasteuerung und einem USB-Hub. Doch genügt das, um aus der Masse der Gaming-Keyboards herauszustechen? Wir finden es für Sie heraus.

Vergleichs-Test: Die besten Gaming-Tastaturen

Agon by AOC AGK700: Viele Tasten und bewährte Schalter

Die Agon by AOC AGK700 ist eine Full-Size-Tastatur, die deutlich mehr Tasten bietet als der Durchschnitt: An der linken Außenseite befinden sich fünf Makro-Tasten, darüber die Taste zur Echtzeit-Aufnahme derselbigen. An der Oberkante integriert der Hersteller auch noch eine dedizierte Multimediasteuerung und einen roten Drehknopf, der eine besonders intuitive Lautstärkeregelung zulässt. Leider können Sie dem Knopf keine alternative Funktion zuweisen wie bei manch anderen Modellen.

Die Agon by AOC AGK700 ist eine Full-Size-Tastatur, die deutlich mehr Tasten bietet als der Durchschnitt.
Vergrößern Die Agon by AOC AGK700 ist eine Full-Size-Tastatur, die deutlich mehr Tasten bietet als der Durchschnitt.
© AOC

Erhältlich ist die AOC AGON AGK700 mit den weit verbreiteten mechanischen Schaltern vom Typ Cherry MX Red. Die lösen linear und somit ohne spür- oder hörbares Feedback aus - und zwar ziemlich genau nach einem Druck von 45 Gramm und einem Schaltweg von zwei Millimetern. Damit lassen sich die Schalter flott bedienen. Trotz der linearen Schaltcharakteristik klackert die Tastatur beim Tippen, was aber eher an den herkömmlichen ABS-Tastenkappen, der fehlenden Dämmung im Inneren des Gehäuses und dem generellen Aufbau der Tastatur liegt. Andere Hersteller wie Razer sind hier schon deutlich weiter. Unabhängig davon lösen die Schalter aber zuverlässig aus und eignen sich zum Schreiben und Zocken gleichermaßen. Fans von taktilen Schaltern gehen leider leer aus.

Erhältlich ist die Agon by AOC AGK700 mit den weit verbreiteten mechanischen Schaltern vom Typ Cherry MX Red.
Vergrößern Erhältlich ist die Agon by AOC AGK700 mit den weit verbreiteten mechanischen Schaltern vom Typ Cherry MX Red.
© Cherry

Tadellose Verarbeitung

Die Verarbeitung der AOC AGON AGK700 ist einwandfrei: Die Oberplatte besteht aus dunkelgrauem, gebürstetem Aluminium. Die aufgesetzten, transluzenten Schalter verfügen über eine RGB-Einzeltastenbeleuchtung, was der Tastatur auffällige Farbakzente verschafft und ihr damit eine ansprechende Optik verleiht. Allerdings nimmt sie mit den Abmessungen 457 x 239 x 33 Millimeter (L x B x H) doch recht viel Platz auf dem Schreibtisch ein.

Die Verarbeitung der Agon by AOC AGK700 ist einwandfrei: Die Oberplatte besteht aus dunkelgrauem, gebürstetem Aluminium.
Vergrößern Die Verarbeitung der Agon by AOC AGK700 ist einwandfrei: Die Oberplatte besteht aus dunkelgrauem, gebürstetem Aluminium.
© AOC

Stecken Sie die mitgelieferte Handgelenkauflage an, dann beansprucht die AOC AGON AGK700 noch mehr Fläche. Doch immerhin ist die Auflage weich gepolstert und mit Kunstleder überzogen, was nicht nur ein Komfort-Plus bedeutet, sondern auch die Hände auf optimaler Höhe hält für ausgedehnte Gaming-Sessions.

Die Auflage ist weich gepolstert und mit Kunstleder überzogen, was nicht nur ein Komfort-Plus bedeutet, sondern auch die Hände auf optimaler Höhe hält für ausgedehnte Gaming-Sessions.
Vergrößern Die Auflage ist weich gepolstert und mit Kunstleder überzogen, was nicht nur ein Komfort-Plus bedeutet, sondern auch die Hände auf optimaler Höhe hält für ausgedehnte Gaming-Sessions.
© AOC

USB-Hub und Software

An der Rückseite der AOC AGON AGK700 integriert der Anbieter einen USB-2.0-Anschluss. Ein nettes Extra, wenn Sie mal schnell weitere Peripherie anschließen möchten. Einen flotteren USB-3.0-Hub hätten wir uns im Jahr 2022 dennoch gewünscht. Damit auch alles korrekt funktioniert, müssen Sie die Gaming-Tastatur übrigens über zwei USB-Stecker mit dem PC verbinden. Das 1,8 Meter lange, mit Stoff ummantelte Kabel ist recht dick und nicht abnehmbar - auch hier hat die Konkurrenz einiges voraus, indem sie beispielsweise absteckbare Kabel mit nur einem Stecker mitliefert.

An der Rückseite der Agon by AOC AGK700 integriert der Anbieter einen USB-2.0-Anschluss. Ein nettes Extra, wenn Sie mal schnell weitere Peripherie anschließen möchten.
Vergrößern An der Rückseite der Agon by AOC AGK700 integriert der Anbieter einen USB-2.0-Anschluss. Ein nettes Extra, wenn Sie mal schnell weitere Peripherie anschließen möchten.
© AOC

Um die Makros am Desktop zu programmieren, die RGB-Beleuchtung einzustellen oder die Synchronisation mit anderen, „Light FX“-kompatiblen Geräten von AGON by AOC einzurichten, stellt der Hersteller die Software „G-Menu“ bereit. Die ist zwar übersichtlich aufgebaut, bietet aber keine Möglichkeit eigene Profile zu erstellen. Dadurch fühlt sich die Software etwas limitierter an als bei anderen Herstellern.

PC-WELT Marktplatz

2683312