Channel Header Channel Header
172224

Update: Stellungnahme von Medion

19.11.2003 | 16:19 Uhr | Michael Schmelzle

Wir haben Medion folgende Fragen gestellt:

1) Lässt sich der Aldi-PC mit anderen Grafikkarten aufrüsten und wenn ja mit welchen?

2) Welche Rolle spielt der Powered-AGP-Steckplatz bei diesem Problem.

Hier die Antwort von Medion:

"Dieses Motherboard wird von uns als Referenzboard benutzt, d. h. alle verfügbaren Grafikkarten werden mit diesem Board getestet. Grafikkarten mit externem Stromanschluss müssen selbstverständlich mit Strom versorgt werden. Nur MEDION-Grafikkarten verfügen über ein spezielles Feature."

Für die meisten Aldi-Käufer dürfte die Radeon 9800 XL auch noch 2005 genug Leistung bieten. Für leidenschaftliche Spieler dürfte es aber wichtig sein, ob ihnen der Aldi-PC die Freiheit bietet, mit den kommenden Top-Chips von ATI und Nvidia aufrüsten zu können.

Wir meinen: Diese Aldi-Kunden haben ein Recht auf eine weniger ausweichende Antwort. Deshalb haben wir Medion um eine konkretere Stellungnahme gebeten. Sobald wir etwas Neues erfahren, werden wir es hier veröffentlichen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
172224