1246934

Testverfahren

15.12.2005 | 15:00 Uhr |

Testverfahren

BILDQUALITÄT: Wir achten auf die Aufzeichnungsqualität bei verschiedenen Qualitätsstufen an verschiedenen Eingängen sowie das Verhalten bei der Wiedergabe an den verschiedenen Video-Ausgängen. Sehtests werden von messtechnisch erfassten Daten ergänzt, die über Bildgüte wie Bildfehler Aufschluss geben.

TONQUALITÄT: Zur Ermittlung der Tonqualität werden neben dem Hörtest umfangreiche Untersuchungen eingesetzt: Dabei interessiert beispielsweise, wie stark der Recorder rauscht, in welchem Umfang der Ton zerrt, ob alle Tonbereiche ausgewogen wiedergegeben werden, wie es mit der Datenqualität des Digitaltons bestellt ist und wie gut das Gerät mit verkratzten Discs zurechtkommt.

AUSSTATTUNG: In diese Note fließt die Anschlussvariabilität, das Vorhandensein von Sonderfunktionen und die Kompatibilität mit verschiedenen Discs ein.

BEDIENUNG: Hier kommt es auf das allgemeine Handling an - uns interessiert, ob sich das Gerät problemlos und schnell steuern lässt oder ob es Fallstricke zu befürchten gibt, etwa, weil das Menü unaufgeräumt und verwirrend gestaltet ist.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1246934