Channel Header
151166

Testfeld und -plattformen

17.02.2006 | 12:44 Uhr | Michael Schmelzle

Den günstigsten Doppelkerner stellt Intel mit dem Pentium D 920 für rund 250 Euro. Stellvertretend für das mittleren Preissegment treten die 450-Euro-Prozessoren AMD Athlon 64 X2 4400+ und Intels Überraschungs-Testsieger Core Duo T2500 an, der besonders durch seine geringen Stromverbrauch beeindruckt, wie Sie in diesem Beitrag von PC-WELT-TV sehen können.

Nach oben hin runden die 1000-Euro-Boliden AMD Athlon 64 FX-60 sowie Intel Pentium Extreme Edition 955 das Testfeld ab. Zum Vergleich führen wir noch die Messwerte der spielstärksten Ein-Kern-CPU AMD Athlon 64 FX-57 auf.

Für den 3D-Härtetest haben wir unsere Plattformen auf Vordermann gebracht. Wir setzen nun die Grafikkarte Albatron 256MB 7800 GTX VIVO PCIe statt der nicht mehr ganz taufrischen MSI Geforce 6800 GT mit 256 MB Grafikspeicher ein. Bei dieser Gelegenheit erledigten wir auch gleich ein Grafikkarten-Treiber-Update auf die aktuelle (WHQL-zertifizierte) Forceware-Version 81.98. Alle anderen Komponenten, die wir in unseren Testplattformen verwenden, blieben unverändert.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
151166