64978

Testergebnisse im Überblick

08.12.2005 | 10:51 Uhr | Ines Walke-Chomjakov

Wir haben die Ergebnisse der neun getesteten wiederbeschreibbaren DVD-Rohlinge in einer Tabelle zusammengefasst. Bei unseren Testkandidaten handelt es sich nicht um top-aktuelle Medien, sondern vielmehr um gängige Vertreter der Geschwindigkeitsklassen 1x bis 4x.

Platz

Hersteller/Produkt

PIE-Fehler (Paritiy Inner Code Error) Durchschnitt

PIE-Fehler (Paritiy Inner
Code Error) Maximum

Jitter Plextor-Brenner (Durchschnitt in Prozent)

Jitter Lite-On-Brenner (Durchschnitt in Prozent)

Jitter LG-Brenner(Durchschnitt in Prozent)

Jitter Gesamt (Durchschnitt in Prozent)

Maximales Schreibtempo

Manufacturer ID

1

Imation DVD+RW 4,7 1-2,4x

2,96

34,33

8,8

11,74

8,67

9,74

2,4

RICOHJPN W01

2

Imation DVD-RW 4,7

53,53

296,67

8,1

13,91

9,59

10,53

1

OPTODISCK001

3

Fujifilm DVD+RW 4,7 1-4x

60,33

295,00

13,1

11,59

9,07

11,27

4

RICOHJPN W11

4

Verbatim DVD+RW 4,7 2,4x

73,67

439,00

10,8

12,58

12,31

11,90

2,4

MCC A01

5

Intenso DVD-RW 4,7

93,76

429,00

8,4

14,46

8,89

10,57

1

RITEK000V11A

6

Sentinel DVD-R 4.7

104,66

398,33

8,6

14,73

9,19

10,83

1

OPTODISCK001

7

Verbatim DVD-RW 4,7 4x

65,61

221,67

8,1

13,45

9,59

10,39

4

MCC 01RW4X

8

Memorex DVD-RW 4,7

220,00

530,67

9,6

15,87

9,07

11,50

1

ProdiscDVDRW

9

Speer DVD+RW 4,7 2,4x

232,67

1278,67

12,7

13,33

12,88

12,97

2,4

SENTINEL W01

Eine stabile Leistung ohne zu starke Fehlerausschläge hat nur der RW-Rohling Imation DVD+RW 4,7 1-2,4x erbracht (siehe Platz 1 in der Tabelle). Diese Scheiben kamen mit allen Testbrennern zurecht, ließen sich bei maximaler Schreibgeschwindigkeit beschreiben und erzielten niedrige Fehlerquoten. Eine Einschränkung gibt es allerdings selbst in diesem Fall: Der Jitter blieb nicht immer innerhalb der Spezifikation.

Auf allen anderen Plätzen finden sich Scheiben mit eindeutigen Schwachstellen. Bereits der Rohling Imation DVD-RW 4,7, der sich auf Platz 2 in der Tabelle findet, überschreitet die PIE-Fehler-Grenze von 280. Das gibt schon zu denken, denn immerhin wurde er nur mit einfachem Tempo beschrieben. Treten bereits beim ersten Gebrauch solche Fehlerraten auf, kann es später nur schlimmer werden, wenn Staub und Kratzer ihre Spuren hinterlassen.

Ganz düster sind die Ergebnisse der Medien Speer DVD+RW 4,7 2,4x (siehe Platz 9 der Tabelle). Die gemessenen Fehlerraten sind so hoch, dass von Datensicherheit keine Rede mehr sein kann – auch beim kurzfristigen Sichern nicht. Der Datenabruf wird zum Glückspiel - mal wird es klappen, mal eben nicht.

PC-WELT Marktplatz

64978