2423287

Trust GXT 890 Cada RGB: Mechanische Gaming-Tastatur zum kleinen Preis im Test

23.04.2019 | 11:10 Uhr |

Test: Mit der GXT 890 Cada RGB bringt Trust eine preisgünstige Gaming-Tastatur auf den Markt, die neben einer RGB-Beleuchtung auch eine Makro-Funktion und mechanische Schalter zu bieten hat. Viel Leistung für kleines Geld - doch wo ist der Haken?

Ganz ehrlich: Was können wir von einer mechanischen Gaming-Tastatur erwarten, die nur 78 Euro kostet? Das lässt nämlich die Frage aufkommen, an welchen Punkten der Hersteller gespart hat und ob wir uns mit der Trust GXT 890 Cada RGB wirklich einen zuverlässigen Gaming-Kumpanen ins Haus holen.

TEST-FAZIT: Trust GXT 890 Cada RGB

Zwar müssen wir bei der Trust GXT 890 Cada RGB auf die bekannten Cherry-MX-Schalter und separate Makro-Tasten verzichten, aber im Gegenzug hat sie einige spannende Features zu bieten. Wie zum Beispiel eine hochwertige Metalloberplatte, RGB-Beleuchtung und nahezu vergleichbare Mechanik-Switches vom Typ Outemu Red. Auch die Möglichkeit der Makroprogrammierung ist gegeben und für diese Preisklasse nicht immer üblich. Die recht übersichtliche Software, die leider nur in Englisch verfügbar ist, bietet uns zahlreiche Beleuchtungseffekte, drei individualisierbare Profile und viele weitere Funktionen. Daher finden wir den aktuellen Straßenpreis von rund 78 Euro auf jeden Fall gerechtfertigt.

Pro:

+ Attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis

+ Hochwertige Materialien

+ Zuverlässige Eingaben

+ Einfache Software

Contra:

- Keine dedizierten Makro-Tasten

- Nur englischsprachige Software

Hochwertiges Material und schlichte Optik

Im ersten Moment fällt uns auf, dass sich die Designer der Trust GXT 890 Cada RGB von einem anderen, bekannten Modell eines Mitbewerbers haben inspirieren lassen, jedoch sind die gewählten Materialen überraschend hochwertiger: Denn die Oberplatte der Cada besteht aus Metall und der untere Bereich der Gaming-Tastatur aus stabilem Kunststoff. Das verleiht der Tastatur eine ansprechende Haptik. Auch wenn das Keyboard dadurch ein stolzes Gewicht von über ein Kilogramm auf die Waage bringt - immer steht sie dafür auch sehr stabil auf dem Schreibtisch. Und auch die Tastenkappen sitzen fest auf den Schaltern auf, wackeln somit kaum und bieten mit ihrer angerauten Oberfläche einen angenehmen Halt.

Dank der Metalloberplatte verfügt die Trust GXT 890 Cada RGB über eine ansprechende Haptik.
Vergrößern Dank der Metalloberplatte verfügt die Trust GXT 890 Cada RGB über eine ansprechende Haptik.
© Trust

Die besten Gaming-Tastaturen im Test: 31 Modelle ab 25 Euro im Vergleich

Wenig bekannte Mechanik-Schalter

Die wohl größte Einsparung bei der Cada RGB hat der Hersteller bei den mechanischen Switches vorgenommen, es kommen die hierzulande eher weniger bekannten Outemu-Red-Switches zum Einsatz. In Sachen Tippgefühl und Zuverlässigkeit können sie aber durchaus mit den Cherry-MX-Modellen mithalten, denn auch sie lösen linear und ohne (lautes) Klicken aus. Auch die nötige Betätigungskraft ist ähnlich, denn für die Outemu-Red sind 50 Gramm nötig und für die Cherry-MX-Red nur 45 Gramm. Jedoch könnte sich die Sparmaßnahme in Sachen Langlebigkeit irgendwann bemerkbar machen. Hierfür wäre aber ein Dauertest notwendig, den wir aus Zeitgründen leider nicht durchführen können.

Mechanische Tastaturen - Grundlagenwissen

Ausgestattet ist das mechanische Keyboard mit den recht flotten Outemu-Red-Switches.
Vergrößern Ausgestattet ist das mechanische Keyboard mit den recht flotten Outemu-Red-Switches.
© Trust

Etwas schade finden wir, dass die Cada RGB keinerlei Extra-Tasten zur Verfügung stellt. Für die Programmierung von Makros können wir lediglich auf die doppelt belegten F-Tasten ausweichen. Auch die Multimedia- und Lautstärkeregelung ist standardmäßig nicht gegeben, noch nicht einmal als Zweitbelegung. Wer also auf dieses Feature nicht verzichten will, muss sich Makros auf die F-Tasten legen.

Hauseigene Software

Über die sehr übersichtliche Software lässt sich nicht nur die Einzeltastenbeleuchtung mit einem der 18 vordefinierten Leuchteffekte einstellen, sondern auch die Programmierung der Makros ist hierrüber möglich. Hierfür lassen sich drei individuelle Nutzerprofile anlegen. Die Anwendung ist jedoch komplett in Englisch gehalten, was dem ein oder anderen Nutzer im ersten Moment vielleicht Schwierigkeiten bereiten könnte. Doch dank zahlreicher Übersetzungs-Tools dürfte das Handling definitiv machbar sein.

Die Einzeltastenbeleuchtung der Gaming-Tastatur erlaubt eine individuelle Illumination.
Vergrößern Die Einzeltastenbeleuchtung der Gaming-Tastatur erlaubt eine individuelle Illumination.
© Trust

PC-WELT Marktplatz

2423287