2488347

Test: Netzwerkspeicher Terramaster F2-210

26.02.2020 | 13:08 Uhr | Ines Walke-Chomjakov

Das Einsteigermodell Terramaster F2-210 schont den Geldbeutel, aber wo muss man deshalb Abstriche hinnehmen?

Das Leergehäuse ist für ein 2-Bay-NAS-System günstig in der Anschaffung. Sie finden es im Hersteller-Webshop oder bei Amazon

Der niedrige Preispunkt schlägt sich in der Ausstattung nieder: So müssen Sie mit 1024 MB RAM auskommen und können den Arbeitsspeicher auch nicht aufrüsten. Gleichzeitig finden Sie keine zusätzlichen Schnittstellen an der Gehäusevorderseite. Wollen Sie eine externe Festplatte anschließen, bleiben Ihnen nur die beiden USB-3.0-Anschlüsse auf der Rückseite. 

In den Tempoläufen schwankt das NAS leicht: So kommt es in den Schreibtests nicht über mittlere Datenraten hinaus, wie 62,3 MB/s im Schreiben unseres UHD-Films aufs NAS zeigen. Im Lesen erreicht das F2-210 aber durchaus höhere Werte – beispielsweise 106,8 MB/s sequenziell. Soll das Gerät zwei Aufgaben gleichzeitig absolvieren, wie etwa ein Backup schreiben und unseren UHD-Film kopieren, sinkt der Durchsatz auf 18,5 MB/s – ein Wert, den andere Testkandidaten locker um das Doppelte übertreffen. 

Die Festplatten montieren Sie in den Kunststoffhaltern. Dazu liegen sowohl die Schrauben als auch das Werkzeug bei. 

Gut: Beim Aufsetzen – etwa als Raid 1 – können Sie zwischen den Dateisystemen EXT4 und Btrfs wählen. Die Firmware ist grafisch aufgebaut, aber im ersten Moment etwas gewöhnungsbedürftig. Über „Anwendungen“ lassen sich zusätzliche Pakete aufs NAS laden – etwa für Plex oder Dropbox.

Fazit

Ein günstiges NAS-Leergehäuse, das sich eher für einfache Sicherungs- und Multimedia-Aufgaben als für leistungsintensive Einsatzszenarien eignet.

NAS-Kaufberatung: Die besten Netzwerkspeicher

Hersteller:  Terramaster

+ Pro

– Contra

Günstiges Leergehäuse

Gewöhnungsbedürftige Bedienoberfläche

Snapshot- und USV-Funktionen

Teils nur mittlere Datenraten

4K-Videotranskodierung

RAM nicht erweiterbar

Testergebnis

Kategorie

Gewichtung / Note

Geschwindigkeit

30% / 2,91

Ausstattung

20% / 3,11

Handhabung

20% / 2,37

Umwelt & Gesundheit

20% / 2,65

Service

5% / 2,54

Apps

5% / 2,57

Aufwertung: 4K-Videotranskodierung, Snapshots, USV-Funktion

-0,15

Testnote

100% / befriedigend 2,60

Preisurteil

sehr preiswert

Preis (UVP des Herstellers)

160 Euro

Die Themen in Tech-up Weekly #177:

► Samsung Galaxy S20-Serie im Hands-on:
youtu.be/Z56qgMV7Bck

► Samsung Galaxy Z Flip im Hands-on:
youtu.be/1-u8vxVqX9A

► Leak: Erste Details zur Xe-GPU von Intel:
www.pcwelt.de/news/Leak-Erste-Details-zur-Xe-GPU-von-Intel-10752595.html

► MWC: Größte Mobilfunkmesse abgesagt:
www.pcwelt.de/news/MWC-Groesste-Mobilfunkmesse-wegen-Coronavirus-abgesagt-10752079.html

► Schnäppchen? 4000-Euro-CPU AMD Ryzen Threadripper 3990X ab sofort im Handel:
www.pcwelt.de/news/Schnaeppchen-4000-Euro-CPU-AMD-Ryzen-Threadripper-3990X-ab-sofort-im-Handel-10752109.html

► Onlinehändler: Retouren dürfen nicht mehr im Müll landen:
www.pcwelt.de/news/Onlinehaendler-Retouren-duerfen-nicht-mehr-im-Muell-landen-10753750.html

► Youtube gerührt: Mutter trifft in VR verstorbene Tochter:
www.pcwelt.de/news/Youtube-geruehrt-Mutter-trifft-in-VR-verstorbene-Tochter-10753585.html

► Windows 12 Lite gesichtet in limitierter Auflage - nicht von Microsoft:^
www.pcwelt.de/news/Windows-12-Lite-gesichtet-in-limitierter-Auflage-nicht-von-Microsoft-10752453.html

► Mit Windows 10X zum Ausprobieren:
www.pcwelt.de/news/Windows-10X-ausprobiert-Hier-die-ersten-Screenshots-10753693.html

► Fritzbox: Für diese Router-Modelle endet der Support:
www.pcwelt.de/news/Fritzbox-Fuer-diese-Router-Modelle-endet-der-Support-10752808.html

Kommentar der Woche

Fail der Woche:

► Geforce Now: Nvidia entfernt Activision-Blizzard-Spiele
www.pcwelt.de/news/Geforce-Now-vs.-Google-Stadia-Nvidia-hat-klar-die-Nase-vorn-10746765.html

PC-WELT Marktplatz

2488347