2554594

Gigabyte M27Q im Test: Guter und günstiger WQHD-Gaming-Monitor mit 170 Hertz

16.12.2020 | 11:20 Uhr |

Der Gigabyte M27Q ist ein günstiger Gaming-Monitor mit WQHD-Auflösung (1440p) und 27-Zoll-Panel. Im Test muss der Neuling zeigen, wie er sich im Vergleich zu anderen aktuellen Gaming-Modellen schlägt.

Auf den ersten Blick sieht man dem Gigabyte M27Q gar nicht an, dass er ein Gaming-Monitor ist. Zwar ist das Design des Gehäuses recht kantig, Gigabyte verzichtet aber auf jegliche farbigen Gehäuseteile und auch LED-Lichtleisten sucht man vergeblich. Dafür besitzt der 27-Zöller als erster Gaming-Monitor einen KVM-Schalter. Damit können sich zwei Zuspieler etwa Notebook und PC die an die USB-Ports des Bildschirms angeschlossenen Tastatur und Maus per Umschaltung teilen. Der zweite Rechner ist dabei über die integrierte USB-C-Schnittstelle mit dem Monitor verbunden.

Der Gigabyte M27Q basiert auf einem schnellen IPS-Panel mit nur 0,5 Millisekunden Reaktionszeit, das eine Auflösung von 2560 x 1440 Bildpunkten (WQHD, 1440p) hat. Weitere Highlights sind die Kompatibilität zu beiden Synchronisations-Techniken Freesync und G-Sync, eine maximale Bildwiederholrate von 170 Hertz sowie diverse elektronische Features zur Bildverbesserung wie Blaulichtfilter und Flickerfree-Technik.

Bildqualität

Der Gigabyte M27Q deckt den fürs Gaming wichtigen RGB-Farbraum zu 100 Prozent ab und schafft bis zu 92 Prozent des für die Wiedergabe von Filmen interessanten DCI-P3-Farbraum. Der Gaming-Monitor liefert dann auch eine sehr natürliche und neutrale Farbwiedergabe, die gepaart mit einer hohen Helligkeit und einem guten Kontrast, eine sehr gute allgemeine Bildqualität hervorbringt.

Vergleichstest: Die besten Gaming-Monitore mit Full-HD-Auflösung

Auch beim Gaming macht der 27-Zöller eine sehr gute Figur und ist - gepaart mit der überdurchschnittlichen Bildqualität - prädestiniert für besten Spielespaß. Im Test läuft der Gigabyte M27Q auch bei anspruchsvollen schnellen Games ohne Probleme mit Nvidia- und AMD-Karten und bringt eine reaktionsfreudige und flüssige Performance ohne jegliche Bildfehler auf den WQHD-Bildschirm.

Gigabyte M27Q: Neben HDMI- und DP-Schnittstellen gibt es zusätzlich einen USB-C-Eingang
Vergrößern Gigabyte M27Q: Neben HDMI- und DP-Schnittstellen gibt es zusätzlich einen USB-C-Eingang

Ausstattung

Neben der USB-C-Schnittstelle für den Anschluss eines zweiten Rechners und den zwei USB-3.0-Ports für Maus und Tastatur besitzt der Gaming-Monitor zwei HDMI-Eingänge und eine Displayport-Schnittstelle. Lautsprecher sind keine im Gigabyte M27Q integriert, der Spieleton lässt sich aber über eine Kopfhörerbuchse ausgeben.

Handhabung

Neben dem KVM-Taster gibt es nur noch einen 5-Wege-Joystick, der die gesamten Einstellmöglichkeiten abdeckt. Das funktioniert sehr schnell und einfach, auch weil das Bildschirmmenü sehr übersichtlich aufgebaut ist. Das OSD bietet dabei eine ganze Fülle von speziellen Gaming-Funktionen wie Fadenkreuz, FPS, Schwarzwertanhebung und Presets. Praktisch ist die Funktion Dashboard, die Auskunft über die Hardware liefert - etwa die CPU- und GPU-Temperatur, CPU-Frequenz, Bildrate oder Lüfter-Umdrehungszahl.

Um den Gaming-Monitor gut an den Standort anzupassen, lässt sich der Gigabyte M27Q um 130 Millimeter in der Höhe verstellen und neigen, aber nicht auf seinem Fuß drehen. Eine Pivot-Funktion für den Betrieb hochkant fehlt ebenfalls.

Gigabyte M27Q: Dashboard liefert Informationen zum Zustand der Hardware
Vergrößern Gigabyte M27Q: Dashboard liefert Informationen zum Zustand der Hardware

Stromverbrauch

Bei maximaler Helligkeit verbraucht der Gigabyte M27Q im Betrieb rund 35 Watt - ein durchschnittlicher Wert. Läuft der 27-Zöller im Standby-Modus, sinkt der Energiebedarf auf niedrige 0,6 Watt.

BILDQUALITÄT

Gigabyte M27Q (Note: 2,04)

Blickwinkelabhängigkeit: horizontal / vertikal

gut / gut

Bildschärfe DVI/HDMI

gut

Farblinearität / Farbraum

gut / gut

Maximale Helligkeit

289 Candela/m²

Helligkeitsverteilung

90 Prozent

Kontrast

1150 : 1

Reaktionszeit

0,5 Millisekunden

AUSSTATTUNG

Gigabyte M27Q (Note: 3,98)

Auflösung

2560 x 1440 Bildpunkte

Paneltyp / Seitenverhältnis

IPS / 16 : 9

Anschlüsse

1 Displayport, 2 HDMI, 2 USB, 1 Audio-Buchse analog, 1 USB-C, 1 KVM-Schalter

Extras

HDCP ja, Pivot nein, drehbar nein, höhenverstellbar ja, Farbtemperaturvorwahl ja, Lautstprecher nein, Webcam nein, Mikrofon nein, Sonstiges USB-C-Buchse, KVM-Taste

HANDHABUNG

Gigabyte M27Q (Note: 1,70)

Bedienbarkeit Menü

gut

Erreichbarkeit: Gerätetasten / Schnittstellen

gut / gut

Handbuch

gut

STROMVERBRAUCH

Gigabyte M27Q (Note: 1,40)

Betrieb

35,2 Watt

Standby

0,6 Watt

Aus

0,6 Watt

ALLGEMEINE DATEN

Gigabyte M27Q

Testkategorie

TFT-Bildschirme

TFT-Bildschirme

Gigabyte

Internetadresse von Gigabyte

www.gigabyte.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

350 Euro

Gigabytes technische Hotline

01803/428468

Garantiedauer des Herstellers

24 Monate

PC-WELT Marktplatz

2554594