2465095

Test: Arlo Ultra - Luxux-Sicherheitskamera mit 4K

05.11.2019 | 08:01 Uhr |

Die Arlo Ultra zeichnet gestochen scharfe Überwachungsvideos mit Cloud-Anbindung auf. Hier ein Überblick.

Die kabellose 4K-Kamera benötigt die passende Basisstation VMB5000. Mit ihr lassen sich aber auch ältere Arlo-Kameras verbinden. Die Ultra-Kamera verfügt über einen Micro-SD-Einschub, um 4K-Aufnahmen lokal zu speichern. Die Cloudaufzeichnung in der hohen Auflösung kostet 19 Euro extra pro Jahr. Weitere Einschränkung: Live-Streaming in 4K funktioniert nur, wenn Kamera und Smartphone oder PC sich im gleichen lokalen Netzwerk befinden.

Beim Kauf einer Kamera ist ein Jahresabo für Arlo Smart Premier inklusive: Damit können Sie bis zu zehn Kameras verwalten und haben bis zu 30 Tage lang Zugriff auf Cloud-Aufnahmen. Außerdem sind dann die Smart-Funktionen der Software aktiv, zum Beispiel die gut funktionierende Erkennung von Personen und Tieren. 

Auch Geofencing klappt im Test zunächst zuverlässig, nach einem App-Update allerdings nicht mehr. 

Die Videos sind detailliert, kontraststark und zeigen natürliche Farben. Bei geringem Umgebungslicht kann die Kamera ein eigenes Licht aktivieren, um etwa bei Nachtsicht Bilder in Echtfarben aufzuzeichnen. 

Beim maximalen Blickwinkel von 180 Grad stört ein erheblicher Fischaugen-Effekt an den Bildrändern; ein besseres Bild bekommen Sie bei einem Winkel von 120 Grad. 

Die Akku-Laufzeit hängt stark von der Kameranutzung ab – bei häufigen Aufnahmen muss sie nach zwei Wochen ans mitgelieferte Netzteil.

Siehe auch: Die besten smarten Überwachungskameras

Fazit

Die Arlo Ultra ist eine Luxus-Sicherheitskamera – zumal einige 4K-Funktionen extra kosten. Dafür bietet sie eine hervorragende Bildqualität und lässt sich mit der übersichtlichen App optimal bedienen.

Hersteller: Arlo

Pro

Contra

Sehr gute Bildqualität

Zusätzliche Kosten für 4K-Aufzeichnung

Lokale Speichermöglichkeit

Kein 4K-Streaming per Fernzugriff

Umfangreiche, leicht zu bediende App

-

Technische Daten

Bildsensor

3840 x 2160 Pixel

Sichtfeld

180 Grad diagonal

Funktionen

Bewegungs-, Geräuscherkennung, Nachtsicht, 2-Wege-Audio, Zusatzlicht

Ausstattung

Mikrofon, Lautsprecher, Micro-SD-Einschub

Stromversorgung

Akku (Laden per mitgeliefertem Netzteil)

Verbindung

WLAN: 11ac, Bluetooth: LE 4.2

Größe / Gewicht

89 x 52 x 78 mm / 331 Gramm (Kamera)

Preis (UVP des Herstellers)

500 Euro (1 Kamera plus Basisstation)

PC-WELT Marktplatz

2465095