2529925

AOC Q27G2U im Test: Günstiger Monitor fürs 1440p-Gaming mit Freesync

07.09.2020 | 11:20 Uhr |

Mit dem Gaming-Monitor Q27G2U präsentiert AOC ein preiswertes WQHD-Modell (1440p) mit Freesync-Technik. In unserem Test klopfen wir den 27-Zöller auf seine Stärken und Schwächen ab.

Mit dem AOC Q27G2U will der Display-Hersteller vor allem bei ambitionierten Hobby-Gamern und Gelegenheitsspielern punkten. Der 27-Zöller ist mit rund 300 Euro Straßenpreis ein vergleichsweise günstiges WQHD-Modell mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Bildpunkten (1440p). Dennoch bietet der 27-Zöller mit einer maximalen Bildrate von 144 Hz, Freesync Premium zur Synchronisation der Bildraten mit AMD-Grafikkarten und diversen elektronischen Helfern zur Bildverbesserung jede Menge Game-Performance um auch schnelle moderne Spiele zu meistern.

TEST-FAZIT: AOC Q27G2U

TESTERGEBNIS (NOTEN)

AOC Q27G2U

Testnote

befriedigend (2,56)

Preis-Leistung

preiswert

Bildqualität (45%)

2,30

Bildschirmqualität (15%)

2,97

Ausstattung (15%)

3,81

Handhabung (10%)

2,30

Stromverbrauch (10%)

1,35

Service (5%)

2,81

Der AOC Q27G2U ist ein preiswerter Gaming-Monitor mit WQHD-Auflösung, der sich gut für Hobby-Gamer eignet. Er arbeitet fehlerfrei bis 144 Hertz mit der Freesync-Technik, zeigt eine gute Bildqualität und einen recht geringen Stromverbrauch. Lediglich die Bedienung des Bildschirmmenüs über unkomfortabel angebrachte Tasten stört den guten Gesamteindruck. Mit rund 300 Euro Straßenpreis ist der AOC Q27G2U eine preiswerte Alternative zu teureren WQHD-Gaming-Monitoren.

Pro
+ gute Game-Performance
+ hoher Kontrast
+ geringer Stromverbrauch
+ preiswert

Contra
- für Gaming-Monitore durchschnittliche Helligkeit
- unkomfortable Bedientasten

Das Gehäuse des AOC Q27G2U lehnt sich mit seinem stabilen V-förmigen Fuß und den rot abgesetzten Gehäuseteilen an Rückwand und Fuß an das übliche Design moderner Gaming-Monitore an. Durch die ergonomischen Einstellmöglichkeiten - besonders der Verstellung der Bildschirmhöhe um 13 Zentimeter - lässt sich der WQHD-Schirm sehr gut an den Einsatzort anpassen.

Bildqualität

Die Bildhelligkeit des 27-Zöllers reicht mit rund 220 cd/m2 nicht an die besten aktuellen Gaming-Monitore heran, die teilweise die doppelten Werte erreichen. Dafür ist der Kontrast sehr gut, was zu einer satten und kräftigen Darstellung führt, zumal die Farbdarstellung natürlich und neutral wirkt.

Vergleichstest: Die besten Gaming-Monitore mit Full-HD-Auflösung

Beim Gaming macht der AOC Q27G2U insgesamt eine gute Figur, wobei man sich in einigen Spielsituationen eine höhere Helligkeit wünscht. Tempomäßig hat der WQHD-Schirm keine Probleme, auch flotte Spiele laufen unter der Freesync-Synchronisation fehlerfrei und ohne erkennbaren Input-Lag.

AOC Q27G2U: Der WQHD-Monitor bietet die wichtigen Video-Schnittstellen und vier USB-3.0-Ausgänge.
Vergrößern AOC Q27G2U: Der WQHD-Monitor bietet die wichtigen Video-Schnittstellen und vier USB-3.0-Ausgänge.

Ausstattung

Bei den Video-Eingängen beschränkt sich der AOC Q27G2U auf einen Displayport-Eingang und zwei HDMI-Schnittstellen - alle in aktuellen Versionen - was für Gaming Monitore völlig ausreichend ist. Zusätzlich gibt es vier USB-3.0-Ausgänge für Peripherie-Geräte plus einen Kopfhörer-Anschluss.

Handhabung

Neben den ergonomischen Einstellvarianten lässt sich der AOC Q27G2U auch in die Pivot-Stellung drehen, also hochkant im Porträt-Modus nutzen. Das Bildschirmmenü bietet einige Game-Modi wie Fadenkreuz und Bildzähler, allerdings ist die Bedienung ziemlich unkomfortabel. Dies liegt nicht am OSD selbst, das tabellarisch gut strukturiert ist, sondern an den Tasten an der rechten unteren Gehäuseeinfassung. Während andere Hersteller mittlerweile auf die komfortable Steuerung per 5-Wege-Joystick setzen, nutzt AOC weiter die reine Tastensteuerung. Die Tasten sind zudem sehr klein und kaum aus der Gehäusefläche herausgehoben, was das Auffinden erschwert.

AOC Q27G2U: Der Gaming-Monitor bietet diverse Spiele-Einstellungen.
Vergrößern AOC Q27G2U: Der Gaming-Monitor bietet diverse Spiele-Einstellungen.

Stromverbrauch

Im Betrieb verbraucht der AOC Q27G2U maximal knapp über 30 Watt - ein guter Wert. Im Standby-Modus sind es geringe 0,6 Watt.

BILDQUALITÄT

AOC Q27G2U (Note: 2,30)

Blickwinkelabhängigkeit: horizontal / vertikal

gut / gut

Bildschärfe DVI/HDMI

gut

Farblinearität / Farbraum

gut / gut

Maximale Helligkeit

224 Candela/m²

Helligkeitsverteilung

79 Prozent

Kontrast

2386 : 1

Reaktionszeit

1 Millisekunde

AUSSTATTUNG

AOC Q27G2U (Note: 3,81)

Auflösung

2560 x 1440 Bildpunkte

Paneltyp / Seitenverhältnis

VA / 16 : 9

Anschlüsse

1 Displayport, 2 HDMI, 4 USB, 1 Audio-Buchse analog

Extras

HDCP ja, Pivot ja, drehbar ja, höhenverstellbar ja, Farbtemperaturvorwahl ja, Lautstprecher nein, Webcam nein, Mikrofon nein, Sonstiges -

HANDHABUNG

AOC Q27G2U (Note: 2,30)

Bedienbarkeit Menü

gut

Erreichbarkeit: Gerätetasten / Schnittstellen

ausreichend / gut

Handbuch

gut

STROMVERBRAUCH

AOC Q27G2U (Note: 1,35)

Betrieb

32,4 Watt

Standby

0,6 Watt

Aus

0,6 Watt

ALLGEMEINE DATEN

AOC Q27G2U

Testkategorie

TFT-Bildschirme

TFT-Bildschirme

AOC

Internetadresse von AOC

www.aoc-europe.com

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

298 Euro

AOCs technische Hotline

0531/8010825

Garantiedauer des Herstellers

36 Monate

PC-WELT Marktplatz

2529925