1086628

TV-Empfang, 3D-Bildqualität und Fazit

13.09.2011 | 14:15 Uhr |

TV-Empfang: Nur drei Geräte lieferten immer gute Bilder

Analoges Kabel-TV zeigte der LG 42LV375S stark verrauscht, der Samsung UE40D7090 unscharf und der Philips 40PFL8505K regelrecht grobkörnig. Die besten Analogbilder lieferten die Modelle von Panasonic und der Sony KDL-40EX525. Bei DVB-T lagen die Kontrahenten dichter beieinander: Die Fernseher von Panasonic, Sharp und Sony zeigten etwas mehr Details als die Geräte von LG, Philips und Samsung. Auch bei digitalen TV-Signalen aus dem Kabel oder vom Satellit waren das Bild der Fernseher von Panasonic und Sony eine Spur schärfer als das der Konkurrenz. Das Philips-Modell ließ auch hier Bildschärfe vermissen.

Ambilight: Der Philips 40PFL8505K strahlt ein Umgebungslicht in den Farben des TV- oder Videobilds ab.
Vergrößern Ambilight: Der Philips 40PFL8505K strahlt ein Umgebungslicht in den Farben des TV- oder Videobilds ab.
© Philips

Der Sharp-Fernseher lieferte die beste 3D-Bildqualität

Filme von DVDs zeigten alle Testkandidaten sehr detailreich. Zeilenflimmern war nur beim LG 42LV375S etwas stärker, bei den Fernsehern von Grundig und Samsung etwas schwächer bemerkbar. Mit scharfen und stabilen Blu-ray-Bildern beeindruckten besonders der Sony KDL-40EX525 und die beiden Panasonic-Modelle, sehr knapp gefolgt von der Konkurrenz. Beim Fernseher von LG Electronics gab es bei Blu-ray-Kinofilmen (1080/24p) minimales Bildruckeln.

Ratgeber: Technik erklärt -Alles über LED-TVs

3D-Filme spielte der Panasonic TX-P42VT30E in toller Qualität und fast ohne Übersprechen ab, allerdings mit sehr dunklem Bild. Doppelkonturen machten dem Philips 40PFL8505K und dem Samsung UE40D7090 zwar mehr zu schaffen, aber bei beiden, besonders beim Samsung-Gerät, war das Bild deutlich heller. Der Sharp LC-40LE830E vereinte beide Vorzüge: störungsfreie 3D-Bilder in ausreichender Helligkeit.

Fazit: Die Sieger im PC-WELT-Vergleichstest

Der Testsiger Samsung UE40D7090 leistete sich bei Bild- und Ton keine großen Schwächen. Die Ausstattung ist umfangreich – inklusive 3D und interessantem Internetangebot. Toll: Dank des schmalen Rahmens scheint das Bild im Raum zu schweben.
Der Preis-Leistungs-Sieger Panasonic TX-P42GW30 kann zwar keine 3D-Filme und -Programme wiedergeben und liefert für taghelle Räume ein etwas dunkles Bild. Aber Qualität, Ausstattung und Preis sind top.

PC-WELT.tv: Video-Vorschau auf die IFA 2011 - Teil 1

PC-WELT Marktplatz

1086628