236793

Stromverbrauch und Lautstärke des Aldi-PC Medion Akoya P4010 D

12.11.2009 | 10:00 Uhr | Michael Schmelzle,

Medion Akoya P4010 D: Dank guter Kühlkomponenten im Desktop-Modus leise.
Vergrößern Medion Akoya P4010 D: Dank guter Kühlkomponenten im Desktop-Modus leise.
© 2014

Der Medion Akoya P4010 D verbraucht im Desktop-Modus 72,7 Watt. Dieser Wert liegt - verglichen mit anderen All-In-One-PCs - im guten Durchschnitt. Die bisher von uns getesteten All-In-One-PCs dieser Preisklasse lagen hier zwischen 40 und 138 Watt. Lediglich All-In-One-PCs mit Nettop-Komponenten können einen Verbrauch zwischen 26 und 40 Watt im Desktop-Betrieb vorweisen.

Erstaunlich niedrig bleibt der Stromverbrauch des Medion Akoya P4010 D unter Volllast - maximal 93,5 Watt haben wir gemessen - und dies inklusive Bildschirm und aktiviertem WLAN. Der Dell XPS One 24 hatte hier im Vergleich mit 188,8 Watt gut das Doppelte an Energie aus der Steckdose gezogen.

Medion Akoya P4010 D: Kenndaten des Netzteils
Vergrößern Medion Akoya P4010 D: Kenndaten des Netzteils
© 2014

Das Netzteil des Medion Akoya P4010 D hat einen eigenen Schalter - dies treffen wir bei externen Netzteilen von All-In-One-PCs, Nettops und Notebooks nur sehr selten an. Der Vorteil: Stellen Sie diesen Schalter bei ausgeschaltetem PC auf null, zieht der Medion Akoya P4010D MD 8850 überhaupt keine Energie mehr aus dem Stromnetz. Bei ausgeschaltetem PC und eingeschaltetem Netzteil verbraucht das Gerät 2,1 Watt - das ist akzeptabel. Mit 6,2 Watt übermäßig hoch ist allerdings der Verbrauch im Standby - ähnlich ausgestattete All-In-On-PCs liegen hier bei etwa 3 Watt.

Betriebsgeräusch: Bei den Kühlkomponenten im Akoya P4010 D hat Medion auf einen leisen Betrieb Wert gelegt: Im Desktop-Modus säuselt der All-In-One-PC mit 19,6 dB(A) nahezu unhörbar. Auch unter Volllast rauschen die eingebauten Lüfter nur unmerklich lauter. Als deutlich vernehmbare Geräuschquelle kommt hier allerdings das Knattern der Festplatte hinzu. In der Schallmesskammer bekommt der Medion Akoya P4010D MD 8850 dafür dann prompt die Quittung:

Medion Akoya P4010 D: Gute Idee - das Netzteil hat einen eigenen Schalter!
Vergrößern Medion Akoya P4010 D: Gute Idee - das Netzteil hat einen eigenen Schalter!
© 2014

28,2 dB(A) haben wir unter Last gemessen. Die Festplattenaktivität bleibt also auch bei der Medienwiedergabe ständig hörbar. Ein Beispiel dafür ist die bei Windows 7 - ebenso wie bei Vista - standardmäßig aktivierte Defragmentierung der Festplatte nach Zeitplan. Möchten Sie diese mitunter unvermittelt auftretende Geräuschquelle beim Medion Akoya P4010 D unterbinden, können Sie im Startmenü unter "Zubehör-Systemprogramme-Defragmentierung" den Zeitplan zur Defragmentierung deaktivieren.

PC-WELT Marktplatz

236793