1143728

Die besten Android-Tablets im Test

30.04.2018 | 14:23 Uhr |

Sie müssen nicht zum iPad greifen, wenn Sie ein gutes Tablet wollen. Bei Android-Tablets finden Sie mehr Auswahl und günstigere Preise. Wir stellen die besten iPad-Alternativen vor.

Android-Tablets bieten mehr als iPads: Zwar gibt es von Apple für alle wichtigen Bereiche ein eigenes Modell – von der High-End-Variante für den beruflichen Einsatz (iPad Pro) über das günstige Allround-Tablet (iPad) bis hin zum Mini-Modell für unterwegs (iPad Mini). Doch bei Tablets mit Android haben Sie für jeden dieser Einsatzzwecke eine größere Auswahl an Modellen von unterschiedlichen Herstellern und zahlen weniger.

Bei den Top-Geräten ist das Samsung Galaxy Tab S3 die perfekte Alternative zum iPad Pro: Farbstarker AMOLED-Bildschirm, leichtes und schmales Gehäuse sowie Stift-Eingabe – das Samsung-Tablet kann in jeder Hinsicht mit dem Apple-Model mithalten und ist bei ähnlicher Ausstattung rund 60 Euro günstiger als das iPad Pro 9.7 und 200 Euro günstiger als das iPad Pro 10.5.

Samsung Galaxy Tab S3 bei Amazon

Tablet mit Stift: Der S-Pen erweitert das Galaxy Tab S3 um zusätzliche Funktionen.
Vergrößern Tablet mit Stift: Der S-Pen erweitert das Galaxy Tab S3 um zusätzliche Funktionen.
© Samsung

Lohnend für Profi-Anwender ist außerdem ein Blick auf das Lenovo Yoga Book : Es ist eine Kombination aus Android-Tablet und -Notebook. Dabei lässt sich die Gehäusebasis mithilfe einer eingeblendeten Tastatur zur Texteingabe oder über den mitgelieferten Stift als Eingabefläche für Notizen oder Zeichnungen nutzen.

Lenovo Yoga Book bei Amazon

Tablet-Convertbile: Das Lenovo Yoga Book kann in seine Basis eine Tastatur oder eine Schreibfläche einblenden.
Vergrößern Tablet-Convertbile: Das Lenovo Yoga Book kann in seine Basis eine Tastatur oder eine Schreibfläche einblenden.
© Lenovo

Das günstigste Modell aus der iPad-Serie kostet derzeit rund 280 Euro: Das iPad 2017 mit 32 GB und WLAN. Deutlich weniger zahlen Sie da zum Beispiel für das Samsung Galaxy A 10.1 mit LTE, die WLAN-Variante kostet sogar nur rund 170 Euro.

Samsung Galaxy Tab A 10.1 bei Amazon

Und natürlich ist damit noch nicht Schluss, wenn es um günstige Android-Tablets mit 10-Zoll-Bildschirm geht: Das Huawei Mediapad T2 10 bekommen Sie für rund 200 Euro – es überzeugt mit einer langen Akkulaufzeit, einem hellen Full-HD-Display und LTE. Noch günstiger ist das Trekstor Primetab P10 , das für rund 150 Euro 32 GB Speicher, Full-HD-Auflösung und Dual-Band-WLAN bietet.

Huawei Mediapad T2 Pro bei Amazon

Trekstor Primetab P10 bei Amazon

Mini-Tablets hat Apple in letzter Zeit vernachlässigt: Das letzte kleine Tablet, das iPad Mini 4, kam 2015 auf den Markt. Frischere Mini-Tablets bekommen Sie mit Android: Das aktuelle Huawei Mediapad M5 8 hat sogar die aktuelle Android-Version 8 an Bord. Es ist mit rund 380 Euro für das LTE-Modell zwar kein Schnäppchen, präsentiert sich aber mit einem schnellen Prozessor und hoher Displayauflösung als ideales Tablet fürs Streaming.

Huawei Mediapad M5 8 bei Amazon

Für rund 100 Euro bekommen Sparfüchse mit dem Amazon Fire HD 8 ein alltagstaugliches Tablet mit hellem Display und guter Akkulaufzeit, das zwar nicht mit Android, aber dem sehr ähnlichen Betriebssystem Fire-OS arbeitet.

Amazon Fire HD 8 bei Amazon

PC-WELT-Testsieger: Samsung Galaxy Tab S3

Das Galaxy Tab S3 bringt ein Optimum an Design und Ausstattung mit: 6,1 Millimeter schmal, 428 Gramm leicht, Metallgehäuse mit Glas-Finish, Fingersensor, AMOLD-Bildschirm mit 10 Bit Farbtiefe und HDR10, vier Lautsprecher, 4 GB RAM, superschnelles 11ac-WLAN. Dazu kommt noch der Eingabestift  S-Pen, der wie beim Galaxy Note schnelle Notizen, Markierungen und Zeichnungen am Tablet erlaubt. Das Test-Fazit fällt eindeutig aus: Das S3 ist das derzeit beste Android-Tablet.

Samsung Galaxy Tab S3: Der ausführliche Test

PC-WELT-Preis-Leistungs-Sieger: Huawei Mediapad M5

Das Huawei Mediapad M5 8 ist das derzeit beste Mini-Tablet. Im Test überzeugt es, weil es sich absolut verzögerungsfrei bedienen lässt und ein hochauflösendes Display mitbringt. Damit ist es aktuell die beste Wahl, wenn Sie einen kleinen Begleiter für unterwegs suchen, der aber größer als das Smartphones sein soll.

Huawei Mediapad M5: Der ausführliche Test

 

Schnäppchen-Empfehlung: Samsung Galaxy Tab A 10.1

Liegt Ihre Preisgrenze für ein Tablet bei rund 220 Euro, sollten Sie zum Galaxy Tab A 10.1 greifen: Mit einem hellen Full-HD-Display, einer ordentlicher Akkulaufzeit und LTE bekommen Sie einen fähigen Allrounder, der für grundlegende Tablet-Aufgaben gut geeignet ist, aber dafür auf hohe Rechenleistung, elegantes Metallgehäuse und großen Speicher verzichtet.

Samsung Galaxy Tab A 10.1: Der ausführliche Test

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1143728