246283

So kommen die Songs auf den Player

09.07.2003 | 13:32 Uhr | Markus Pilzweger

Der einfachste Weg, um den internen 128 Megabyte großen Speicher (mittels SD-Karten auf bis zu 640 Megabyte erweiterbar) für den nächsten Strandausflug zu füllen, ist der über den PC. Per USB (1.1) ist der interne Speicher bereits nach wenigen Minuten randvoll gefüllt.

Der zweite Weg ist ebenfalls interessant, hat sich in der Praxis jedoch als relativ aufwendig und qualitativ betrachtet eher mangelhaft erwiesen. Da der FC-100 auch über einen integrierten Rekorder verfügt, können Musiktitel auch per Line-in aufgenommen werden.

Hierzu müssen zunächst unter dem Menüpunkt "Rec Setup" einige Einstellungen vorgenommen werden. Als erstes steht die Wahl des MP3-Formats an. Der FC-100 bietet drei Optionen, die sich von der Qualität und dem Platzbedarf unterscheiden:

MPEG1 Layer3, Abtastraten von 32 KHz bis 48 KHz, Bit-Raten von 32 bis 256 Kilobit pro Sekunde.

MPEG2 LAYER3, Abtastraten von 16 KHz bis 22,05 KHz, Bit-Raten von 16 bis 160 Kilobit pro Sekunde.

MPEG1 LAYER 2.5, Abtastraten von 8 KHz, Bit-Rate von 8 Kilobit pro Sekunde.

Die besten Ergebnisse erzielen Sie mit MPEG1 LAYER3.

PC-WELT Marktplatz

246283