1432981

Günstige Smartphones mit bester Preis-Leistung

04.06.2018 | 14:50 Uhr |

Wir stellen Ihnen günstige Smartphones vor, die jeden Cent wert sind. Schon für unter 250 Euro bekommen Sie ein starkes Handy mit guter Ausstattung und aktuellem Android.

Wer viel Smartphone für einen guten Preis sucht, der sollte einen Blick auf die nachfolgenden Handys werfen, die mit ihrem Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Sie sind nicht zu teuer, aber auch nicht super billig.

Außerdem finden Sie in unserer Bildergalerie Schnäppchen-Smartphones, die maximal 250 Euro (Straßenpreis) kosten.

Günstige Smartphones mit bester Preis-Leistung

Die folgenden vier Smartphones punkten mit hoher Leistung und guter Ausstattung zu einem fairen Preis. Drei der Smartphones sind erst kürzlich auf dem Markt erschienen und ein Gerät stammt aus der letzten Flaggschiff-Generation.

Honor 9 Lite

Honor 9 Lite
Vergrößern Honor 9 Lite
© Honor

Gegenüber einem Huawei P Smart sparen Sie mit dem Honor 9 Lite mit der völlig gleichen Ausstattung 30 Euro (UVP)! Wenn Sie auf ein Metallgehäuse verzichten können und sich mit rutschigem Glas anfreunden können - uns zumindest gefällt das Honor 9 Lite mit seiner spiegelnden Glasrückseite sehr gut. Sie sparen aber nicht nur Geld, Sie bekommen zusätzlich noch eine bessere Frontkamera für schönere Selfies. Die Hauptkamera ist auf gleichem Niveau. Nur braucht die Kamera genügend Licht, damit die Bildqualität stimmt und die Hardware ist nicht für höchst anspruchsvolle Anwendungen geeignet - für den Alltag reicht die Performance grundsätzlich aus. Mit Android 8.0 sind Sie zudem auf dem neuesten Stand. Interessanter Fakt: Bis heute hat nicht mal jedes Top-Handy die aktuelle Android-Version.

Honor 9 Lite im ausführlichen Test
Honor 9 Lite für 229 Euro bei Media Markt

Samsung Galaxy S9 und S9+

Samsung Galaxy S9 / S9+
Vergrößern Samsung Galaxy S9 / S9+

Galaxy S9 und S9+ sind zwei extrem gute Smartphones mit sehr ausgesprochen hoher Leistung, tollem Design, einer starken Kamera und weiteren nützlichen Software-Features wie dem Landscape-Modus oder Bixby. Objektiv betrachtet, können wir am neuen Samsung-Phone fast nichts kritisieren - das S9 (S9+) ist ein absolutes Top-Gerät.

Wir wissen, dass der Preis der beiden S9-Modelle zunächst sehr hoch klingt. Doch gegenüber der UVP von 849 und 949 Euro ist der Preis jeweils um etwa 260 Euro seit Marktstart im März gesunken - und das ist ordentlich!

Samsung Galalxy S9 und S9+ im ausführlichen Test
Samsung Galaxy S9 ab 585 Euro bei Amazon
Samsung Galaxy S9+ ab 690 Euro bei Amazon

OnePlus 6

OnePlus 6
Vergrößern OnePlus 6
© OnePlus

Unser Fazit zum OnePlus 6 fällt insgesamt positiv aus - denn das Smartphone ist grundsolide, überzeugt in vielen Bereichen und ist für uns eines der besten Allrounder auf dem Markt - und deswegen auch immer noch ein Flaggschiff-Killer (damaliger Slogan von OnePlus), weil der Preis weiterhin recht deutlich unter dem der Konkurrenz liegt, die Ausstattung aber ähnlich gut ist. Um auf den geringeren Preis zu kommen, verzichtet OnePlus aber auch auf Special-Features wie drei Kameras ( Huawei P20 Pro ) und auch kabelloses Laden, Stereo-Lautsprecher und QHD-Auflösung gibt es nicht.

OnePlus 6 im ausführlichen Test
OnePlus ab 519 Euro bei Amazon

In der nachfolgenden Bildergalerie finden Sie Schnäppchen-Smartphones unter 250 Euro:

Smartphones bis 250 Euro

Günstige Smartphones protzen im Test mit vielen Features, die überwiegend in Oberklasse-Smartphones vorkommen. Die meisten Schnäppchen bieten LTE, eine Quad- oder gar Octa-Core-CPU, eine hochauflösende Kamera sowie einen starken Akku. Einige der Geräte bietet sogar eine Dual-SIM-Funktion. Darüber hinaus laufen die meisten günstigen Einsteiger-Handys ab Werk mit einer noch recht aktuellen Software-Version wie Android 7.0 - teilweise sogar Android 8.0.

Smartphones müssen nicht zwangsläufig 1000 Euro und mehr kosten. Schon für unter 200 Euro bekommt man Smartphones mit schickem Design, starker Hardware und guter Kamera. Einige günstige Smartphones wie das Honor 7X kommen zu diesem Preis sogar schon mit randlosem Display und Aluminum-Gehäuse. Wir haben in diesem Video die besten Smartphones für unter 250 Euro zusammen gestellt.

► Noch mehr günstige Smartphones gibt's in unserem Artikel: www.pcwelt.de/1432981

► LG Q6 bei Amazon:
amzn.to/2yE2tFB

► Wiko View Prime bei Amazon:
amzn.to/2Bu26mu

► Honor 7X bei Amazon:
amzn.to/2yDPwvC

► Zur Honor-Cashback-Aktion (gültig bis 15.1.2018):
bit.ly/2BevDOC

► Huawei P10 Lite bei Amazon:
amzn.to/2j6DNQV

► Nokia 8 bei Amazon:
amzn.to/2AA1Xu5


Das kann ein Highend-Smartphone

Einfach gesagt: Highend-Smartphones bieten die besten Hardware-Komponenten und sind oft hochwertiger verarbeitet! Hinzu kommen das neueste Betriebssystem und/oder zeitnahe System-Updates. Im Detail: Teure Flaggschiffe werden von den neuesten und stärksten Prozessoren befeuert, habe jede Menge Arbeitsspeicher (4 bis 6 GB) und besonders hochauflösende Displays. Ins Internet geht es via LTE Cat6 (300Mbit/s) oder gar Cat16 (1000 Mbit/s) bzw. WLAN-ac (5GHz). Der meistens sowieso schon große interne Speicher von 32 bis 128 GB kann oft via Micro-SD-Karte um bis zu theoretisch 2 TB erweitert werden. Die eingebauten Kameras knipsen auf dem Niveau "echter" Kameras dank großer Bildsensoren, weiten Blendenöffnungen und optischen Bildstabilisatoren. Im Idealfall sind sie noch mit einem Phasenvergleichs-Autofokus ausgestattet. Videos nehmen die Cams in 4K auf. Und das Gehäuse besteht darüber hinaus aus hochwertigen Materialien wie Glas oder Aluminium.

Die besten Android-Smartphones im Test

Abstriche bei Schnäppchen-Smartphones

Zwar können ein paar Modelle aus unserer Rangliste mit Oberklasse-Smartphones mithalten. Bei vielen günstigen Alternativen müssen Sie aber Kompromisse in Sachen Performance und Ausstattung gegenüber Highend-Geräten eingehen: Das Display ist oft kleiner und zeigt weniger Pixel an - mindestens aber HD, was in der Regel ausreichend ist. Der Touchscreen reagiert meistens genau so gut wie der eines teuren Smartphones. Die CPU ist dagegen deutlich langsamer, und die Kamera weist Schwächen in der Bildqualität auf. Günstige Android-Modelle arbeiten zudem nicht immer mit der neuesten Systemversion - außer sie kommen frisch auf den Markt. Ältere, aber mittlerweile günstige Top-Modelle bekommen kaum noch Updates.

Apple versorgt auch seine älteren Modelle noch mit der aktuellen iOS-Version und die neueren Microsoft-Geräte profitieren von frischem Windows 10 Mobile. Wenn Sie keine 700 bis 1000 Euro oder sogar mehr für Ihr Handy ausgeben möchten, sind diese Smartphones ideal für Sie.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1432981