121538

Shuttle Spacewalker ME21

27.09.2000 | 00:00 Uhr | Verena Ottmann

Die Shuttle Spacewalker ME21 muss wegen ihres Formats Abstriche bei der Ausstattung machen. Für das Gebotene ist sie jedoch zu teuer

Shuttle hat mit der Spacewalker ME21 eine Micro-ATX-Hauptplatine im Sortiment, die den Intel-Chipsatz 815E und Ultra-DMA/100-Unterstützung bietet. </p>

Ihre Ausstattung (Note 3,6): AC97-Codec und bauartbedingt nur 3 PCI-Steckplätze sowie 1 CNR-Slot. Außerdem können Sie 2 Dimms und damit insgesamt 512 MB SDRAM einstecken. </p>

Bei unseren Kompatibilitätstests erreichte das Shuttle-Modell die Note 2,4: Sie unterstützt einen Systemtakt (Front Side Bus) von 66, 100 und 133 MHz, die Einstellung erfolgt automatisch. </p>

Im Festplattentest schaffte die Platine die derzeit besten Geschwindigkeitsergebnisse. Bei unserem Spiele-Benchmark schnitt sie ebenfalls gut ab. Der Speicherausbau klappte ohne Probleme. </p>

Bei der Handhabung erreichte die Hauptplatine die Note 2,4: Das englischsprachige Handbuch ist verständlich und übersichtlich, aber nicht in allen Punkten ausführlich. Außerdem blockiert der AGP-Slot die Dimm-Bänke, so dass Sie vor einem Speicherausbau die Grafikkarte ausbauen müssen. </p>

Shuttle gibt die üblichen 24 Monate Garantie, die Hotline (04121/476999) war gut erreichbar, und ihre Mitarbeiter zeigten sich kompetent - Service-Note 1,9.

Hersteller/Anbieter

Shuttle

Telefon

04121/476860

Weblink

www.spacewalker.com

Bewertung

2 Punkte

Preis

rund 330 Mark

PC-WELT Marktplatz

121538