1675384

Benchmarks, Umwelt-Werte und Fazit

31.01.2013 | 10:01 Uhr |

Auf dieser Seite erfahren Sie, wie gut die Kombination der verwendeten Komponenten in Wirklichkeit funktioniert. Hierfür nehmen wir praxisnahe Benchmarks, um die Leistung zu bewerten. Mit Messgeräten stellen wir unter anderem auch den Stromverbrauch und die Betriebslautstärke fest.

Rechengeschwindigkeit: Genug Leistung - für Einsteiger

Alltagstest mit gut bestanden!
Vergrößern Alltagstest mit gut bestanden!

In der Overall-Performance prüft PC Mark 7 die Leistung bei der typischen Verwendung des Computers im Alltag, wie zum Beispiel das transcodieren von Musik, das Surfen mit mehreren parallel geöffneten Tabs im Browser oder Bildbearbeitung. Hier leistet der Medion Akoya E4070 D sogar recht gute Arbeit, denn die Punktzahl kann sich mit 2374 Punkten durchaus sehen lassen. Für denn Alltag sind Sie mit dem Rechner also gut gerüstet.

Die Grafik ist nur mäßig, aber besser als bei Intels Pendant.
Vergrößern Die Grafik ist nur mäßig, aber besser als bei Intels Pendant.

Jetzt stellen wir aber die Grafik-Leistung mit 3D Mark 11 im Extreme-Modus hart auf Probe: Komplexe DirectX-11-Effekte zwingen den Rechner in die Knie. Das Ergebnis beläuft sich auf 418 Punkte und zeigt uns, dass aktuelle Games kaum spielbar sind. Aber allzu schlecht ist die Punktzahl nicht: Etwas ältere Spiele packt die integrierte Grafik ohne Probleme, sofern Sie nicht die Grafik auf die höchste Einstellung stellen. Intels integrierte Grafik könnte sich bei dieser Leistung eine Scheibe abschneiden. Auch Mini-PCs übertrifft der Akoya E4070 D in der Grafik-Leistung.

System-Tuning: So erhöhen Sie die Leistung der Grafikkarte

CPU-Leistung unter Cinebench 11.5

Die CPU-Leistung ist vergleichsweise schwach.
Vergrößern Die CPU-Leistung ist vergleichsweise schwach.

Die insgesamt vier Integer-Cores der zwei Piledriver-Module schneiden im Cinebench-11.5-Benchmark eher bescheiden ab. Die Kerne kommen in der Gesamtwertung auf knapp drei Punkte und liegt damit deutlich hinter vergleichbaren Intel-Prozessoren der i3- und i5-Generation zurück. Die Einzelkern-Wertung ist da schon besser, haut uns aber ebenfalls nicht vom Hocker. Jedoch müssen Sie bei beachten, dass die Performance in der Praxis durchaus gut ist: Das System arbeitet ohne Ruckler, und auch bei großer Auslastung des Systems können Sie noch angenehm arbeiten. Auch bei der CPU-Leistung bleibt Ihnen also ausreichend Power für alltägliche Aufgaben am Aldi-PC.

Geschwindigkeit

Medion Akoya E4070 D

Multimedia-Leistung (PC Mark 7)

2374 Punkte

Spiele-Leistung (3D Mark 11)

418 Punkte

Prozessor-Leistung: ein Kern (Cinebench 11.5)

1,01 Punkte

Prozessor-Leistung: alle Kerne (Cinebench 11.5)

2,93 Punkte

Umwelt und Gesundheit im Test

Das Netzteil mit 350 Watt Nennleistung.
Vergrößern Das Netzteil mit 350 Watt Nennleistung.

Die Leistungsaufnahme überrascht uns etwas, denn unter Last kommt der Akoya E4070 D auf ganze 100 Watt. Das ist eindeutig zu viel für einen Einsteigerrechner ohne separate Grafikkarte. Der letzte Aldi-PC mit AMD-Ausstattung verfügte über eine dezidierte Grafik und zog mit 98 Watt unter Last sogar etwas weniger Strom. Der restliche Stromverbrauch ist jedoch in Ordnung, dank dem Netzschalter lässt sich der Computer auch komplett vom Netz trennen. Die Betriebslautstärke geht ebenfalls in Ordnung, ein beständiges Rauschen der Lüfter ist jedoch nicht von der Hand zu weisen.

Umwelt und Gesundheit

Medion Akoya E4070 D

Stromverbrauch: Ruhe

35 Watt

Stromverbrauch: Last

100 Watt

Stromverbrauch: Energie sparen

2,1 Watt

Stromverbrauch: Aus

0,0 Watt

Betriebsgeräusch: geringe Last

1,3 Sone

Betriebsgeräusch: hohe Last

1,6 Sone

Erweiterungsmöglichkeiten: recht viel frei

Der Aldi-PC bietet Platz zum Aufrüsten.
Vergrößern Der Aldi-PC bietet Platz zum Aufrüsten.

Da der Aldi-Rechner ohne Grafikkarte kommt, ist auf dem Mainboard noch ein PCI-Express-x16-Steckplatz frei, um selbst Hand anzulegen und für eine potentere Grafiklösung zu sorgen. Fällt Ihre Wahl auf eine Karte aus der AMD-Radeon-HD-7000-Familie , dann lässt sie sich sogar in einen kleinen Verbund mit der integrierten Grafikeinheit der APU schalten, um etwas mehr Performance zu erhalten. Darüber hinaus ist noch ein Schacht für 3,5-Zoll-Platten frei, ein 5,25-Zoll-Schacht und zwei SATA-Buchsen. Eine empfehlenswerte und mögliche Nachrüstung wären eine zusätzliche SSD und Grafikkarte. Den Arbeitsspeicher können Sie nur ersetzen mit zwei anderen Modulen, mit 8 GB sind Sie auf der sicheren Seite. Hinweis: 8 GB sind auch das Maximum, welches das Mainboard bewältigen kann.

Kaufentscheidung: Schnell, schneller, SSD - lohnt sich das Upgrade?

Erweiterungsmöglichkeiten

Medion Akoya E4070 D

Freie SATA-Anschlüsse

2x

Freie PCI-Express-x1-Anschlüsse

2x

Freie PCI-Express-x16-Anschlüsse

1x

Freie 3,5-Zoll-Schächte

1x

Freie 5,25-Zoll-Schächte

1x

Kurzum: Ein Alltagsrechner für Einsteiger.
Vergrößern Kurzum: Ein Alltagsrechner für Einsteiger.

Fazit zum Aldi-PC Medion Akoya E4070 D

Der neue Aldi-PC Medion Akoya E4070 D ist keine Powermaschine, die jegliche Software locker packt und ohne Probleme wiedergibt. Dafür ist er ein Alltags-PC, mit dem Sie tadellos Surfen, Arbeiten und Casual-Games spielen können. Denn mehr möchte der Computer auch nicht sein. Die CPU-Leistung ist im Vergleich aber immer noch schwächer als bei der Intel-Konkurrenz. Die Ausstattung an Anschlüssen und Komponenten entspricht dem heutigen Standard, denn schließlich muss der günstige Preis von 400 Euro ja irgendwie zustande kommen.

Der Lieferumfang ist im Prinzip gut bestückt, aber wirklich jedem kann es Medion mit der Software-Ausstattung nicht recht machen - andere Hersteller aber ebenso wenig. Die Betriebslautstärke befindet sich in einem durchaus akzeptablen Rahmen, und auch die Erweiterungsmöglichkeiten fallen relativ üppig aus. Uns hat der Stromverbrauch unter Last allerdings nicht gefallen, der in Relation zur gezeigten Leistung zu hoch ausfällt. Für einen Preis von 399 Euro geht der neue Aldi-PC in Ordnung, vor allem wenn Sie die Kosten für die Software- und Betriebssystem-Lizenzen einkalkulieren.

PC-WELT Marktplatz

1675384