1256352

Samsung S860

01.07.2008 | 18:10 Uhr |

Samsung S860

Der 8-Megapixler von Samsung hält sich in puncto Lichtempfindlichkeit deutlich zurück: Der maximale Wert beträgt ISO 1000 – das wirkt sich positiv auf das Rauschverhalten aus. Nützlich für Party-Fotos und Portraits erwies sich die Gesichtserkennung der S860 – auf Knopfdruck zuschaltbar, legt sie den Fokus stets auf die Personen und sorgt für scharfe Konturen. Auch die Belichtung wird automatisch angepasst. Daneben hat der Fotograf die Möglichkeit, entweder die Blende oder die Verschlusszeit manuell einzustellen.

In Sachen Bildqualität gefiel uns die Digicam durch ihren sehr hohen Wirkungsgrad. In allen 3 Messbereichen ermittelten wir in etwa die gleiche Auflösung, nur zum Bildrand hin ließ sie um cirka 20 Prozentpunkte nach. Die Anzahl der möglichen Blendenstufen vermochte uns nicht zu überzeugen, wohl aber darstellbaren Helligkeitsstufen. Problematisch war das Bildrauschen: Bereits ab ISO 100 waren leichte Bildfehler zu sehen. Außerdem war uns der Helligkeitsunterschied bei mittlerer Brennweite von der Mitte zum Rand hin mit 0,7 Blenden zu viel.

Fazit: Bis auf das hohe Bildrauschen gibt es bei der S860 nichts zu beanstanden. Positiv fanden wir vor allem das Bedienkonzept über die Fn-Taste, die sämtliche wichtigen Einstellungen zugänglich macht. Samsung hat die Kamera in den Farben Silber, Schwarz, Rosa und Hellblau im Sortiment.

Zum ausführlichen Test unserer Schwester-Zeitschrift PC-Welt

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1256352