138750

Rechenpower für Zukunft

23.09.2003 | 18:00 Uhr | Michael Schmelzle

AMD hat beim Athlon 64 die herkömmlichen 32-Bit-Register auf 64 Bit aufgebohrt. Dadurch kann die CPU sowohl 32- als auch 64-Bit-Anwendungen direkt und ohne Leistungsverlust ausführen. Die wenigsten dürften allerdings vom 64-Bit-Modus profitieren. Der setzt nämlich neben einem 64-Bit-Betriebssystem wie Linux oder Windows XP 64 (derzeit noch im Beta-Stadium) sowie 64-Bit-Anwendungen wie Datenbanken und CAD-Werkzeuge voraus. Doch die sind rar und teuer.

Was der Athlon 64 im 64-Bit-Modus leistet, hat unsere Schwesterpublikation Tecchannel untersucht .

PC-WELT Marktplatz

138750