99304

Plätze 7 bis 10

13.11.2007 | 15:20 Uhr | Ines Walke-Chomjakov

Holux GPSmile 53CL EU: Ein Navi für Freunde von Multimedia-Anwendungen
Vergrößern Holux GPSmile 53CL EU: Ein Navi für Freunde von Multimedia-Anwendungen
© 2014

Platz 7: Sony Nav-u Nv-U71T
Clever gelöst hat der Hersteller, dass die TMC-Funktion im Saughalter integriert ist. Dagegen fehlte es dem Display sichtlich an Kontrast. Ein leichter Grauschleier beeinträchtigte stets die Darstellungsqualität. Die Routing-Aufgaben erledigte das Navi verlässlich, wenn auch etwas gemächlich. Auch die Eingabe klappte dank eines reaktionsschnellen Touchscreens.

Ausführlicher Testbericht: Sony Nav-u Nv-U71T | Sony Nav-u Nv-U71T: Preise & Händler

Becker Traffic Assist Highspeed 2 7988: Ein Navi mit beleuchtbarem Rahmen, aber gewöhnungsbedürftig im Handling
Vergrößern Becker Traffic Assist Highspeed 2 7988: Ein Navi mit beleuchtbarem Rahmen, aber gewöhnungsbedürftig im Handling
© 2014

Platz 8: Becker Traffic Assist Highspeed 2 7988
Ein etwas gewöhnungsbedürftiges Navi, das es nicht vollständig über den Touchscreen zu bedienen ist. Vielmehr müssen auch die Direkttasten am Gerät genutzt werden - etwas zum Zurückblättern. Der beleuchtbare Rahmen ist Geschmacksache, bringt aber bei Routingaufgaben wenig. Die Sprachansagen erfolgten eindeutig und rechtzeitig. Der GPS-Signalempfang erwies sich jedoch als wenig stabil. Auch bei der Adresseingabe stellten sich Schwächen heraus.

Ausführlicher Testbericht: Becker Traffic Assist Highspeed 2 7988 | Becker Traffic Assist Highspeed 2 7988: Preisvergleich

Sony Nav-u Nv-U71T: TMC sitzt im Saughalter des Navis
Vergrößern Sony Nav-u Nv-U71T: TMC sitzt im Saughalter des Navis
© 2014

Platz 9: Holux GPSmile 53CL EU
Wieder ein Navigationsgerät, das neben den Routingaufgaben auf Multimedia setzt: Es bietet MP3-Player, Bildbetrachter und TXT-Dateien-Darstellung. Allerdings filterte unser Test Defizite im Routing heraus. So stieg der PNA bei komplexeren Navigationsaufgaben einfach aus und vertröstete mit der Aufforderung: "Versuchen Sie es mit einer kürzeren Route". Nicht ganz befriedigend.

Ausführlicher Testbericht: Holux GPSmile 53CL EU

Vaova Travel-200: Rudimentäres Navi mit einigen Macken, aber günstig im Preis
Vergrößern Vaova Travel-200: Rudimentäres Navi mit einigen Macken, aber günstig im Preis
© 2014

Platz 10: Vaova Travel-200
Das Navigationsgerät ist rudimentär ausgestattet und sollte sich dafür eigentlich auf Routingaufgaben konzentrieren. Das tat es im Test nur bedingt: Der GPS-Empfang wackelte meist, was dazu führte, dass sich der PNA sogar beim Bestimmen des Standorts schwer tat. Außerdem stimmten die Anweisungen während der Fahrt nicht immer mit den Infos am Bildschirm überein. Insgesamt ein eher dürftiges Navigationserlebnis.

Ausführlicher Testbericht: Vaova Travel-200

PC-WELT Marktplatz

99304