1251068

Pioneer DVR-630H

28.06.2013 | 20:40 Uhr |

Pioneer DVR-630H

Note 2,4 (gut)
Preis ca. 620 Euro ( aktuelle Preise )
Web www.pioneer.de
Plus Umfangreiche Einstellmöglichkeiten
Minus Kein HDMI

ALLE MÖGLICHKEITEN Sowohl analoge als auch digitale Camcorder finden problemlos Anschluss
Vergrößern ALLE MÖGLICHKEITEN Sowohl analoge als auch digitale Camcorder finden problemlos Anschluss

Dem Pioneer fehlt der digitale Bildausgang HDMI, den abgesehen vom Sharp alle anderen getesteten Recorder mitbringen. Die übrige Ausstattung kann sich jedoch sehen lassen.

DVD-SPEZIALIST Der Pioneer zeichnet sich durch eine erstklassige DVD-Wiedergabe aus
Vergrößern DVD-SPEZIALIST Der Pioneer zeichnet sich durch eine erstklassige DVD-Wiedergabe aus

Sie umfasst beispielsweise den EPG, ein einzigartiges CD-Archiv auf Festplatte („Jukebox”) und den Pioneer-exklusiven „Marathon”-Modus. Dieser quetscht auf eine einzige einschichtige DVD nicht wie üblich sechs oder acht, sondern bis zu zwölf Stunden TV-Material.

KEIN HDMI Analoge Anschlüsse bietet der Pioneer viele – wie beim Sharp fehlt aber HDMI
Vergrößern KEIN HDMI Analoge Anschlüsse bietet der Pioneer viele – wie beim Sharp fehlt aber HDMI

BILD- UND TONQUALITÄT: Die Festplatte des Pioneers fasst rund 180 Stunden TV-Programm in brauchbarer Qualität (3,5-Stunden- Modus). Wenn das Ausgangsmaterial von sehr hochwertigen Bildquellen kommt, wie beim digitalen Sat-Fernsehen, fällt im Mitschnitt eine leichte Weichzeichnung auf. Dafür entschädigt der DVR-630H mit einem erstklassigen Bild beim Abspielen von Film-DVDs. Mithilfe eines luxuriösen Video-Equalizers, den sonst höchstens High-End-Player bieten, lässt sich das Bild zudem optimieren. Die Tonqualität erwies sich im Test als ausgezeichnet. Wie die meisten Recorder hat auch der Pioneer Abspielprobleme bei kopiergeschützten CDs.

GUTER STEUERMANN Die Pioneer-Fernbedienung ist zwar kantig, besitzt aber viele nützliche, logisch sortierte Tasten
Vergrößern GUTER STEUERMANN Die Pioneer-Fernbedienung ist zwar kantig, besitzt aber viele nützliche, logisch sortierte Tasten

BEDIENUNG: Trotz der Funktionsvielfalt kamen wir mit den ansprechenden Menübildschirmen des Pioneer-Geräts bestens zurecht. Die Fernbedienung wirkt auf den ersten Blick überfrachtet. Dennoch ermöglicht die logische Tastengruppierung mit Direktzugriff auf alle wichtigen Funktionen eine gute, intuitive Bedienung. Die Aufnahmeprogrammierung gelingt bequem via EPG durch Markieren der entsprechenden Sendung. Für die manuelle Timer-Programmierung stehen die Hilfsfunktionen VPS und Showview bereit.

FAZIT: Der Pioneer besitzt keine HDMI-Schnittstelle und verschleift feinste Details bei Eigenaufnahmen. Trotzdem: ein tolles Gerät, das auch mit reinrassigen DVD-Playern im Projektorheimkino konkurrieren kann. Der vergleichsweise hohe Preis beschert dem Recorder eine mittelmäßige Preis-Leistungs-Note.

Modell

Pioneer

Typ

DVR-630 H

Straßenpreis (ca.)*

620 Euro

UVP

800 Euro

WEB-ADRESSE

www.pioneer.de

URTEIL

Umfangreiche Bildoptionen, aber leichte Schwäche bei Bilddetails in Eigenaufnahmen.

WERTUNG

2,4 (gut)

Bildqualität (30%)

2,8 (befriedigend)

Tonqualität (20%)

1,6 (gut)

Ausstattung (25%)

2,5 (gut)

Bedienung (25%)

2,4 (gut)

Preis/Leistung

2,9 (befriedigend)

TECH

Analogton-Ausgänge

2 Scart, Stereo

Analogton-Eingänge

Scart, 2 Stereo

Digitalton-Ausgänge

optisch

Video-Ausgänge

Scart (2 FBAS, Y/C, RGB), FBAS, Y/C, Komponenten

Video-Eingänge

Scart (FBAS, Y/C, RGB), 2 FBAS, 2 Y/C

Digitalvideo-Anschlüsse

DV-in

Disc-Formate zur Aufzeichnung

DVD-R, DVD-R DL, DVD-RW

Disc-Formate zur Wiedergabe

DVD, VCD, JPG-CD, MP3-CD

Besonderheiten plus

250-GB-Festplatte, EPG, brennt Dual-Layer-DVDs, frei einstellbare Aufnahme-Datenrate, kopiert Audio-CDs auf Festplatte (Jukebox)

Besonderheiten minus

kein HDMI-Ausgang, Probleme beim Spielen kopiergeschützter CDs, kein koaxialer Tonausgang, nur Analog-Tuner

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1251068