1241740

Philips SBCHC 8850

08.12.2003 | 12:27 Uhr |

Philips SBCHC 8850

Mit einem Preis von 149 Euro ist Philips ' Funkkopfhörer der bei weitem günstigste imTestfeld. Seiner Verarbeitung merkt man das aber keineswegs an, denn er ist stabil und wirkt hochwertig. Die blauen Samtpolster der nach außen hermetisch abgeschlossenen Hörkapseln liegen rund um die Ohren nicht ganz plan auf.

Das scheint Absicht zu sein, denn durch eine kleine "Delle" im Polster kommt etwas Luft ins Innere. Das vermeidet den Druck, den geschlossene Hörer sonst bei längerem Tragen erzeugen. Der Hörer passt sich selbsttätig und problemlos unterschiedlichen Kopfformen an. Sämtliche Bedienelemente finden sich erfreulicherweise am Kopfhörer, denn so bleibt seinem Benutzer der Gang zur Basisstation erspart.

Auf der rechten Hörmuschel sitzt der Ein-Aus-Schalter, die Taste darüber aktiviert den Surround-Modus. Der Lautstärkeregler schräg darunter fällt etwas extravagant aus: Statt eines Rädchens oder eines Drehknopfs sitzt dort eine Kugel, die man drehen muss, um die Lautstärke zu verändern. Mit der Taste in der Mitte der linken Hörkapsel lässt sich bei Bedarf eine neue Funkfrequenz suchen.

Raumklang

Die kugelförmige Basisstation besitzt zwei Stereo-Eingänge, die sich aber nicht gleichzeitig benutzen lassen: Über die Cinch-Buchsen findet ein Heimkino-Receiver Anschluss, der Miniklinken-Eingang ist für die Verbindung mit einer Soundkarte gedacht.

Die Basis enthält den Funksender und dient gleichzeitig als Ablage und Ladestation für den Hörer. Der hält laut Hersteller bis zu 15 Stunden durch. Philips erzeugt den Raumklang mit einem Verfahren des US-Spezialisten SRS. Es soll nicht nur gute Ergebnisse liefern, wenn schon während der Aufnahme mehrere Tonkanäle zu zweien verwoben wurden, sondern auch bei normaler Stereo-Musik - sogar ohne Umschalten.

Das zeigt der Hörtest denn auch, nachdem sich die Ohren auf die ungewohnten Klänge eingestellt haben. Während dem Philips die Raumklang-Simulation also gut gelingt, spielt er ansonsten glanzlos und höhenarm, Störgeräusche sind nicht zu überhören.

PC-WELT Marktplatz

1241740