2600241

OnePlus Nord 2 im ersten Test: Wieder ein Flaggschiff-Killer?

22.07.2021 | 16:45 Uhr | Dennis Steimels

OnePlus hat mit dem Nord 2 sein neues erschwingliches, aber gleichzeitig stark ausgestattetes Smartphone vorgestellt. Unter dem Motto "Flaggschiff-Killer 2021". Hier finden Sie alle Infos sowie unsere erste Erfahrungen mit dem Handy.

Seit letztem Jahr hat OnePlus mit seiner "Nord"-Reihe auch günstige Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones im Angebot. Die kam bei Testern und auch den Nutzern sehr gut an , so war das Nord bereits vor offizieller Vorstellung binnen Minuten ausverkauft. Nach dem erst kürzlich veröffentlichten Nord CE 5G bringt OnePlus mit dem Nord 2 sein neuestes günstiges, aber trotzdem stark ausgestattetes Handy auf den Markt, das wir bereits ausprobieren konnten.

Nachfolgend die Spezifikationen des Nord 2 im direkten Vergleich zum Vorgänger Nord und dem kürzlich gestarteten Nord CE, weiter unten im Text finden Sie weitere Details :

Daten

OnePlus Nord 2

OnePlus Nord

OnePlus Nord CE 5G

Display-Technik

Fluid AMOLED

Fluid AMOLED

Fluid AMOLED

Display

6,43 Zoll, FHD+

6,44 Zoll, FHD+

6,43 Zoll, FHD+

Bildwiederholrate

90 Hertz

90 Hertz

90 Hertz

Pixeldichte

410 ppi

408 ppi

410 ppi

Hauptkamera

Triple-Cam

Quad-Cam

Triple-Cam

Kameradetails

Haupt: 50 MP (Standard: 12 MP), f/1.88, OIS | Ultra-Weit: 8 MP, 119,7 Grad, f/2.25 | Makro: 2 MP, f/2.4 | Mono-Linse: 2 MP, f/2.5

Haupt: 48 MP (Standard: 12 MP) , f/1.75, OIS | Ultra-Weit: 8 MP, 110 Grad, f/2.25 | Makro: 2 MP, f/2.4 | Tiefensensor: 5 MP, f/2.4

Haupt: 64 MP , f/1.79 | Ultra-Weit: 8 MP, 119 Grad, f/2.4 | Makro: 2 MP, f/2.4 | Mono-Linse: 2 MP, f/2.4

Videoaufnahme

4K

4K

4K

Frontkamera

32 MP, FHD-Video

Dual: 32 MP + 8 MP Ultra-Weit + 4K-video

16 MP, FHD-Video

Maße

158,9 x 73,2 x 8,25 mm

158,3 x 73,3 x 8,2 mm

159,2 x 73,5 x 7,9 mm

Prozessor

Mediatek Dimensity 1200-AI

Snapdragon 765G

Snapdragon 750G

Arbeitsspeicher

8 | 12 GB RAM

8 | 12 GB RAM

6 | 8 | 12 GB RAM

Speicher

128 | 256 GB

128 | 256 GB

128 | 256 GB RAM

erweiterbar?

nein

nein

nein

Dual-SIM

ja

ja

ja

Mobiles Internet

5G

5G

5G

Akku

4500 mAh

4115 mAh

4500 mAh

Preis (UVP)

399, 499 Euro

399, 499 Euro

299, 329, 399 Euro

Marktstart

28. Juli 2021

4. August 2020

21. Juni 2021

Wenn wir die Specs in der Tabelle oben im direkten Vergleich mit dem Vorgänger und dem Nord CE 5G ansehen, dann stellen wir schnell fest, dass das neue Nord 2 eine Mischung aus den beiden Modellen zu sein scheint mit Verbesserungen an wichtigen Stellen.


Display und Design: 90 Hertz und schicke Optik

Design: Beim OnePlus Nord waren wir von der Optik noch enttäuscht. Nicht weil es schlecht aussah, sondern weil OnePlus einen riesigen Hype um das Gerät aufbaute und wir mehr erwarteten, als ein Gerät, das aussah wie jedes andere Smartphone auf dem Markt. Das OnePlus Nord 2 kommt in einem etwas veränderten Design, so ist der Kamera-Bereich jetzt in der Farbe der Rückseite gehalten und die Kamera-Linsen sind sehr prominent und größer platziert, als sie waren - wie beim Galaxy S21 Ultra. In Deutschland stehen die Farben Grau und Blau zur Auswahl. Unser blaues Testgerät sieht sehr schick aus, modern und jung.

Display: Der AMOLED-Bildschirm ist wieder flach gebaut und ist so groß wie beim Nord CE mit 6,43 Pixel und - auf dem Papier - kleiner als die 6,44 Zoll des Vorgängers. In der Praxis sind die Bildschirme im Grunde aber gleich groß und lösen mit Full-HD+ auch gleich auf. Der Bildschirm bietet wie die beiden anderen Nord-Modelle eine Bildwiederholrate von 90 Hertz, wodurch das System flüssiger läuft und die Bedienung noch etwas mehr Spaß macht. 90 Hertz sind übrigens auch standardmäßig aktiviert, Sie können bei Bedarf aber auch auf 60 Hertz herunterregeln. Das Display zeigt Inhalte nicht nur scharf, sondern auch mit hohen Kontrasten, einem satten Schwarz und knackigen Farben. Im Display befindet sich übrigens auch gleich der Fingerabdruck-Sensor, der schnell reagiert.

Triple-Kamera im OnePlus Nord 2

OnePlus legt neben der hohen Leistung, dem vielseitigen OxygenOS und dem schnell aufladenden Akku auch großen Wert auf die Kamera, die gegenüber dem Nord jetzt eine Linse weniger hat. Die Hauptkamera der Triple-Cam-Einheit bietet 50 Megapixel und einen optischen Bildstabilisator. Die Kamera mit dem Sony-Sensor IMX766 kennen Sie bereits aus der OnePlus-9-Serie, bei der die Linse für die Ultraweitwinkel-Aufnahmen zum Einsatz kam.

Standardmäßig knipst die Kamera Fotos mit etwa 12 Megapixeln. Das bedeutet, dass die Pixel entsprechend etwas größer sind und mehr Licht- und allgemeine Bildinformationen enthalten, was die Qualität anhebt. Um Fotos in voller Auflösung zu schießen, müssen Sie in der Kamera unter "Mehr" den Modus "Extra HD" auswählen. Dann hat ein Bild aber auch gerne mal eine Größe von 15 Megabyte.

OnePlus Nord 2 Kamera: Erkennt auch Welpen
Vergrößern OnePlus Nord 2 Kamera: Erkennt auch Welpen

Die Bildqualität kann sich wirklich sehen lassen. Wir bekommen eine schöne Hintergrundunschärfe, wenn wir Objekte im Vordergrund fokussieren und die Farben sind naturgetreu. Die Kamera fängt viele Details ein und die Fotos sind knackscharf. Die eingebaute KI, einstellbar oben über den Button "AI" erkennt Motive und passt die Szenen etwas an. Die Kamera erkennt sogar unseren Welpen als "Welpe".

Selbst Aufnahmen bei starker Dunkelheit meistert die Kamera sehr solide und produziert eine noch gute Qualität, solange Sie die Kamera ruhig halten.

Neben der Hauptkamera hat das OenPlus Nord 2 noch eine Monolinse sowie einen Ultraweitwinkel mit 119,7 Grad, der ebenfalls gute Ergebnisse liefert, die Auflösung liegt hier bei 8 Megapixeln.

Nord 2 mit OnePlus-9-Akku und 65-Watt-Unterstützung

Hervorzuheben ist neben dem guten Display und der wertigen Optik auch der große Akku mit einer Kapazität von 4.500 mAh, den wir aus dem Flaggschiff OnePlus 9 kennen. Der Akku lässt sich mit satten 65 Watt aufladen. Heißt: Laut OnePlus ist der Akku in nur 30 Minuten von 0 auf 100 Prozent geladen. In unserem ersten Test hat es etwa 32 Minuten gedauert - sehr stark! Die Batterie im Vorgänger ist mit 4115 mAh deutlich kleiner und lädt auch langsamer auf: Innerhalb von 30 Minuten war der Ladestand erst bei 70 Prozent angelangt. Was aber im Vergleich zu vielen Flaggschiffen auch schon ein sehr guter Wert ist.

Weitere Ausstattung: Leistung, Speicher und Software

Leistung und Speicher: OnePlus setzt bei seinem Chip diesmal nicht - wie sonst - auf Qualcomm, sondern auf den Dimensity 1200-AI von Mediatek. Laut OnePlus ist der Chipsatz besser aufgestellt als zuvor und bietet 65 Prozent mehr CPU-Leistung sowie 125 Prozent mehr Grafikleistung. In der Praxis läuft das Smartphone wirklich schnell und steht einem Flaggschiff-Modell bei alltäglichen Aufgaben in nichts nach.

Zusätzlich können Sie sich wie zuvor zwischen 8 und 12 GB RAM entscheiden. Der interne Speicher ist 128 oder 256 GB groß und nicht via Micro-SD-Karte erweiterbar.

Software: Das Nord 2 läuft mit aktuellem OxygenOS 11 basierend auf aktuellem Android 11. OnePlus ist immer sehr schnell mit Updates, so dürfte das Handy bereits kurz nach offiziellem Release von Android 12 im Herbst die nächste Android-Version erhalten. Das Gerät erhält zwei Jahre Aktualisierungen, das Nord 2 wird somit Android 12 und 13 garantiert erhalten. Wie es mit Android 14 aussieht, ist noch nicht bekannt. Sicherheits-Updates gibt es insgesamt drei Jahre lang.

PC-WELT Marktplatz

2600241