24468

Nvidia Geforce 6800 Ultra

14.04.2004 | 15:00 Uhr |

Nun ist es soweit: Nvidia präsentiert ihre neue Chipgeneration. Sie heißt Geforce 6800 Ultra (Codename: NV40). Das PC-WELT-Testcenter konnte einen Karten-Prototyp mit dem neuen Chip vorab unter die Lupe nehmen. Der Geforce-6800-Ultra-Chip wird von IBM gefertigt, und laut Nvidia werden Grafikkartenhersteller im Mai mit der Auslieferung ihrer eigenen Modelle beginnen.

Nun ist es soweit: Nvidia präsentiert ihre neue Chipgeneration. Sie heißt Geforce 6800 Ultra (Codename: NV40). Das PC-WELT-Testcenter konnte einen Karten-Prototyp mit dem neuen Chip vorab unter die Lupe nehmen. Der Geforce-6800-Ultra-Chip wird von IBM gefertigt, und laut Nvidia werden Grafikkartenhersteller im Mai mit der Auslieferung ihrer eigenen Modelle beginnen.

Wir haben über die Grafikkarte unsere Benchmark-Sammlung laufen lassen. Diese Ergebnisse vergleichen wir im Folgenden mit zwei Grafikkarten, die mit den derzeit erhältlichen Highend-Grafikchips arbeiten: dem ATI Radeon 9800 XT respektive dem Nvidia Geforce FX 5950 Ultra. Ergebnis: Nvidias Flaggschiff setzte sich samt ordentlichem Vorsprung an die Leistungsspitze - nunmehr nicht nur bei geringeren Anforderungen an die Bildqualität, sondern auch bei hohen Anti-Aliasing-Einstellungen sowie mit anisotroper Filterung.

Im Folgenden erfahren Sie, was Sie von der neuen Chipgeneration erwarten können und ob sich die höhere Leistung in aktuellen Spielen schon sinnvoll nutzen lässt.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
24468