1309707

Nokia N97, iPhone, HTC Hero: Tempo

07.08.2009 | 14:30 Uhr |

Nokia N97, iPhone, HTC Hero: Tempo

Jedes der drei Top-Handys lässt sich per Touchscreens flüssig bedienen. Das HTC Hero liegt dabei gleichauf mit dem iPhone. Aber auch das N97 rollt flüssig, so dass es keine Mühe bereitet, sich durch lange Adresslisten oder Webseiten zu hangeln.

Große Unterschiede zwischen Nokia N97, iPhone und HTC Hero bemerkt man erst beim Öffnen der Kamera: Beim iPhone 3G S startet die 3,2-Megapixelkamera binnen eineinhalb Sekunden. Knippsbereit ist sie erst etwas später, wenn der Nutzer verraten hat, ob er Geotagging machen möchte oder nicht. Die 5-Megapixelkamera von Nokia braucht drei Sekunden, bis sie schnappschussbereit ist, das HTC Hero mit ebenfalls fünf Megapixel zwei Sekunden.

Im Internet surft der Nutzer mit dem iPhone am schnellsten. Viele Nachrichten-Websites sind per Datenturbo HSDPA in weniger als zehn Sekunden aufgebaut. Mit dem Nokia N97 dauert es nur einen Tick länger, der Nokia-Browser erkennt zuverlässig alle mobilen Versionen von Focus, Spiegel und Co. Das Hero braucht gut doppelt so lange beim Laden wie die Konkurrenz: Der Grund: Es zaubert meist die komplette Webseite herbei – auch wenn in den Browsereinstellungen ein Häkchen bei „mobile Webseite laden“ gesetzt ist. Das kostet wertvolle Zeit.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1309707