226008

Neues CPU-Testsystem für den Intel Core i5-750

22.09.2009 | 09:09 Uhr |

Intel Core i5-750
Vergrößern Intel Core i5-750
© 2014

Der Core i5-750 nimmt in der Intel-Hauptplatine DP55KG mit P55-Chipsatz Platz. Die CPU steuert 2 GB DDR3-1333-Speicher mit CL8 an. Den Core i7 testeten wir in der Intel-Hauptplatine X58SO mit X58-Chipsatz. Die CPU greift pro Speicherkanal auf ein DDR3-1066-Modul mit CL7 zu. Die Kapazität pro Speicherriegel liegt bei 1 GB. Im Test aktivierten wir bei den Core-CPUs den Turbo Mode und beim i7 zusätzlich Hyper-Threading. Die AMD-CPU Phenom II X4 testeten wir in der AM3-Hauptplatine Asus M4A79T Deluxe mit AMD-Chipsatz 790FX/SB750. Die Platine ist mit zwei 1-GB-Modulen DDR3-1333-Speicher mit CL7 von OCZ bestückt, die im Zweikanalmodus arbeiten.

Um möglichst identische Testbedingungen zu gewährleisten, sind alle Testsysteme mit den gleichen Komponenten ausgestattet. Die DirectX-10-Grafikkarte Zotac GeForce 8800GTS arbeitet mit einem Chiptakt von 500 MHz. Die 96 Stream-Prozessoren laufen intern mit 1200 MHz und arbeiten je nach Bedarf als Pixel- oder Vertex-Einheiten. Auf der Karte hat Zotac 320 MB GDDR3-Speicher verbaut. Die Grafikspeicheranbindung ist mit 320 Bit breit - bei einem Grafikspeicherarbeitstakt von 800 (effektiv 1600) MHz. Die PCI-Express-16x-Grafikkarte arbeitet mit Nvidias Referenztreiber Forceware 163.69.

Gleiche Bedingungen herrschen auch beim Massenspeicher. Hier setzen wir die SATA-II-Festplatte Seagate Barracuda 7200.10 mit 250 GByte Kapazität ein. Und eine stabile Stromversorgung gewährleistet das 620-Watt-Netzteil Enermax Liberty ELT620AWT. Auf allen Prozessor-Testplattformen haben wir als Betriebssystem die 32-Bit-Version von Windows Vista Business installiert.

Hauptplatine Intel DP55KG: der Untersatz für den Intel Core i5-750
Vergrößern Hauptplatine Intel DP55KG: der Untersatz für den Intel Core i5-750
© 2014

Testfeld: In der Preisklasse bis 200 Euro tritt der Intel Core i5-750 gegen den amtierenden Testsieger AMD Phenom II X4 955 Black Edition an. Der Quad-Core von AMD arbeitet mit 3,3 GHz und ist bereits ab 150 Euro zu haben. Wie gut sich der Core i5 im Vergleich zum Core i7 schlägt, prüfen wir mit der preisgünstigsten CPU-Variante Intel Core i7 920 . Die 920er-CPU arbeitet ebenso wie der Core i5-750 mit einem Werkstakt von 2,67 GHz, kostet allerdings mit einen Straßenpreis von 235 Euro gut 40 Prozent mehr.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
226008