177800

NEC Multisync PA301W

03.08.2012 | 14:40 Uhr |

NEC Multisync PA301W
Vergrößern NEC Multisync PA301W

Fazit: Der TFT-Bildschirm NEC Multisync PA301W verfügt über ein hochwertiges 10-Bit-P-IPS-Panel, das einen großen Farbraum und geringe Blickwinkelabhängigkeit garantiert. Die Bildqualität des NEC Multisync PA301W lag entsprechend auf sehr hohem Niveau. Der NEC Multisync PA301W bietet alle wichtigen ergonomischen Einstellmöglichkeiten. Der Stromverbrauch des NEC Multisync PA301W ist allerdings sehr hoch.

Das TFT-Display NEC Multisync PA301W ist ein großformatiger Bildschirm für den professionellen Einsatz. Der NEC Multisync PA301W hat eine Bilddiagonale von 30 Zoll bei einer Auflösung von 2560 x 1600 Bildpunkten und einem Seitenverhältnis von 16:10. Besonderheit des NEC Multisync PA301W ist das hochwertige 10-Bit-P-IPS-Display, das eine sehr gute Bildqualität garantieren soll.

Bildqualität: Bereits auf den ersten Blick zeigt sich, dass sich der Einsatz des hochwertigen Panels gelohnt hat. Dank des 10-Bit-Panels verfügt der NEC Multisync PA301W über einen sehr großen Farbraum, was zu einer sehr natürlichen und neutralen Farbwiedergabe führte. Der NEC Multisync PA301W zeigte eine hervorragende Bildqualität mit intensiver Farbwiedergabe bei einem sehr hellen Bild. Der Kontrast lag auf einem guten Niveau. Durch das P-IPS-Panel war die Blickwinkelabhängigkeit minimiert.

Ausstattung: Der NEC Multisync PA301W kommt mit zwei DVI- und zwei Displayport-Anschlüssen. Eine analoge Schnittstelle besitzt der NEC Multisync PA301W nicht. Ebenso fehlen Lautsprecher.

Handhabung: Dass der NEC Multisync PA301W für den professionellen Einsatz konzipiert ist, zeigen seine ergonomischen Einstellmöglichkeiten. Der Bildschirm des NEC Multisync PA301W lässt sich in der Höhe um über zehn Zentimeter verstellen, drehen und neigen. Auch eine Pivot-Funktion für den Betrieb hochkant fehlt dem NEC Multisync PA301W nicht. Das Bildschirmmenü des NEC Multisync PA301W bietet viele Konfigurationsmöglichkeiten, die sich dank der logischen Struktur rasch einstellen lassen. Ein Lichtsensor passt die Bildschirmhelligkeit des NEC Multisync PA301W an das Umgebungslicht an.

Stromverbrauch: Da der NEC Multisync PA301W über eine konventionelle Hintergrundbeleuchtung mit Leuchtstoffröhren verfügt, ist der Stromverbrauch im Betrieb mit über 130 Watt sehr hoch. Im Standby-Modus liegt der Verbrauch des NEC Multisync PA301W bei rund 1,9 Watt. Dies geht noch in Ordnung.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
177800