150796

Multimedia-Funktionen

24.02.2006 | 08:41 Uhr |

Fernsehprogramme lassen sich beim Targa Traveller 856WA MT34 digital über DVB-T und analog über Kabel oder Antenne empfangen. Das erledigt die Hybrid-TV-Tuner-Karte Fly-DVB-T: Bei unserem Testgerät ließ sich die Karte übrigens nur mit sanfter Gewalt in den PC-Card-Slot einführen.

Wie im Aldi-Notebook ist für Multimedia-Wiedergabe beim Targa Traveller 856WA MT34 die Mediacenter-Software Power Cinema von Cyberlink verantwortlich. Steuern lässt sie sich mit der beigelegten Fernbedienung: Die können Sie zwar bequem im PC-Card-Schacht verstauen (wenn dort nicht gerade der TV-Tuner oder der Adapter für Compact-Flash-Karten steckt), sie ist aber aufgrund dieses Formfaktors und der Folientasten wenig ergonomisch.

Der Fernsehgenuss war beim Targa Traveller 856WA MT34 nicht besonders hoch: Das Bild wirkte aufgrund von Artefakten recht unscharf, auch das Umschalten zwischen den Programmen dauerte teilweise Sekunden – das nervt auf Dauer. Daher macht das Targa Traveller 856WA MT34 in erster Linie als Ersatz-Fernseher Sinn, der zum Einsatz kommt, wenn andere Familienmitglieder die Flimmerkiste im Wohnzimmer besetzt haben.

Per Shortcut-Taste lässt sich recht schnell eine Linux-Version von Power Cinema starten, die Targa Quick Media nennt. Sie bietet den gleichen Funktionsumfang wie die Windows-Version – bis auf den Fernsehempfang, der unter Linux nicht möglich ist.

PC-WELT Marktplatz

150796