2194382

Mini-ITX-Gehäuse - NZXT Manta im Praxis-Test

03.05.2016 | 12:14 Uhr |

Praxis-Test: Das Mini-ITX-Gehäuse NZXT Manta überzeugt in Sachen Design, Kabelmanagement und den umfangreichen Möglichkeiten für den Einbau einer leistungsstarken Wasserkühlung.

Man kann es Ihnen nicht verübeln, wenn Sie bei der Produktbezeichnung „NZXT Manta“ wohl erst einmal an einen jung-prolligen Til Schweiger oder an den kultigen Opel mit Fuchsschwanz-Deko denken – schließlich ist der Film hierzulande fast schon Kult. Ein Hingucker wie das Fahrzeug ist das Gehäuse aber auf jeden Fall: Für ein Mini-ITX-Modell fällt das Case mit den Abmessungen 245 x 426 x 450 Millimetern (B x H x T) und einem Leergewicht von rund sieben Kilogramm doch recht üppig aus. Zweiter, unübersehbarer Punkt ist die rundliche Optik, die definitiv auffällt.

TEST-FAZIT: NZXT Manta

Das NZXT Manta ist ein hochwertig verarbeitetes Mini-ITX-Gehäuse der besonderen Art. Das kurvige und damit recht auffällige Design weiß zu gefallen und hebt sich damit in Sachen Optik deutlich von der Konkurrenz ab. Hinzu kommt, dass sich dadurch das Kabelmanagement komfortabler gestalten lässt. Beeindruckend ist auch die Möglichkeit, gleich zwei 280-Millimeter-Radiatoren zu verbauen, weshalb Sie bei der Wasserkühlung kaum Kompromisse eingehen müssen. Auch in Sachen Grafikkarten- und CPU-Kühler-Kompatibilität sind kaum Abstriche notwendig.

Dem gegenüber stehen aber die üppigen Abmessungen, die das Gehäuse im ersten Moment fast schon als Midi-Tower erscheinen lassen – ein kompaktes, platzsparendes Mini-ITX-Case holen Sie sich damit definitiv nicht ins Haus. Bei der Montage des 3,5-Zoll-Laufwerks hätte sich NZXT auch noch etwas weniger Umständliches einfallen lassen können, als für den Ein- und Ausbau jedes Mal die beiden SSDs abschrauben zu müssen. Ebenfalls dicke kommt es beim Preis: Rund 140 Euro verlangt NZXT für das Manta. Im Hinblick auf die Qualität und den Leistungsumfang des Gehäuses ist der Preis aber gerechtfertigt.

+ auffälliges, frisches Design

+ gut für Wasserkühlungen geeignet

+ hochwertige Verarbeitung

- üppige Abmessungen für ein Mini-ITX-Gehäuse

- umständliche Montage der 3,5-Zoll-HDD

Kurviges Design für mehr Spielraum

Das ungewöhnliche Design hat jedoch auch einen praktischen Nutzen. Dadurch ist es möglich, ordentliches Kabelmanagement zu betreiben und nicht allzu penibel beim Verlegen der Leitungen aufzupassen. Und dabei stimmt auch noch die Haptik, denn NZXT hat die Seitenwände aus recht dickem Metall fertigen lassen. Auf der linken Seite gibt es ein großzügiges Seitenfenster, das einen tiefen Einblick in das System gewährt.

Das kurvige Design erlaubt viel Platz fürs Kabelmanagement.
Vergrößern Das kurvige Design erlaubt viel Platz fürs Kabelmanagement.
© NZXT

An der Rückseite gibt es eine zuschaltbare, weiße LED-Beleuchtung, um auch bei schlechten Lichtverhältnissen den richtigen Anschluss zu finden. Auch das NZXT-Logo im Inneren lässt sich weiß beleuchten. Dabei haben Sie die Wahl, ob das I/O-Panel und das Logo, oder nur jeweils eines davon leuchten soll. Das i-Tüpfelchen wäre allerdings eine RGB-Beleuchtung gewesen.

Der Manta kommt mit großem Seitenfenster und einem beleuchteten I/O-Panel und Logo.
Vergrößern Der Manta kommt mit großem Seitenfenster und einem beleuchteten I/O-Panel und Logo.
© NZXT

Optimale Belüftung im NZXT Manta dank Zwei-Kammern-Design

Das Innere ist NZXT-typisch in zwei Kammern unterteilt: Das Netzteil findet an der Unterseite in einer abgetrennten Sektion Platz, während in der Oberseite das Mini-ITX-Mainboard und die restlichen Komponenten wie SSDs und Kühlung Platz finden. Bei der Netzteil-Auswahl müssen Sie übrigens nicht auf das kleinere SFX-Format ausweichen, sondern können getrost beim herkömmlichen ATX-Standard bleiben. Direkt unter dem Stromversorger verbaut NZXT auch einen wechselbaren Staubfilter. Neben einer aufgeräumten Optik profitieren Sie beim Zwei-Kammer-Design auch von einer besseren Belüftung.

Die Unterteilung in zwei Kammern trennt Mainboard- und Netzteil-Sektion für eine bessere Belüftung.
Vergrößern Die Unterteilung in zwei Kammern trennt Mainboard- und Netzteil-Sektion für eine bessere Belüftung.
© NZXT

Generell lassen sich beim Manta Kabel aller Art aufgeräumt verlegen, NZXT hat hierfür viele Durchführungen und Blenden verbaut. Diese sind allerdings nicht wie bei anderen Modellen gummiert, was vor Kabelbruch bewahren soll. Immerhin sind die Öffnungen nicht allzu scharfkantig. Die NZXT-Blende in der Mitte verhindert den Blick auf das dicke 24-Pin-Stromkabel und ist gleichzeitig auch als Halterung für Ausgleichsbehälter von DIY-Wasserkühlungen gedacht.

Ordentlich Raum für Wasserkühlungen

In Sachen Kühlung dürfen Sie sich fast schon nach Herzenslust austoben. In die Front und in den Deckel passen jeweils ein 280-Millimeter-Radiator, die sich aufgrund der rundlichen Wände sogar mit „Push & Pull“ kühlen lassen – also mit beidseitig verbauten Lüftern. In die Rückseite kann immerhin noch ein 120er-Modell seinen Platz finden. Diese Kühlmöglichkeiten gibt es bei kaum einem anderen Mini-ITX-Gehäuse!

Ab Werk befinden sich zwei 120 Millimeter große Modelle in die Vorderseite. Hierbei hat der Hersteller auch nicht die abnehmbaren Staubfilter vergessen. Damit die Lüfter die Luft auch ordnungsgemäß einsaugen oder abgeben können, verbaut NZXT die Lüftungsschlitze dezent in den Außenwölbungen. Sehr schön!

Kaum ein anderes Mini-ITX-Gehäuse erlaubt den Einsatz von zwei 280-Millimeter-Radiatoren.
Vergrößern Kaum ein anderes Mini-ITX-Gehäuse erlaubt den Einsatz von zwei 280-Millimeter-Radiatoren.
© NZXT

Kaum Einschränkungen bei GPU und CPU-Kühlung

An Grafikkarten nimmt das Gehäuse maximal zwei Slot breite Modelle mit einer Länge von höchstens 36,3 Zentimeter auf, womit sich also auch ordentlich leistungsfähige Grafikbeschleuniger nutzen lassen. Und anders als bei anderen Mini-ITX-Cases ist auch die CPU-Kühler-Auswahl nicht allzu drastisch limitiert, denn ins Manta passen Versionen mit einer Höhe von bis zu 16 Zentimetern.

Ab Werk stattet NZXT den Manta bereits mit zwei 120er-Lüftern in der Front und einem 120er in der Rückseite aus. Der Staubfilter lässt sich für eine einfachere Reinigung und Montage einfach abnehmen.
Vergrößern Ab Werk stattet NZXT den Manta bereits mit zwei 120er-Lüftern in der Front und einem 120er in der Rückseite aus. Der Staubfilter lässt sich für eine einfachere Reinigung und Montage einfach abnehmen.
© NZXT

Umständliche Montage des 3,5-Zoll-Laufwerks

Maximal dürfen Sie in das Gehäuse drei 2,5- und eine 3,5-Zoll-Festplatte einbauen – alternativ zwei 2,5er und zwei 3,5er. Die SSDs finden dabei direkt neben der Hauptplatine ihren Platz, nachdem Sie sie auf die mitgelieferten Halterungen geschraubt haben. Die Fixierung erfolgt über eine Rädelschraube. Allerdings stehen die SSDs danach Kopf, was der Optik leicht schadet. Etwas umständlich löst die NZXT die Montage des 3,5-Zoll-Modells: Das kommt direkt an hinter die beiden SSDs, allerdings müssen Sie die davor entweder noch nicht installiert haben oder wieder abmontieren. Denn anders geht es leider nicht. Ein 3,5- oder 2,5-Zoll-Laufwerk lässt sich dann noch in den Boden einbauen.

Alternative: Fractal Design Node 202 im Praxis-Test

Maximal zwei 3,5-Zoll-Festplatten kann der Manta aufnehmen. Die Montage des oberen Modells erweist sich allerdings als umständlich, da Sie hierfür die beiden 2,5-Zoll-Platten abmontieren müssen.
Vergrößern Maximal zwei 3,5-Zoll-Festplatten kann der Manta aufnehmen. Die Montage des oberen Modells erweist sich allerdings als umständlich, da Sie hierfür die beiden 2,5-Zoll-Platten abmontieren müssen.
© NZXT

TECHNISCHE DATEN

NZXT Manta

Abmessungen (B x H x T)

245 x 426 x 450 Millimeter

Gewicht

7,20 Kilogramm

Laufwerkeinschübe

Extern: keine

Intern: 3x 2,5 Zoll, 1x 3,5 Zoll ODER 2x 2,5 Zoll und 2x 3,5 Zoll

Mainboard-Kompatibilität

Mini-ITX

Maximale Höhe CPU-Kühler

16 Zentimeter

Maximale Länge Grafikkarte(n)

1x 36,3 Zentimeter

Anschlüsse Front

2x USB 3.0, 1x Kopfhörer, 1x Mikrofon

Lüfter

Front: 2x 120/140 Millimeter (2x 120 Millimeter inklusive)

Oberseite: 2x 120/140 Millimeter (optional)

Rückseite: 1x 120 Millimeter (optional)

Besonderheiten

kurviges Design / wechselbare Staubfilter / internes USB 3.0 / Sichtfenster / Zwei-Kammern-Design / beleuchtetes I/O-Panel und Logo

ALLGEMEINE DATEN

Geräte-Kategorie

Komponenten

Hersteller

NZXT

Internetadresse

www.nzxt.com www.nzxt.com

Preis (Straßenpreis, Stand 03.05.2016)

140 Euro

Garantie

24 Monate

0 Kommentare zu diesem Artikel
2194382