2510003

Minecraft Dungeons angespielt: Ein richtig guter Dungeon-Crawler!

26.05.2020 | 11:59 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Minecraft Dungeons ist erschienen. Und das Hack-and-Slay-Spiel macht mächtig Spaß, wie wir feststellen konnten.

Minecraft Dungeons ist ab sofort für PC, Xbox One, Playstation 4 und Nintendo Switch verfügbar. Nach dem anhaltenden Welterfolg von Minecraft wagen sich die Entwickler von Mojang Studios (Publisher: Xbox Game Studios) nun in ein neues Genre: Einem Hack-and-Slay-Adventure nach der Art von Diablo. Beim Anspielen (auf der Xbox One X) konnten wir aber auch viele Ähnlichkeiten zu Darksiders Genesis entdecken. So oder so – der Dungeon-Crawler Minecraft Dungeons macht mächtig Spaß. 

Wer Xbox Game Pass (für Xbox oder PC)  besitzt, muss auch nicht lange nachdenken, denn er erhält Minecraft Dungeons zum Start gratis in seiner Game-Pass-Spielebibliothek. Regulär kostet Minecraft Dungeons 19,99 Euro bzw. 29,99 Euro in der Hero-Edition. Letztere fügt dem Spiel neben Skins auch die ersten beiden Erweiterungen hinzu.

Xbox Game Pass günstig bei Amazon kaufen

Minecraft Dungeons bietet unterschiedliche Dungeons im Klötzchen-Design
Vergrößern Minecraft Dungeons bietet unterschiedliche Dungeons im Klötzchen-Design
© Microsoft / Mojang Studios

Diablo light – im positiven Sinne

In Minecraft Dungeons stürzt sich der Spieler allein oder mit bis zu drei Mitstreiter in abwechslungsreich gestaltetes typisches Minecraft-Klötzchen-Design, optisch aufgepeppt durch die 3D-Möglichkeiten der Unreal Engine. Die Story ist nicht allzu wichtig und richtet sich klar an eher jüngeres Publikum. Ältere Spieler freuen sich darüber, dass sich das Spiel story-technisch nicht allzu ernst nimmt. 

Richtig Spaß macht es dann, die Dungeons mit seiner selbst gestalteten Figur zu erforschen und die anstürmenden Monster-Massen nieder zu metzeln. Dabei ist auch Hirn gefragt, denn viele Gegner lassen sich nur durch geschickten Einsatz der zur Auswahl stehenden Waffen (etwa Schwert, Lanze, Pfeil und Bogen) und der Extras (Bomben, Gesundheitstotems, etc) schnell und effizient beseitigen. Eine jederzeit ins Spielgeschehen einblendbare große Map lädt dazu ein, möglichst jede Ecke eines Dungeons zu erforschen, weil da noch ein Schatz versteckt sein könnte. Für Abwechslung sorgen die (meist einfachen) Rätsel und die knackigen Bosse.

Minecraft Dungeons ist ein Diablo-Klon der besseren Art
Vergrößern Minecraft Dungeons ist ein Diablo-Klon der besseren Art
© Microsoft / Mojang Studios

Wie bei Diablo & Co. steht auch in Minecraft Dungeons neben dem Erkunden der Dungeons vor allem das Finden neuer Waffen, Rüstungen und Gegenstände im Mittelpunkt. Ein harter Kampf wird da schon mal mit einem neuen, besseren Schwert belohnt, welches sich dann noch per Upgrades aufpeppen lässt. An einer hinteren Ecke eines Levels findet man schon mal eine Kiste, mit wertvollen Inhalt, die kurz zuvor noch von einer großen Menge an Monstern verteidigt wurde.

Charakterklassen gibt es in Minecraft Dungeons nicht, der Spieler entscheidet damit selbst, ob er sich lieber als Fernkämpfer, Magier oder Schwertschwinger in das Geschehen stürzt.

Auch die Steuerung ist durchaus komplexer als man auf den ersten Blick denkt: Klar kommt man auch zum Ziel, wenn man immer wieder den gleichen Button bzw. die gleiche Taste drückt. Effizienter ist es aber, auch die anderen Tasten und Buttons zu verwenden, um etwa den Angriffen geschickt auszuweichen (man nimmt dabei keinen Schaden) oder die Hilfsitems geschickt einzusetzen. Und ein Pfeil, der von einem gespannten Bogen abgeschossen wird, richtet mehr Schaden an, als ein schnell abgeschossener Pfeil. Den geschickten Einsatz aller Steuerungsmöglichkeiten belohnt Minecraft Dungeons mit mehr Effizienz bei den Kämpfen.

Mit neuen Waffen und wachsender Erfahrung steigt auch die Kampfkraft. Ähnlich wie in Darksiders Genesis darf der Spieler die Level in Minecraft Dungeons mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen spielen. Je höher die Schwierigkeitsstufe, desto schwerer sind die Gegner zu besiegen und umso bessere Beute winkt als Belohnung. Das sorgt für eine hohe Motivation, die Dungeons immer und immer wieder neu durchzuspielen, um dann mit der gefundenen, besseren Beute einen neuen Anlauf mit einem höheren Schwierigkeitsgrad zu wagen, wodurch man wiederum bessere Beute erhält. Diablo & Co. lassen grüßen.

Angespielt-Fazit: Minecraft Dungeons macht alles richtig

Technisch gesehen macht Minecraft Dungeons alles richtig: Man merkt dem Spiel an, dass viel Liebe in die Entwicklung und in die vielen kleinen Details gesteckt wurden. Ähnlich wie Minecraft befriedigt auch Minecraft Dungeons die Bedürfnisse unterschiedlicher Zielgruppen. Das jüngere Publikum erhält einen tollen Zeitvertreib, der nicht allzu fordernd ist. Fortgeschrittene Spieler wählen einen höheren Schwierigkeitsgrad und erhalten damit eine entsprechend höhere Herausforderung. Besonders Spaß macht es natürlich, wenn man sich gemeinsam mit Freunden über den Online-Koop-Modus in ein Abenteuer stürzt und gemeinsam die Monsterhorden besiegt.

Minecraft Dungeons kann mit bis zu vier Spielern im Online-Koop gespielt werden
Vergrößern Minecraft Dungeons kann mit bis zu vier Spielern im Online-Koop gespielt werden
© Microsoft / Mojang Studios

Grafik, Sound, Musikkulisse, deutsche Synchronisation – alles hat Mojang Studios hervorragend hingekriegt. Einziges, kleines Manko, welches uns beim Anspielen der Vorabversion aufgefallen ist und das sich schnell per Update lösen lässt: Hier und da waren wir verwundert über die Übersetzungen der deutschsprachigen Bildschirmtexte. Da sollten wir beispielsweise Dorfbewohner befreien und als deutscher Bildschirmtext erschien über den Köpfen der Dorfbewohner ein „gratis“, vermutlich weil hier einfach der englischsprachige Text („free“) unter Annahme eines falschen Kontexts übersetzt wurde – aber Schwamm drüber… Dafür passt die restliche Synchronisation!

Für nur 20 Euro kann man bei Minecraft Dungeons nicht viel falsch machen. Und wer Xbox Game Pass besitzt, erhält das Spiel ohnehin gratis für seine Mitgliedschaft. Und neben Ori and the Will oft he Wisp gehört Minecraft Dungeons zu den bisher besten Neuzugängen in diesem Jahr in der stetig wachsenden Game-Pass-Bibliothek. 

Mojang Studios hat bereits angekündigt, ähnlich wie Minecraft auch Minecraft Dungeons langfristig mit neuen Spielinhalten versorgen zu wollen. Es wird also auch regelmäßig neue Dungeons und andere Inhalte für das Spiel geben. Wir sind gespannt, wie sich Minecraft Dungeons über die kommenden Wochen und Monate noch verändern wird.

Gaming-Tests, -Previews und eSport auf pcwelt.de

PC-WELT Marktplatz

2510003