Channel Header
120680

Microsoft Wireless Optical Desktop Pro (II)

05.01.2004 | 06:07 Uhr |

Der Eindruck

Stärken

Die Verarbeitung der Tastatur steht der der Wireless Optical Desktop Elite in nichts nach - alles tadellos. Interessant dabei: MS setzt auf ein einziges Stück Keyboard - die Handballenauflage ist also nicht abnehmbar. Das macht diese Tastatur um einiges stabiler als andere Modelle.

Pfiffig: Das Wireless Natural MultiMedia Keyboard besitzt eine Handvoll "Abflussrinnen" - untergebracht an der Unterseite. Wer also seinen Kaffee über der Tastatur verschüttet, hält das Keyboard sofort unter fließendes Wasser und entfernt so die Getränkerückstände ohne mühseliges Aufschrauben der Tastatur.

Zur Maus: Kollegen, die viel mit Tabellen zu tun haben, sind von dieser einfachen seitlich scrollen Funktion begeistert und wollen nicht mehr ohne (siehe auch Eindrücke zum Set "Wireless Optical Desktop Elite").

Schwächen

Das Gehäuse der Maus ist für Rechtshänder ausgelegt. Dieses viel beobachtete Phänomen bei den Komplett-Sets lässt für Linkshänder eigentlich nur eine Empfehlung zu: Stellen Sie sich ein eigenes Set zusammen!

Für Vielschreiber ist es ärgerlich, dass die Tastatur, wie auch alle anderen von Microsoft, über den Cursortasten eine andere Belegung im Navigationsblock besitzt - also nicht dem standardisierten Layout folgt. Es gehört einige Umgewöhnung dazu, um auf Anhieb (ohne auf die Tastatur zu schauen) die gewünschten Tasten zu treffen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
120680