39604

Mehrere Dateiformate wählbar - inklusive HD-Codec

30.03.2007 | 17:05 Uhr |

Nach dem Einschalten benötigt das Gerät circa 20 Sekunden, bis es aufnahmebereit ist. Es startet und beendet die Aufnahme immer dann, wenn der Record-Knopf an der Kamera betätigt wird - allerdings nur, wenn in die Kamera ein Band eingelegt ist. Das klingt zwar paradox, schließlich möchte man ja durch die Citidisk weg vom Band. Hierfür kann man aber nicht dem Gerät die Schuld geben, denn Camcorder senden das Start/Stop-Signal nur dann, wenn ein Band eingelegt ist.

Es kann ohnehin nie schaden, eine Aufnahme auf Band als Backup zu haben. Am Bandende ignoriert Citidisk das Stop-Signal der Kamera auf Wunsch, so dass trotz Bandwechsel eine durchgehende Aufnahme möglich ist.

Wer partout ohne Band arbeiten will, muss die Aufnahme manuell über den Record-Knopf an der Citidisk starten und beenden. Als Dateiformat wählten wir AVI2, das sich unter anderen im Schnittprogramm Adobe Premiere verwenden lässt. Alternativ stehen die Formate Raw DV, Quicktime MOV und Canopus AVI2 zu Wahl. Aufnahmen von HD-Kameras werden immer im M2T-Format abgelegt.
Bei jedem Stop-Vorgang der Aufnahme schließt die Citidisk die aufgenommene Datei ab und beginnt bei der nächsten Aufnahme eine neue. Dadurch lassen sich schon während der Aufnahme Szenen in einzelne Dateien trennen. Diese tragen praktischerweise das korrekte Dateidatum samt Uhrzeit. Beides wird von der Kamera geliefert.

PC-WELT Marktplatz

39604