574900

Medion Akoya E7214: Akkulaufzeit, Ergonomie und Tastatur

02.09.2010 | 10:10 Uhr |

Akkulaufzeit
Im Medion Akoya E7214 steckt ein recht großer Akku: Damit hielt es im Akkutest über vier Stunden durch - sehr gut für ein 17-Zoll-Notebook. So kann das Medion Akoya E7214 zum Beispiel auf einer Bahnfahrt die Zeit verkürzen. Allzu oft sollte man das Aldi-Notebook aber nicht für die Reise einpacken. Mit einem Gewicht von 3,22 Kilogramm ist es selbst für ein großes Notebook recht schwer.

Ergonomie
Richtig laut wurde das Medion Akoya E7214 nicht - selbst, wenn es viel zu tun hatte. Mit maximal 0,9 Sonne war der Lüfter höchstens in einer sehr ruhigen Umgebung wahrnehmbar. Extra sparsam ist das Netzteil: Es besitzt einen Ausschalter, so dass sich Notebook und Netzteil komplett vom Stromnetz trennen lassen. Üblicherweise genehmigen sich Notebook-Netzteile auch bei ausgeschaltetem Mobil-PC rund ein Watt.

Tastatur
Im Aldi-Notebook sitzt eine recht stabile Tastatur mit einem dreispaltigen Nummernblock. Die Tasten besitzen einen klaren Druckpunkt. Einige vibrieren allerdings beim schnellen Tippen etwas unangenehm. Der Mausersatz arbeitet präzise, das Touchpad-Feld bremst den Finger allerdings ein wenig. Es ist aber groß genug, um die Mehrfingergesten problemlos ausführen zu können, die es unterstützt: Mit zwei Fingern kann man beispielsweise zoomen, Fotos drehen, blättern oder scrollen. Die Touchpad-Tasten besitzen einen klaren Druckpunkt, knacken aber recht laut beim Mausklick.

PC-WELT Marktplatz

574900