2247792

Lenovo Yoga Tab 3 Plus 10 im Test

27.01.2017 | 13:49 Uhr |

Das Lenovo Yoga Tab 3 Plus kommt nicht ganz an iPad Pro und Galaxy Tab S2 vorbei - bietet aber ein viel bessere Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Yoga-Tablets von Lenovo gewinnen keinen Schönheitspreis: Die seitliche Gehäuseausbuchtung lässt sie weder besonders schlank noch besonders filigran erscheinen. Doch der Wulst, in dem sich ein großer Akku und hinter dem sich ein ausklappbarer Standfuß befindet, machen sie zu den praktischsten Tablets überhaupt.

TEST-FAZIT: Lenovo Yoga Tab 3 Plus 10

Testergebnis (Noten)

Lenovo Yoga Tab 3 Plus 10

Testnote

gut ( 2,10 )

Preis-Leistung

sehr preiswert

Bedienung und Geschwindigkeit(30 %)

2,32

Mobilität (25 %)

2,04

Bildschirm (22 %)

1,92

Ausstattung (20 %)

1,94

Service (3 %)

2,78

Das Lenovo Yoga Tab 3 Plus ist ein Top-Tablet: Es überzeugt mit guter Laufzeit und Ausstattung sowie schneller Bedienung und hellem Display. Vor allem aber hat es einen klaren Preis-Leistungs-Vorteil gegenüber iPad Pro und Galaxy Tab S2: Bei Design, Verarbeitung und Apps kann es mit diesen Tablets zwar nicht mithalten, ist aber sonst ganz nahe dran oder besser - und vor allem bei gleicher Ausstattung viel günstiger.

Pro

+ sehr gute Akkulaufzeit

+ helles, hochauflösendes Display

+ flüssige Bedienung

+ schnelles WLAN

Contra

- keine Top-Verarbeitung

- hohes Gewicht

Das alles gilt auch für das Yoga Tab 3 Plus, dessen 10-Zoll-Display die 2K-Auflösung 2560 x 1600 zeigt und das es als LTE-Variante aktuell für rund 400 Euro, als WLAN-Modell für etwa 300 Euro gibt. Das Tablet läuft mit Android 6.0.1, das Lenovo um zahlreiche eigene Apps und ein paar speziellen Funktionen ergänzt: Mit der Intelligenten Seitenleiste haben Sie Schnellzugriff auf bestimmte Funktionen wie Helligkeit und können Filme oder Musik per Bluetooth übertragen. Außerdem kann Smart Switch die Helligkeit und den Farbton des Displays anpassen, je nachdem, ob Sie spielen, Filme schauen oder lesen. Wirklich sinnvoll ist das nicht, weshalb Sie auf diese Funktion lieber verzichten sollten. Per Multi-Window mehrere Apps nebeneinander auf dem Bildschirm zu platzieren, geht nicht, obwohl das bei der hohen Auflösung praktisch wäre.

Lange Akkulaufzeit

Da der eingebaute Standfuß eine kleine Aussparung hat, lässt sich das Tablet nicht nur in einem flachen Winkel zum Tippen oder einem steilen zum Filme schauen aufstellen, sondern auch aufhängen. Das größte Plus des Lenovo-Tablets ist allerdings seine starke Laufzeit: Im WLAN-Test bei einer ergonomischen Helligkeit von 200 cd/qm hält es über 11,5 Stunden durch, bei der Video-Wiedergabe mit maximaler Helligkeit knapp 8,5 Stunden. Die Laufzeit im WLAN-Test ist ein neuer Ausdauerrekord - damit schneidet das Lenovo-Tablet um Klassen besser ab als jedes Konkurrenzprodukt von Apple oder Samsung. Komplett aufgeladen ist das Tablet nach rund 3,5 Stunden, schon nach einer Stunde erreicht der Ladestand 50 Prozent.

Vier Front-Lautsrpecher im Yoga Tab sorgen für guten Sound.
Vergrößern Vier Front-Lautsrpecher im Yoga Tab sorgen für guten Sound.
© Lenovo

Verantwortlich für die herausragende Ausdauer sind der große Akku (9300 mAh) und die sparsame Qualcomm-CPU Snapdragon 652 mit acht Kernen. Vier leistungsfähige Cortex-A72-Kerne kümmern sich um rechenintensive Apps, vier sparsame Cortex-A53-Kerne verlängern die Akkulaufzeit. Der Mittelklasse-Prozessor reicht für die üblichen Tablet-Aufgaben absolut aus: Das Yoga Tab lässt sich recht flüssig bedienen, beim Surfen, Zoomen und Scrollen gibt es höchstens kleine Verzögerungen und Ruckler - daran hat auch der 3 GB große Arbeitsspeicher seinen Anteil.

Auch das WLAN, das den aktuellen Standard 11ac und eine Antenne nutzt arbeitet sehr schnell: Im Test gegen einen Netgear-Router erreicht das Yoga Tab eine hohe Datenrate von 228 MBit/s. In den meisten Browser- und Systemtests wie Browsermark, Octane oder PCMark for Android liegt das Lenovo-Tablet auf dem Leistungsniveau eines Tablets mit Atom x5. Das gilt auch für die Spieleleistung: Die 3D-Geschwindigkeit genügt für die meisten Standard-Spiele, aber nicht für besonders grafikintensive Games. Hier schneiden die aktuellen iPads deutlich besser ab.

Aktuelles System-Update ist Pflicht

Kurz nach dem Verkaufsstart hatte das Yoga Tab 3 Plus mit Problemen zu kämpfen: Viele Nutzer ärgerten sich über einen flackernden Bildschirm und asynchrone Videowiedergabe, besonders bei YouTube. Mit einem System-Update vom Januar sind diese Probleme nun weitgehend behoben. Auch beim Display hat Lenovo per Update nachgebessert: Die Helligkeit liegt nun deutlich höher als vorher. Im Test kommt der Bildschirm des Android-Tablets auf rund 400 cd/qm und lässt sich daher trotz spiegelnder Oberfläche auch unter freiem Himmel noch recht gut ablesen. An der Auflösung gibt es ohnehin nichts auszusetzen - die Darstellung ist dank 299 ppi knackscharf: Allerdings kommen nicht alle Android-Apps damit zurecht und wirken deshalb leicht pixelig. Kontrast und Farbdarstellung sind ordentlich, fallen aber natürlich weit hinter die Qualität von AMOLED-Bildschirmen wie etwa beim Galaxy Tab S2 zurück.

Die Typ-C-Buchse am Yoga Tab dient als Stromanschluss. Wird das Tablet nicht geladen, können Sie dort einen USB-Stick oder eine Festplatte anschließen, die das Android-Tablet als externen oder als Ergänzung des internen Speichers verwalten kann: Das funktioniert aber nur mit FAT32-Medien, solche mit NTFS oder exFAT will das Tablet neu formatieren. Hinter dem Standfuß befinden sich die Einschübe für die SIM-Karte beim LTE-Modell sowie für eine Micro-SD-Speicherkarte. Das Lenovo-Tablet unterstützt Karten bis zu 128 GB Kapazität. Der Typ-C-Anschluss arbeitet beim Datenaustausch mit USB-2.0-Tempo, Displaysignale lassen sich darüber nicht an einen externen Monitor weitergeben.

Schwächen im Detail zeigen allerdings den Unterschied zu Top-Tablets von Apple und Samsung: Die Lautstärkewippe nervt mit einem kaum merklichen Druckpunkt, die Verarbeitung ist zwar weitgehend solide, aber nur der Standfuß ist aus Aluminium gefertigt, der Rest des Gehäuses aus Kunststoff mit einem Kunstlederaufsatz auf der Rückseite. Bei unserem Gerät schließt der Standfuß hinten rechts nicht bündig mit der Gehäuseoberfläche, weshalb Sie eine störende Kante fühlen, wenn Sie das Tablet dort halten.

Ausstattung

Lenovo Yoga Tab 3 Plus 10 (Note: 1,94)

Prozessor

Qualcomm Snapdragon 652 (1,8 GHz, 8 Kern

Arbeitsspeicher

3 GB

Maße (L x B x H)

24,7 x 17,9 x 0,916 Zentimeter

Betriebssystem

Android 6.0.1

eingebauter Speicherplatz (Art) / davon frei

32 GB (Flash) / 22.4 GB

Wireless-LAN / Bluetooth / UMTS / GPS

11ac (1x1) / 4.0 / LTE / ja

Anschlüsse

1x USB Typ-C

Kartenleser (Formate)

ja (Micro-SD)

Einschub für SIM-Karte

ja

Kamera: Foto-/Videoauflösung

4160 x 3120 / 4096 x 2160 Pixel

Internetkamera: Foto-/Videoauflösung

2592 x 1944 / 1920 x 1080 Pixel

Audioausgang

1

Mikrofon

ja

Lichtsensor

ja

Lieferumfang

Netzteil, USB-Kabel

Bedienung und Geschwindigkeit

Lenovo Yoga Tab 3 Plus 10 (Note: 2,32)

Bildschirm / Bildschirm-Tastatur / Mehrfinger-Gesten / Bildschirm-Technik

sehr angenehm / angenehm / ja / kapazitiv

Spracheingabe

ja

abspielbare Video- / Audio- / Fotoformate

3GP, AVI, MKV, MOV, MP4, WMV / AAC, FLAC, MP3, OGG, WAV, WMA / BMP, GIF, JPEG, PNG

Browser: Geschwindigkeit (Sunspider) / 3D Mark (Ice Storm Unlimited) / Gfx Bench (T.Rex) / mittlere Ladezeit für Webseiten

552.7 Millisekunden / 17497 Punkte/ 20 Bilder pro Sekunde / 8,20 Sekunden

WLAN-Geschwindigkeit

228,0 MBit/s

Startzeit: aus ausgeschaltetem Zustand / aus Bereitschafts-Modus

27 / 1 Sekunden

Mobilität

Lenovo Yoga Tab 3 Plus 10 (Note: 2,04)

Akkulaufzeit: Internetzugriff per WLAN / Video abspielen

11:38 Stunden / 8:19 Stunden

Gewicht (mit Akku) / Gewicht Netzteil

644 / 94 Gramm

Bildschirm

Lenovo Yoga Tab 3 Plus 10 (Note: 1,92)

Diagonale / Auflösung / Punktedichte

10,1 Zoll (25,7 Zentimeter) / 2560 x 1600 Bildpunkte / 299 ppi

Helligkeit / Kontrast / Entspiegelung

431 cd/m² / 850:1 / gering

Allgemeine Daten

Lenovo Yoga Tab 3 Plus 10

Internetadresse von Lenovo

www.lenovo.com/de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers / Straßenpreis)

429 Euro / 399 Euro

Technische Hotline

07032/1549201

Garantie

12 Monate

Service

Lenovo Yoga Tab 3 Plus 10 (Note: 2,78)

Handbuch: deutsch / gedruckt / umfangreich / als PDF

ja / nein / ja / ja

Garantie

12 Monate

Service-Hotline / deutsch / Wochenenddienst / Erreichbarkeit / durchgehend / per E-Mail erreichbar

07032/1549201 / ja / nein / 10 Stunden / ja / ja

Internetseite / deutsch / Handbuch verfügbar / Treiber verfügbar / Hilfsprogramme verfügbar

www.lenovo.com/de / ja / ja / nein / ja

0 Kommentare zu diesem Artikel
2247792