Channel Header
146388

Leistungsumfang

01.10.2004 | 13:21 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Damit Sie auf der Karte nicht den Überblick verlieren, lassen sich bestimmte Kategorien von Sehenswürdigkeiten oder Objekten aus- und einblenden. Wenn Sie sich also nur für Museen interessieren, dann blenden Sie alle anderen Objekte einfach aus. Schon wird die Karte übersichtlicher.

Autoroute ist in erster Linie fürs Autofahren entwickelt und setzt somit den Fokus auf Straßenkarten. Allerdings stehen auch eine topografische und eine politische Ansicht zur Verfügung.

Etwas versteckt liegt die Funktion zum Messen von Entfernungen. Sie finden diese unter "Extras, Entfernung messen". Danach können Sie mit der Maus die Entfernung zwischen beliebig vielen Punkten ermitteln.

Die Karten lassen sich um eigene Einträge erweitern, ausdrucken und via Mail versenden. Sofern Sie einen GPS-Empfänger besitzen, können Sie in Autoroute Ihre exakte Position anzeigen lassen. Das macht Sinn, wenn Sie mit dem Notebook unterwegs sind oder Autoroute Pocket Streets für Pocket PC und Smartphone auf Ihrem mobilen Begleiter installiert haben. Pocket Streets ist im Lieferumfang von Autoroute standardmäßig enthalten.

Schlecht: Es gibt – anders als zum Beispiel beim Routenplaner " Route 66 " und beim " Großen Reiseplaner 2004/2005 " - keine Möglichkeit, aktuelle Verkehrsinformationen bei der Routenplanung zu berücksichtigen. Sie fahren also möglicherweise auf der mit Autoroute ausgewählten Strecke ohne Warnung direkt in den Stau oder in die Baustelle.

Gut: Die Software ist leicht zu bedienen und wird zudem mit einem guten gedruckten Benutzerhandbuch ausgeliefert. Für Besitzer der Vorgängerversion lohnt sich das Update allerdings nur, wenn Sie die erweiterten GPS-Features für Echtzeitroutenverfolgung nutzen wollen oder Pocket Streets für Windows Smartphone nutzen wollen. Denn von diesen beiden Neuerungen abgesehen blieb die Software im Vergleich zum Vorjahr unverändert.

´

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
146388