162982

Klasse: Der Controller

25.11.2005 | 12:51 Uhr | Panagiotis Kolokythas, Markus Pilzweger

Der neue Controller der Xbox 360 liegt gut in der Hand und ist in etwa so groß wie die Small-Version der Xbox 1. Allerdings wurden im Vergleich dazu die Buttons neu angeordnet, so sind der schwarze und der weiße Button verschwunden, dafür sind zwei weitere digitale Schultertasten dazu gekommen. Die beiden analogen Schultertasten besitzt auch der neue Controller weiterhin.

Der Start- und der Menü-Button sind in die Mitte des Steuergeräts gewandert. Ein Headset kann direkt an den Controller angeschlossen werden, beim Controller der Xbox 1 war dafür noch ein Extra-Stecker notwendig. Die kabellose Version des Controllers wird von zwei AA-Batterien angetrieben. Als Zubehör bietet Microsoft auch ein Ladekit an (20 Euro) mit dem die Akkus im Controller auch während des Spielens aufgeladen werden können.

Neu ist auch die "Xbox Guide"-Taste, die im Logo der Konsole gehalten ist und es sich in der Mitte des Controllers gemütlich gemacht hat. Der Kreis um diesen Button herum ist in vier Segmente unterteilt, die grün beleuchtet werden. Der Sinn: Bei Spielen im Splitscreen weiß jeder Spieler auf einen Blick, welcher Teil des Bildschirms für ihn bestimmt ist. Per Druck auf die "Xbox Guide"-Taste kann ein laufendes Spiel unterbrochen oder die Konsole komplett abgeschaltet (ein paar Sekunden gedrückt halten) werden. Auch das Einschalten der Xbox 360 ist auf diesem Weg möglich, weshalb die Konsole ausgeschaltet immer im Standby-Modus ist.

PC-WELT Marktplatz

162982