261153

Kamera-Schwächen und MP3-Player-Stärken des Samsung Galaxy S

13.08.2010 | 13:00 Uhr |

guter MP3-Player auf dem Samsung Galaxy S
Vergrößern guter MP3-Player auf dem Samsung Galaxy S
© 2014

Unverständlich ist, warum Samsung dem Galaxy S eine Kamera ohne LED-Blitz vermacht hat. Nachts werden Aufnahmen also nicht gelingen. Doch auch tagsüber kann die Bildqualität nur wenig überzeugen. Die Bilder sind alle von einem leichten Rotstich überzogen. Außerdem patzt die Kamera bei der Detailzeichnung. Beim Fotografieren kann ein Bild auch schnell verwackeln, da es keinen mechanischen Auslöser am Gehäuserand gibt. Und der Touch-Autofokus stellt zwar binnen zwei Sekunden scharf, erfordert aber zum Auslösen zusätzlich noch die Berührung der Auslösetaste. Gut gefallen haben uns dagegen das Kamera-Menü und die vielen Einstellmöglichkeiten etwa für Portraits, Makro- und Sportaufnahmen.

Musik-Stärken
Neben einem einfach zu bedienenden UKW-Radio hat Samsung für das Galaxy S einen leistungsfähigen MP3-Player entwickelt, der deutlich mehr kann als die Android-Standard-Kost. Neben der Anzeige von Songs, Alben, Interpreten und Genre erlaubt er das Erstellen von Wiedergabelisten auf dem Handy. Am Sound kann der Nutzer schrauben, indem er Equalizer-Presets wie "Rock" oder "Pop" und Effekte wie "Konzertsaal", "Klarheit" oder "Bässe" verändert. Auch 5.1-Suround-Sound lässt sich aktivieren und sorgt für vollmundigen Klang. Der Ton kommt über einen 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss auf der Geräteoberseite und In-Ear-Kopfhörer laut und klar. Kein Klirren stört hier den Klang.

Die Sprachqualität bei Telefonaten ist ebenfalls ordentlich. Sie erinnert in ihrer Klarheit an Telefonate von Festnetz zu Festnetz. Auch der Lautsprecher überzeugt: Kein Rauschen und kein Hall-Effekt stören die Übertragung.

Fazit
Riesiges, kapazitives 4-Zoll-Display, WLAN-n und Bluetooth 3.0: Das Samsung Galaxy S kann dem iPhone locker das Wasser reichen. Und wem das Design des Apple-Handys gefällt, der wird auch das Samsung Galaxy S hübsch finden - auch wenn hier nur Kunststoff statt Metall verbaut wurde. Für hohen Tippkomfort bietet das Android-2.1-Handy eine Swype-Tastatur. Das Arbeitstempo ist trotz einer Gedenkminute ab und an dank Gigahertz-Prozessor erfreulich flott. In den 8-Gigabyte-Speicher passen jede Menge Videos und Musik. Hobbyfotografen werden bei Samsungs Top-Modell jedoch von der Bildqualität der Kamera und dem fehlenden LED-Licht enttäuscht sein.

PC-WELT Marktplatz

261153