243634

JVC HM-DR10000

Perfekt für alle, die keinen Qualitätsverlust auf ihren Videobändern dulden und für beste Qualität gerne ihren Geldbeutel strapazieren.

Die Installation des digitalen D-VHS-Videorecorders ging sekundenschnell, seine Funktionsvielfalt verstanden wir erst nach einem Wochenende.

Dafür können wir jetzt Filme aufnehmen, abspielen, archivieren, schneiden und sogar hinsichtlich ihrer Bildqualität nachbearbeiten. Anschlußmöglichkeiten gibt’s reichlich: Antennen-, S-VHS-, Scart- und D-Link-Buchsen.

Die Aufnahmequalität war Spitzenklasse: Im hochauflösenden D-VHS-Modus waren selbst kopierte DVD-Videos nicht schlechter als das Original. Sogar im „Sparmodus“, Long-Play genannt, waren sie noch besser als die eines S-VHS-Modells.

Der Videorecorder bespielt auch VHS- und S-VHS-Videobänder, für digitale Aufnahmen benötigen Sie jedoch D-VHS-Bänder, die zwischen 40 und 70 Mark kosten (Kapazität: maximal 21 Stunden).

Hersteller/Anbieter

JVC

Telefon

06031/9393

Weblink

www.jvc.de

Bewertung

4,5 Punkte

Preis

rund 3500 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

243634