2531504

Hitman 3 Preview - Der Wahnsinn in Virtual Reality

04.09.2020 | 17:01 Uhr |

Hitman 3, das große Finale der Trilogie soll eine emotionale Achterbahnfahrt werden. Und es könnte Gaming in Virtual Reality revolutionieren: Plötzlich sehen wir Szenarien aus den Augen von Agent 47, öffnen leise mit unserer eigenen Hand Türen und lauschen Gesprächen aus nächster Distanz. Hitman 3 - die Weltpremiere.

Unser Blick schwenkt über die Gäste an der Gold Bar, hier in einem pompösen Hotel in Dubai, in der Weltpremiere zu Hitman 3: Der Gentleman mit weißem Turban, traditionell gekleidet, wie er an seinem Martini nippt. Die Amerikanerin mit extra großer Dior-Sonnenbrille, weißer Hut mit hoher Krempe, wie ihn gerade Melania Trump en vogue gemacht hat. Es müssen hunderte Menschen sein, die in diesem Kronsaal präsent sind: Kellner schenken Champagner ein, Bodyguards funken sich Positionen durch, eine Künstlerin erzählt, „Meine Kunst steht für sich selbst. Jeder Gast soll in ihr aufgehen, ohne meine Exposition.“ Es ist eine bemerkenswerte Erfahrung, denn erstmals in der Serie steuern wir Agent 47 nicht aus der Third-Person-Ansicht, sondern sehen aus seinen Augen in VR. Diese Nähe zu den Personen im Raum ändert das Gefühl für das Spiel, weil wir plötzlich diesen ganzen Trubel viel stärker mitbekommen. Weil sich viel mehr Geräusche und Dialoge mischen – britische Akzente mit lokalen, klirrende Gläser, wenn Gäste anstoßen und Türgeräusche, wenn sich die goldenen Pforten des Hotels öffnen. Entfernen wir uns etwas vom Party-Volk, ändern sich die Geräusche: Wir hören etwa genau, woher jemand kommt, nur basierend auf dem Auftreten seiner Lackschuhe. Die trägt auch die Security, wie praktisch, könnte man denken. Denn Agent 47 ist nicht nur hier, um den goldenen Prunk und kühle Drinks zu genießen, sondern seinem Handwerk als Profikiller in Hitman 3 nachzugehen. Und ja, natürlich geht das auch mit technischen Feinheiten in 4K in klassischem Third-Person-Look, aber die VR-Variante bietet ein völlig anderes Erlebnis.

Virtual Reality: Der Markt wächst weiter

„Hitman, wie Sie Hitman noch nie erlebt haben

„Der Moment, wo ich das Headset aufgezogen habe, wusste ich: Das wird spektakulär, weil es anders ist. Eine völlig neue Spielerfahrung“, zeigt sich Senior Game Designer Eskil Mohl begeistert im Rahmen der Weltpremiere von Hitman 3. „Wir simulieren eine Welt, die atmet, die wirklich lebt. Szenarien, die gefüllt sind mit vielen Personen, die sich unterhalten, wo Sie Informationen aufschnappen können. Aber nicht nur, es geht uns um Authentizität. Dass sich Menschen auf einer Party treffen, Smalltalk betreiben, über Geschäfte reden“, ergänzt Creative Director Christian Elverdam, der auch schon die letzten Hitmans verantwortet hat. „Sie werden Teil dieser Welt auf eine Art, die wir so noch nicht zeigen konnten. Weil Sie jetzt alles aus den Augen von Agent 47 erleben, was den Grad an Realismus enorm erhöht.“ 

Wir belauschen aus der Ego-Perspektive in VR Gespräche, erledigen aber auch das Handwerk eines Killers, indem wir mit unseren eigenen Händen die Schlinge zuziehen.
Vergrößern Wir belauschen aus der Ego-Perspektive in VR Gespräche, erledigen aber auch das Handwerk eines Killers, indem wir mit unseren eigenen Händen die Schlinge zuziehen.
© IO Interactive

Sidsel Marie Hermansen, Senior Game Designerin bei IO Interactive erzählt von ihren Erlebnissen: „Sehr oft werde ich einfach vom Fluss der Geschehnisse mitgerissen. Ich folge einer Person, weil ich sie interessant finde. Vielleicht wird sie später wichtig für meine Mission, vielleicht auch nicht, aber ich interessiere mich viel mehr für alle Figuren, auf die ich treffe, weil ich einen anderen Zugang zu ihnen habe. Das macht es zu einer komplett neuen Hitman-Erfahrung, weil Sie oft abgelenkt werden, aber eben auf die gute Art. Es gibt so viel zu entdecken, so viele merkwürdige Situationen, die Sie natürlich auch nutzen können.“ Auch viele klassische Mechaniken verändern sich durch VR: „Sie können Ihren richtigen Arm ausstrecken, die Hand drehen, so um die Ecke blind feuern, wenn Gegner auf Sie zustürmen.“ Besonders Stealth wird davon profitieren, wie wir in einigen Szenen sehen. 

VR erlaubt es, sehr nah an seine Zielobjekte heranzutreten, ja diese regelrecht kennenzulernen. Was eine neue emotionale Bindung ermöglicht.
Vergrößern VR erlaubt es, sehr nah an seine Zielobjekte heranzutreten, ja diese regelrecht kennenzulernen. Was eine neue emotionale Bindung ermöglicht.
© IO Interactive

Etwa in einem dichten Kornfeld: „VR verändert das Spielgefühl, weil es viele Informationen nimmt. Normalerweise wären Sie in diesem Kornfeld, hätten den perfekten Überblick aus der Third-Person-Perspektive und wüssten genau, wann die Security mit ihren automatischen Waffen anrückt“, erörtert der Creative Director. „In VR ist das komplett anders, die Wachen sehen Sie nicht. Aber auch Sie können diese kaum erkennen. Es ist dunkel in diesem Feld, nur basierend auf dem Kegel der Taschenlampen können Sie erahnen, von wo sich der Feind nähert. Das sorgt für sehr viel mehr Überraschungseffekte – nicht selten steht in Hitman 3 plötzlich einer vor Ihnen, Sie müssen schnell reagieren.“

„Virtual Reality ermöglicht es uns, Geschichten anders zu erzählen“

„VR ermöglicht es uns, Geschichten ganz anders, auf einer neuen emotionalen Ebene zu erzählen“, erklärt Hitman 3s Chefautor Nick Pearce.
Vergrößern „VR ermöglicht es uns, Geschichten ganz anders, auf einer neuen emotionalen Ebene zu erzählen“, erklärt Hitman 3s Chefautor Nick Pearce.
© IO Interactive

„Das Storytelling gibt uns viel mehr Möglichkeiten, weil wir sehr viel näher dran sind. Plötzlich verstecken wir uns in einem Schrank in dieser Strandvilla und erwischen die Ehefrau unseres Ziels in Flagranti mit ihrem Liebhaber“, erzählt Lead Writer Nick Price. „Warten Sie lange genug, verschwindet dieser, die Zielperson geht in die Dusche – das ist ein besonderer Moment.“ Natürlich auch, was das Verkleiden angeht. Verkleiden wir uns etwa als General, sehen wir den Respekt in den Augen der Soldaten oder ein kleines bisschen Angst, etwas falsch zu machen. Das gibt uns eine andere Sicherheit in der Mission, weil wir plötzlich eine Position inne halten, die Macht gibt innerhalb dieser Zirkel. Während wir als Page oder Kellner eher überhaupt nicht beachtet werden von der feinen Gesellschaft, was ja auch seine Vorteile haben kann, möchte man Gespräche belauschen. Oder Drinks “verfeinern“.

Die Atmosphäre ist unglaublich dicht, gerade weil wir etwa bei Stealth-Einlagen im Wald häufig nur die Lichtkegel der Maglites von Agenten der ICA sehen können, die 47 eliminieren sollen.
Vergrößern Die Atmosphäre ist unglaublich dicht, gerade weil wir etwa bei Stealth-Einlagen im Wald häufig nur die Lichtkegel der Maglites von Agenten der ICA sehen können, die 47 eliminieren sollen.
© IO Interactive

„Dieses ganze Theater, was sich um sie aufbaut in Verkleidung ist einmalig“, findet IO Interactives CEO Hakan Abrak. „Als Scheich haben Sie enorm viel Macht und werden plötzlich komplett anders behandelt, von sehr vielen unterschiedlichen Menschen.“ Sie können sich bereits denken, wie wundervoll sich diese Machtpositionen ausspielen lassen, um etwa VIP-Bereiche zu infiltrieren, für die wir eigentlich keine Einladung haben. Einem Scheich verwehrt niemand den Eintritt. Das ist es aber auch, was IO Interactive meint, wenn Sie davon reden, dass dieses Hitman 3 so sehr von seinen eigentlichen Missionszielen ablenkt, wie kaum eines zuvor. Sie können einen auf Yoga-Trainer machen, müssen dann natürlich auch die entsprechenden Übungen absolvieren. Als Psychologe der Ehefrau hingegen können Sie sehr viel über die Gewohnheiten Ihrer Zielperson erfahren und wo diese möglicherweise …einen Unfall erleben könnten. 

Die besten VR-Brillen: Oculus Rift S, HTC Vive Pro und Co.

Das Finale der Hitman-Trilogie wird düsterer, emotionaler und intimer, verspricht IO Interactive. Und zeigt Diana Burnwood, 47s Boss.
Vergrößern Das Finale der Hitman-Trilogie wird düsterer, emotionaler und intimer, verspricht IO Interactive. Und zeigt Diana Burnwood, 47s Boss.
© IO Interactive

Erstes Fazit zu Hitman 3: 

Es gibt diese Momente in der Evolution von Hardware und Spielen, da macht es Klick. Da fügt sich alles zusammen, und es fühlt sich einfach gut an. Gerade erst erlebt haben wir das mit Microsofts Flight Simulator 2020 . Ein revolutionäres Spiel, das durch seine Technologie Open-World verändern wird. Wie großartig, wie immersiv können Welten sein, wenn wir reales Wetter einblenden? Wenn wir durch Stürme fliegen, die sich so echt anfühlen, als wären wir selbst Pilot. Und wenn Spiele sich wie Urlaub in Afrika anfühlen. Die nächste Stufe dieser kompletten Immersität ist Virtual Reality. Das hat diese Technologie bislang nur sehr selten gezeigt, weil es schwierig ist, grafisch anspruchsvolle Welten in VR zu designen und flüssig laufen zu lassen. 

Half-Life Alyx war hier sicherlich der größte Sprung, den wir bislang erlebt haben. Ein Werk, welches meisterhaft mit der Synthese aus der Haptik seiner Controller und dem Eintauchen in seine Welt gespielt hat. Hitman 3 geht jetzt noch einen Schritt weiter, weil es sehr viel mehr in beeindruckender Qualität in VR simuliert: Locker 50 Gäste im Kronsaal dieses Luxushotels in Dubai. Geschirr, Messer, Gabel, glänzende Teller, die Sonnenlicht reflektieren, die sich als Waffe einsetzen lassen. Gespräche, die wir belauschen. Eine neue Möglichkeit, Stealth zu erleben, weil uns die Ego-Perspektive diese perfekte Planbarkeit der letzten Hitman-Spiele vereitelt. 

VR tut sich nach wie vor schwer im Markt, aber es ist großartig, wie IO Interactive hier die Grenzen des Machbaren verschiebt. Dank der Power der Playstation 5 dürften wir zudem sehr viel mehr Werke erleben, die auf Oculus, Vive und PS VR erscheinen, da NextGen-Konsolen technisch immer weiter an Highend-PCs ranreichen - wobei Nvidia jetzt schon wieder mit seiner RTX 3080/3090 PS5 und Xbox Series X im Regen stehen lässt.

Hitman 3 erscheint im Januar 2021 für PC, Playstation 5, Xbox Series X sowie PS4 und
Xbox One. Natürlich lässt sich das Spiel auch ganz normal aus der Third-Person-Perspektive in sehr viel höherem Grafikdetail genießen als es VR zulässt.

PC-WELT Marktplatz

2531504